Frischling.png

Swinub - Pokemon

Dienstag, 28. Juni 2016

ComicCon 2016 - oder auch: OMG, ich glaub, hier zelte ich *o*

Früher habe ich mal kleine Berichte über die Cons gemacht, auf denen ich war, größtenteils die Animuc. Allerdings hatte ich irgendwann keine Lust mehr diese zu schreiben ... nun, was soll ich sagen, diese Lust ist wieder da. Zumal das letzte Mal bestimmt 5 Jahre her ist und ich auch mal wieder etwas mehr in meinem Blog posten möchte als nur die Aktionssachen (auch wenn mir diese Spaß machen) und die Pokémonumfragen (diese sind Animexx-only). Jedenfalls viel Spaß mit meinem Bericht^^


Eigentlich wollte ich an beiden Tagen zur Con gehen, allerdings war ich zuerst zu faul, dann zu vergesslich und dann zu arm um mir die Tickets holen zu können. Als ich es schließlich machen konnte und wollte, war es zu spät. Die Wochenend-Tickets, wie auch die Samstagstickets waren bereits weg. Nun ja, hab ich halt die Sonntagstickets für mich und meinen Freund FierceDeity_ geholt, mir den Montag darauf freigenommen und mich angefangen zu freuen. Schließlich find ich, war es die beste Entscheidung, da es bis Stuttgart doch eine Ecke zu fahren ist und es war sehr erholsam vorgestern, da die vollsten Tage bei Cons nun mal der Samstag ist. Eine Freundin von mir, Merina, hat dagegen das Wochenend-Ticket erwischt und wir haben sie auf dem Weg zur Con bei ihrer Unterkunft aufgelesen.

Die Con hatte bereits einen ziemlich niedlichen Start, denn an der Stelle, an der wir gepackt haben, fanden wir einen süßen kleinen Wildhasen :3
Ich hab die noch nie so klein gesehen, immer nur etwas größer. Erst hat es an einem Löwenzahn geknabbert, dann hoppelte es ein wenig auf der Stelle herum. War auf jeden Fall sehr aufregend. Schließlich, nach ein paar Minuten und Fotos, haben wir das Häschen wieder alleine gelassen und haben uns auf den Weg zur Con selbst gemacht. Sie war direkt um die Ecke, wir hatten es also nicht sehr weit, höchstens 5 Minuten mussten wir herumlaufen.

Dort angekommen, konnten wir ganz schnell unsere Tickets scannen lassen und schon waren wir drin. Wenn ich das richtig gesehen habe, gab es in der Mitte (?) eine große Bühne und mehrere Hallen. Das sage ich mit einem Fragezeichen, da wir den ganzen Tag in Halle 1 verbracht haben XDD
Jedenfalls sahen wir dort eine Menge Cosplayer unterschiedlicher Fandoms, Videospiele, Animes, Cartoons usw. Ich und mein Freund waren als Mabel und Dipper unterwegs, Merina dagegen in ihrem Larp-Outfit (sorry, wenn ich man der Stelle irre >_<). Wir sahen u.a ein paar Harleys, Leute in Warhammer 4k Kostümen (ich kenne mich mit Warhammer 4k gar nicht aus), Transformer, welche aus Naruto oder One Piece. Und natürlich trafen wir auf andere Gravity Falls Cosplayer, wobei mir die viel freundlicher und offener erschienen als die, die wir auf der Animuc getroffen haben :/
Getroffen haben wir genauer gesagt: Mabel, Dipper, Stan, Soos und Bipper. Fotos wurde mit uns auch jeweils gemacht. Das war echt cool, ein Erlebnis, dass ich seit meinem Matt-Cosplay im Jahre 2010 nicht mehr hatte ... oh Hilfe, ich höre mich gerade an wie eine alte Frau O_o

Jedenfalls hatte ich einen Tag vorher erfahren (die Internetseite der Comiccon war sehr geizig, was Infos zum Programm anging), dass es auch dort eine Künstlerecke gibt. Aber sie war viel, viel, viel größer als die, die ich von der Animuc und LBM gewohnt war. Es gab sehr viele Tische und sehr viele talentierte Zeichner - so viele, dass ich mich wirklich nur auf Kakaos gestürtzt habe, die ich wirklich zu 100% unbedingt haben wollte. Normal bin ich da offener, allerdings war mein Geldbeutel auch nicht unendlich gefüllt. Es gab viele Künstler, die Bilder im Animestil verkauft haben, aber auch viele, die etwas im Comicstil verkauft haben. Es waren sehr viele beeindruckende Bilder dabei, ziemlich schöne. Meine Kakao-Kartensammlung hat sich jedenfalls sehr gefreut.

Der Händlerraum hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, auch wenn es leicht teuer wurde. Dort fand ich den zweiten Band von Shokugeki no Soma, ein Pinkie Pie Batplüshie und noch ein paar andere Sachen. Hier und da wurde es etwas eng, aber sonst lief man sich kaum über die Füße. Und wir sind sogar in den Besitz eines Masterschwertes gekommen *o*

Der Raum war ziemlich gut gekühlt, es gab hier und da im Boden ein großes Gitter, aus dem stetig frische, kühle Luft herauskam. Merina meinte, die Dinger wären am Samstag total beliebte Treffpunkte gewesen - was für uns sofort nachvollziehbar war.

Da ich keinen Promi bzw ein Autogramm plus Treffen gebucht habe, kann ich dazu leider nichts erzählen.

Schließlich verging der Tag wie im Flug, wir haben auch gerade mal 85% der Halle 1 geschafft, aber wir waren trotzdem mehr als zufrieden. Ich sage dazu: Jederzeit wieder. Und dann würde ich es wieder so machen wie dieses Jahr.  Am Sonntag gehen und mir den Montag dafür freinehmen. Vllt kommt sogar ein Promi, den ich kenne und mag, dann gehe ich auch auf ein Autogrammtreffen (es sei denn, er ist zu teuer).

Edit. Ich wusste, ich hab was vergessen XD
Es gab übrigens eine riesige Lego-Ausstellung, alleine die Star Wars Modelle haben mehrere Tische für sich beansprucht. Achja und es wäre cool gewesen, hätte es ein paar Stände mit Verlägen gegeben, die ihre aktuellen Comics vorstellen. So als Comic Con hätte das doch gepasst ;3

Achja, ich hab auch ein "paar" Bilder geschossen, jedenfalls viel mehr als sonst, die könnt ihr euch gerne ansehen: Link

Die ComicCon in Stuttgart hat sich jedenfalls ziemlich gelohnt und ich kann nur empfehlen, wenn ihr die Gelegenheit habt, eine solche Veranstaltung in eurer Nähe zu besuchen, dann nutzt sie! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Lg,
Kira