Frischling.png

Swinub - Pokemon

Dienstag, 5. Juli 2016

Gemeinsam lesen #27 - Cujo





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Da ich gestern mit dem Sherlock-Buch fertig wurde, lese ich aktuell nur noch "Cujo" von Stephen King, dort bin ich gerade auf Seite 204.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Und was wäre mit Tad? Wenn Tad sah, wie ein zweihundert Pfund schwerer tollwütiger Hund seine Mutter zerfleischte, sie zerbiß und ihr den Leib aufriß - Nein, im Wagen war Sicherheit.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Alter Schwede, King O_O
Es ist ja nicht mein erstes Kingbuch, daher weiß ich, dass er entweder dazu neigt entweder gleich von 0 auf 100 zu gehen (Die Arena, Puls). Oder er geht es erstmal gemütlich an (Shining) und drückt dann ordentlich aufs Gaspedal. Hier ist letzteres der Fall, aber erstmal lahmt und krankt das Auto in der Gegend herum. Zu viele kleinen Nebenstories auf einmal, die ein wenig verwirren, ich bin ständig durcheinander gekommen, wer wer ist. Ich fand das Buch ganz ok, aber jetzt nicht so sonderlich gruselig und aufregend ... joah, bis Cujo so richtig losging :D
Danach war es quasi nur noch eine Aneinanderreihung von '"Oh shit!"-Momenten.

4. Bist du jemand der bei Büchern manchmal die letzten Seiten liest, oder findest du das absolut daneben? (Frage von Hannah)
Ganz ehrlich, ich finde es seltsam bis daneben und kann es nicht so richtig verstehen, warum man das macht^^°
Bei nem Film oder ner Serie guckt man ja auch nicht die letzte Episode / die letzten 10 Minuten. Was bringt es einem, wenn man die letzten paar Sätze ließt und absolut keinen Peil hat, in welchen Zusammenhang sie stehen. Einmal ist es mir passiert, als ich das Wörterbuch nach der Geschichte gesucht habe und habe die letzten paar Sätze ständig vollkommen missverstanden.

Ich für mich habe bisher keine richtige Erklärung dafür gefunden. Es wird zwar immer gesagt, dass manche das manchen, um zu gucken, wie das Ende ist. Wenn es ihnen gefällt, dann erst wollen sie es lesen. Ich sage, das geht so nicht richtig. Klar könnte ich mir die letzten 10 Minuten oder 10 Sätze ansehen, aber dann habe ich nicht die ganze Story miterlebt, nicht mit dem Helden gelitten und kann mich dann nicht richtig freuen. Außerdem ist es doch doof, wenn man es nicht nur ahnt, sondern weiß, dass der Held überlebt. Oder sich seinen Traum erfüllt usw.

Um ein kurzes Beispiel zu zeigen, ich gucke derzeit Monk. Ich könnte natürlich auch einfach die letzten 2 Folgen gucken, um herauszufinden, wer Monks Frau umgebracht hat. Mache ich aber nicht, weil ich nichts davon hätte. Es wäre einfach nur eine Information, die ich die gleiche Ecke wie Unnützes Wissen gestopft wird. Dadurch, dass ich die Serie aber von Anfang an durchgucke, fiebere ich der Aufklärung entgegen, habe mit Monk Mitleid und wünsche ihm einfach nur, dass er den Mistkerl endlich findet. So macht es doch viel mehr Spaß, oder nicht?

Mir ist das übrigens bei Korra passiert. Lustigerweise sah ich, als es grad überall aktuell war, die letzten paar Sekunden der Serie und auch wenn ich dank dieser Sekunden endlich Interesse an den Avatar-Serien an sich bekommen habe, hat es mir doch ein bisschen die Korra-Serie kaputt gemacht, da ich in ein-zwei Punkten gespoilert war.


Quelle:
ssli.ebayimg.com

Kommentare:

  1. Hallo Du :D
    Ich komme gerade aus der Uni, hatte eine Klausur und jetzt bin ich endlich zuhause und habe auch mitgemacht. :)
    Das Buch sieht gut aus! Viel Spaß dir damit!
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicca,

      dann gucke ich nachher mal bei dir vorbei - und ich wünsche dir ein gutes Ergebnis für deine Klausur :-)
      Danke schön, den Spaß hatte ich, auch wenn ich das erste Mal bei einem Kingbuch zusammengezuckt bin.

      Lg,
      Kira

      Löschen
  2. Hi :)
    Ich bin beim Stöbern gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn sehr schön!Man merkt dass du dir Mühe gibst!
    Ich fühle mich hier richtig wohl und bleibe gleich als Leserin da :)

    Ich würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen wenn du Lust hast :)

    Viele liebe Grüße,
    Sabrina
    http://komm-mit-ins-buecherwunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      danke schön, es macht mir auch immer mehr Spaß, in diesem Blog hier zu posten und da tobe ich mich auch nur zu gerne aus.
      Das freut mich und den Gegenbesuch mache ich sehr gerne, allein schon der Name klingt mehr als einladend ;3

      Lg,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Lg,
Kira