Frischling.png

Swinub - Pokemon

Samstag, 20. August 2016

[Rezension #012] Journal 3 von Alex Hirsch

Name: Journal 3
Autor: Alex Hirsch
Genre: Gute Frage, da es kein richtiger Roman in dem Sinne ist, sondern das Journal 3 aus der Serie Gravity Falls. Daher verzichte jetzt hier auf die Genreangabe.
Preis: Momentan 13,99 statt 15,99 auf Amazon
Seiten: 288
Sprache: Englisch

Mangels Rückentext, hier die Beschreibung von Amazon:
Journal 3 brims with every page ever seen on the show plus all-new pages with monsters and secrets, notes from Dipper and Mabel, and the Author's full story. Fans of Gravity Falls will simply love this 288-page full-color jacketed hardcover version of Journal 3! Plus the book jacket doubles as an exclusive poster!


Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):
Wow, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll - das Buch ist einfach nur klasse! Ich liebe die Serie und habe mir schon öfters gewünscht, dass es die Journals in echt geben würde. Als dann schließlich so im November/Dezember rum (kann aber auch schon Oktober gewesen sein) bekannt wurde, dass Alex Hirsch (Der Macher der Serie) Band 3 der Journals veröffentlichen wird, bin ich vor Freude fast an die Decke gesprungen. Allerdings musste ich bis zum Sommer warten, da es erst letzten Monat rauskam. Habs dann auf Amazon bestellt und vor ein paar Tagen kam es an. Seitdem hab ich es verschlungen.

Es ist ein verdammt tolles Gefühl, vor allem, da es exakt das gleiche Buch aus der Serie ist! Wie versprochen waren dort die Seiten, die man aus der Serie kennt enthalten, aber auch viele neue, dank denen man sogar Dinge erfahren hat, die man aus der Serie kaum oder gar nicht kannte. Auch hat man mehr über den Autoren des Journals erfahren, ebenso auch Dippers echten Namen. Nein, keine Angst, ich wollte diesbezüglich nicht gespoilert werden, wie er lautet und ich werde es ebenfalls nicht weitergeben.
Für alle, die mit der Serie Gravity Falls nicht vertraut sind: Dipper ist nur der Spitznamen eines der Protagonisten. Er hat auf der Stirn ein Muttermal in Form des kleinen Wagens bzw kleinen Bären und irgendwie nennen ihn alle so, er stellt sich auch mit diesem Namen vor. Seinen echten Namen erfährt man in der gesamten Serie nicht.

Es war echt interessant zu lesen und nicht nur einmal fand ich es schade, dass ich beim Lesen unterbrochen wurde. Auch fühlt sich das Buch außen gut an, an den kaputten Stellen fühlt es sich tatsächlich etwas rau und abgenutzt an. Echt cool, wie viel Mühe sich Alex Hirsch hier mit dem Buch gegeben hat, mich als GF-Fan hat er jedenfalls sehr, sehr glücklich gemacht.


Leseprobe (die ersten 5 Sätze):
June 18,

It's hard to believe it's been six years since I began researching the strange and wondrous secrets of Gravity Falls, Oregon.
In all my travels, never have I observed so many curious things! Gravity Falls is indeed a geographical oddity.

But the strangest thing about this town is the question: WHY?? Why is it that this one remote location houses more paranormal, alter-average, and super-usual phenomena than any other location on Earth?


Fazit:
Ich. liebe. dieses. Buch. Und ich bin Alex Hirsch so dankbar dafür, dass er es veröffentlicht hat. Ich denke mal, dass hier jeder Gravity Falls Fan damit glücklich werden wird, auch ist das Buch (ohne Schutzumschlag, das Bild da oben ist mit Schutzumschlag, ohne sieht es aus wie in der Verlinkung) sehr gut fürs Cosplay geeignt, also wenn jemand Dipper oder Ford cossen möchte. Wie viele Rubine ich dafür vergebe? 5 natürlich *o*





Kein Kaufbutton - Dieses Buch bekommt man wohl leider nur auf Amazon :/


Quelle:
amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Lg,
Kira