Frischling.png

Swinub - Pokemon

Freitag, 30. März 2018

Verzichtwoche Tag 7

So, das hier ist ein kleines Projekt, das ich für die Schule bzw für den Deutschunterricht mache. Jeder von uns muss auf ein Konsumgut, das wir täglich verwenden,  für mindestens eine Woche lang verzichten. Auch ich habe mir so meine Gedanken gemacht und kam am Ende dann auf Süßigkeiten. Die esse ich gerne, aber ich denke, es wäre nicht schlecht für meine Gesundheit, würde ich darauf mal ein bisschen mehr verzichten ;-)


Tag 07

~

Allgemeines:
Um ehrlich zu sein, gibt es zum heutigen Tag nicht so viel zu erzählen. Erst habe ich lange ausgeschlafen und wenn ich was gegessen habe, dann war es ausschließlich etwas gesundes^^°
Zum Glück jucken mich die Verführungen, die mich umgeben, nicht mehr so viel wie am Anfang und ich vermisse es auch nicht mehr so doll. Stattdessen habe ich mir die anderen Dinge schmecken lassen und werde auch noch ein paar Datteln naschen. Einen Apfel habe ich auch bereits wieder gegessen, leider war er nicht so gut wie seine Kollegen - vom Geschmack her. Ansonsten hatte ich auch nicht viel Lust was zu naschen und hab mich stattdessen endlich mal ans Backen gemacht, etwas, was ich eigentlich schon vor zwei Tagen machen wollte. Aber ich hatte noch nicht alle Zutaten, also habe ich es heute gemacht. Und es war wieder toll :-)
Backen macht einfach Spaß!

~

Hindernisse oder Hilfsmittel:
Auf jeden Fall war es hilfreich, dass ich lange geschlafen habe und auch mein starker Wille. Ich bin mit einem ziemlichen Kohldampf aufgewacht, aber ich hab die Zeit bis zum richtigen Essen nicht mit süßem Kram überbrückt, wie ich es sonst immer getan habe, sondern auch mit einem Apfel. Auch ist der Heißhunger nicht mehr so stark wie früher. Oder er ist auf andere Dinge umgeswitcht, so wie früher. Also dass ich mehr Lust auf gesundes Essen habe, als auf Süßes. Wie gestern sind auch heute Datteln sehr hilfreich dabei. Hach, ich mag es, wenn die Datteln groß und frisch sind. Die abgepackten Dinger dagegen mag ich überhaupt nicht, die sind zu trocken und haben so gut wie keinen Geschmack.
Ein Hindernis - nun, das war heute zum Glück nicht vorhanden. Durch den Feiertag kamen wir nicht zum Einkaufen und die Versuchungen kann ich nun mittlerweile ansehen, ohne, dass ich Lust bekomme es zu essen. Ich sehe es also normal an. Bis auf das Halva-Zeugs, aber das lockt mich immer^^°

~

Gedanken:
Heute habe ich mir auch nicht so viele Gedanken ums Essen gemacht, höchstens, als mir vor lauter Hunger bereits schlecht wurde, da hab ich dann doch noch zum Apfel gegriffen^^°
Man muss es ja auch nicht so sehr übertreiben und ein bisschen auf seinen Körper achten. Und sobald mir schlecht wird, ist es nicht so gut. Ansonsten dachte ich nur ans Backen und hatte ein wenig Angst, dass mir der Kuchen nicht gelingen würde. Aber die Angst war unbegründet und er sieht lecker aus. Er riecht auch lecker und ich bin mal gespannt, wie er mir und meinem Freund schmecken wird. Denn Kuchen sind eine andere Kategorie als Süßigkeiten ;-)
Außerdem wird er noch mit genug anderen Leuten geteilt, wer weiß, ob wir überhaupt mehr als ein Stück abbekommen? Es ist übrigens ein Karottenkuchen. Ich hatte mir auch überlegt, ob da noch ne Glasur drüber soll, aber ich hab mich dann doch dagegen entschieden. Was nicht nur daran lag, dass ich keine Glasur gekauft hatte. Es war mehr so ein "Hm, vllt doch"-Gedanke, den ich aber schnell verworfen hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Lg,
Kira