Frischling.png

Swinub - Pokemon

Montag, 3. April 2017

[Rezension #05] Sherlock 01: Ein Fall von Pink

Name: Sherlock 01: Ein Fall von Pink
Autor: Jay.
Genre: Krimi, Action, Humor
Preis: 211
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2017
ISBN: 978-3-551-72884-5
Verlag: Carlsen Verlag GmbH

Rückentext:
Gerade erst aus dem Krieg in Afghanistan zurückgekehrt, sind Watsons seelische Wunden noch taufrisch. Eines Tages begegnet er einem alten Bekannten aus seiner Schulzeit, der ihm aus heiterem Himmel seinen zukünftigen Mitbewohner vorstellt. Dieser kombiniert mit nur einem Blick, dass Watson Militärarzt im Nahen Osten war, dass in seiner Familie jemand ein Alkoholproblem hat und dass er momentan in psychologischer Behandlung ist. Der Names seines Mitbewohners lautet "Sherlock Holmes".
Holmes erwacht im modernen London zum Leben! Mit seinem Smartphone und den neuesten Methoden der Wissenschaft geht er auf Verbrecherjagd.

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):
Das hier ist quasi die Mangaumsetzung der allerersten Sherlock-Episode, daher werde ich auch nichts zur Story selbst sagen bzw diese berurteilen. Was ich aber beurteilen kann, ist dagegen die Umsetzung an sich. Irgendwann vor ein paar Wochen hab ich mal davon erfahren, dass es den Manga gibt bzw geben wird, hab mich aber dann doch nicht näher damit beschäftigt, vermutlich war ich in dem Moment mit etwas anderem beschäftigt oder hatte keine Zeit, um groß darüber nachzudenken. Als ich dann aber auf der LBM war, war mir sofort klar, dass ich das Buch sofort haben  muss. Das Erzähltempo ist genau richtig, es ist also nicht zu langsam und man hat auch nicht das Gefühl, dass hier etwas übersprungen oder ausgelassen wird. Beim Lesen musste ich immer mal wieder an die Serie denken, hab die eine oder andere andere Szene mit dem Bild vor mir verglichen und musste auch genauso oft schmunzeln wie bei der TV-Serie. Der Zeichenstil wirkt bei Sherlock selbst ein wenig ungewohnt, allerdings macht er ja auch in der Serie seltsame Grimassen, daher kann man nur sagen, dass der Punkt ebenfalls gut umgesetzt worden ist.

Der Stil ist sehr realistisch und absolut nicht manga-mäßig, aber das hätte hier auch ganz und gar nicht gepasst, das hätte die Serie sogar ziemlich ins Lächerliche gezogen. Die Charaktere werden wie in der Serie dargestellt. Sherlock führt sich wie Sherlock auf, Watson ist ... ja, wie Watson und sogar Anderson ist leicht zu erkennen. Ebenso haben es auch die spitzen Bemerkungen und auch der Humor in den Band geschafft. Anfangs gibt es ein paar Farbseiten, ganz am Schluss ein paar Skizzen weniger Charaktere. Die Kleidung hat Wiedererkennungswert und ist auch oft recht detailliert gezeichnet, wie auch der Hintergrund. Wenn es allerdings nötig ist, ist der Hintergrund eher schlicht geblieben, was aber in den betroffenen Panels richtig wirkt. Allerdings muss man die Serie nicht unbedingt kennen, um den Manga genießen zu können. Es ist zwar 1:1 die Episode aus der Serie, dennoch ist es eine andere Erfahrung, das Ganze zu lesen, als wenn man es auf dem Bildschirm sieht und hört.

Leseprobe:









Fazit:
Das ist definitiv ein Kandidat für "Manga 2017", wenn ich solche Auszeichnungen überhaupt hätte. Vielleicht führe ich sowas am Ende des Jahres ein ... mal sehen. Zurück zum Manga. Ich hatte unglaublich viel Spaß beim Lesen. Zwar hatte ich mir schon gedacht, dass mir der Manga gefallen könnte, aber dass ich ihn so derartig verschlingen würde, das hätte ich dagegen nicht gedacht. Auch musste ich das eine oder andere Mal mir das Lachen verkneifen, so unterhaltsam und seltsam war Sherlock in dem Moment. Ich kann den Manga jedem interessieren, der die Serie genauso gerne mag wie ich oder der einfach mal neugierig auf die Mangaversion ist. Ich für meinen Teil freue mich auf die nächsten Teile, besonders den mit dem Baskerville Fall. Da bin ich mal gespannt, wie das umgesetzt wird. Der Band hier bekommt auf jeden Fall 5 Rubine von mir.






Beim lokalen Buchhändler kaufen



Quelle:
amazon.de
Bilder aus dem Buch hab ich selbst geschossen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Lg,
Kira