Frischling.png

Swinub - Pokemon

Freitag, 19. Juli 2019

Freitags-Füller #19





1. Wo ist er denn, der Sonnenbrand? Nein, eigentlich bin ich recht froh, dass ich damit dieses Jahr bisher davon verschont wurde.

2. Wie schnell dieser Monat verging, ist schon ganz einzigartig.

3. Wenn es ruhig ist fühle ich mich wohl, aber etwas Musik ist auch nicht schlecht.

4. Sushi schmeckt am besten mit frischen und köstlichen Zutaten.

5. Mein Herz ist derzeit so im Shipping-Fieber, das kommt mir schon fast nicht mehr normal vor.

6. Ich bin so gut wie gar nicht mehr im Wohnzimmer .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Freund, morgen habe ich geplant, wieder zur Bibliothek zu gehen und Sonntag möchte ich beim nächsten Community Day bei Pokémon Go mitmachen!









Quelle:
deviantart.com/mabill2001

Mittwoch, 17. Juli 2019

Gemeinsam lesen #127






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Moment lese ich zwei Bücher. Das erste Buch ist "Die Tochter der Wanderhure" von Iny Lorentz, dort bin ich auf Seite 433.
Das zweite Buch ist das Lustige Taschenbuch, Nummer 151.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Die Tochter der Wanderhure: Trudi schien es, als habe es nie ein Leben vor der Gefangenschaft gegeben.

Ihr Scheinheiligen: Schlechte Nachrichten, Baptist?

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Die Tochter der Wanderhure: Es macht schon Spaß zu lesen, aber so richtig werde ich nicht damit warm.

LTB: Ich habe bisher noch nicht gelesen, daher habe ich keine Meinung dazu. Es ist ein alter Band; und das Bild auf dem Cover sieht nett aus.

4. Liest du Reihen immer direkt am Stück oder stören dich Pausen dazwischen nicht? (Hauntedcupcake)
Kommt darauf an, wie ich die Reihen bekomme. Bzw wie ich an die Bände dazwischen komme. Wenn es eine Reihe ist, die bereits erschienen ist, dann lese ich einen Band nach dem anderen. Oft genug lese ich Reihen, die ich mir aus der Bibliothek ausleihe, da kann es gerne mal dauern, bis ich mir den nächsten hole. Oder ich will den Band holen, aber er ist bereits verliehen. Da muss ich erstmal warten, bis er wieder zurück ist. Oder, ich bin mit der Reihe bereits bis zum aktuellsten Band gekommen und muss warten, bis eventuell ein weiterer erscheint. Wenn ich die Reihe besitze, wie z.B. bei meiner Harry Potter Reihe oder der Metro Reihe, dann lese ich die nach Lust und Laune. Mich stören die Pausen dazwischen nicht und vieles, was ich vielleicht vergessen habe, fällt mir beim Lesen des Folgebandes wieder ein.








Ich bin bei "Gemeinsam lesen" eher ein stiller Mitleser ;-)



Quelle:
deviantart.com/volmise

Montagsfrage #145





Sollte man auf Reisen lesen?


Um ehrlich zu sein, möchte ich hier keine allgemeine Antwort geben, auch wenn die Frage sehr allgemein klingt. Der eine liest gerne im Urlaub, der andere nicht und das ist beides in Ordnung. Daher möchte ich nun bei meiner eigenen Sicht bleiben, wie ich es im Urlaub handhabe. Naja, Urlaub ist da nicht das richtige Wort, da ich derzeit wieder Schülerin bin, habe ich keinen Urlaub, sondern Ferien. Und die verbringe ich immer bei meinem Freund, was am Ende auch wieder wie Urlaub ist ... egal.
Jedenfalls, wenn ich die ein bis zwei Wochen (und über die Sommerferien) zu ihm fahre, dann packe ich immer ein paar Bücher mit ein. Die Zahl variiert, es sind jedenfalls immer so viele Bücher und Mangas, dass ich dafür immer eine extra Tasche brauche. Zwar lese ich meistens nur 1/4 davon, aber ich entscheide das immer spontan. Auch, wenn wir früher immer in den Urlaub geflogen sind, hatte ich Bücher dabei, allerdings nicht nur meine Zeit mit Lesen verbracht. Ich wollte auch was mit meinem Freund oder was anderes unternehmen; und nicht nur meine Bücher sehen. Urlaub ist Abwechlsung vom Alltag; und wenn man schon woanders ist als in seiner üblichen Umgebung, dann sollte man sich davon auch mal was ansehen. Hm, jetzt ist meine Antwort doch allgemeiner geworden als dich es geplant hatte^^°
Aber wenn man verreist und dann nix von dem sieht, was einen dort umgibt, dann fände ich es doch schade. Denn das kann man auch in den eigenen vier Wänden tun. Ich gehöre jetzt nicht zu den Partypeoplen oder gehe großartig aus, aber irgendwas sollte man auf jeden Fall erlebt haben, finde ich. Und wenns nur der eine oder andere Bummel durch ne fremde Stadt oder an den Strand ist.






Ich bin bei Montagsfragen eher ein stiller Mitleser ;-)




Quelle:
deviantart.com/les-papillons

Mittwoch, 10. Juli 2019

Gemeinsam lesen #126






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Im Moment lese ich zwei Bücher. Das erste Buch ist "Die Tochter der Wanderhure" von Iny Lorentz, dort bin ich auf Seite 267.
Das zweite Buch ist "Ihr Scheinheiligen!" von Tuba Sarica, dort bin ich auf Seite 116.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Die Tochter der Wanderhure: Marie hätte Trudi am liebsten ein paar kräftige Ohrfeigen verpasst, denn das Mädchen benahm sich einfach schamlos.

Ihr Scheinheiligen: An den Wochenenden nahm ich ihn mit in die Heimat, und da fing das Elend von vorne an: Den deutschtürkischen Freunden und Verwandten ware es ein Dorn im Auge, dass wir einen Hund zu Hause hatten.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Die Tochter der Wanderhure: Liest sich genauso gut wie die Vorgänger, allerdings kommt es nicht so richtig in Fahrt, finde ich. So als hätte es abgenommen, nur weil es jetzt nicht mehr um Marie, sondern um ihre Tochter geht.

Ihr Scheinheiligen: Bisher habe ich so viel aus diesem Buch erfahren, das hätte ich ohne das Buch wohl nie gewusst, einfach, da ich selbst kaum großartig Kontakt zu Deutschtürken habe. Es ist nach wie vor sehr interessant.

4. Cover oder Klappentext, was überzeugt dich beim Kauf eines Buches eher?
Sagen wir es mal so: Ist das Cover interessant, dann nehme ich das Buch auf jeden Fall in die Hand. Wenn das Cover oder der Titel (oder beides) wie 08/15 wirken, dann lasse ich das Buch links liegen. So wirklich überzeugen muss mich aber der Klappentext, wenn der interessant klingt, dann nehme ich das Buch mit. Es kommt auch hin und wieder vor, dass ich Zweifel habe, aber dann lese ich mich einfach in die erste Seite rein. Und je mehr ich merke, ich muss mich beim Lesen zurückhalten, weil ich das Buch sonst an Ort und Stelle bücherwurmmäßig "wegfressen" würde, dann weiß ich, ich sollte es mitnehmen.






Ich bin bei "Gemeinsam lesen" eher ein stiller Mitleser ;-)



Quelle:
deviantart.com/absonewtly