Frischling.png

Swinub - Pokemon

Dienstag, 18. September 2018

Gemeinsam lesen #100






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Noch immer lese ich "Das Vermächtnis der Wanderhure" von Iny Lorentz und dort bin ich auf Seite 414.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Also würde in diesem Jahr keine Flucht mehr möglich sein, selbst wenn die Erzählungen, die sie über die Winter in diesen Landen gehört hatte, weit übertrieben sein sollten.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Das Buch gefällt mir richtig gut, auch wenn ich absolut keine Ahnung habe, wie sie wieder zurückkommen soll. Zwar habe ich noch eine Menge Seiten übrig, hoffe aber, dass es nicht einfach Deus-ex-Machina-mäßig auf den letzten 10-20 Seiten abgefrühstückt wird. Dass ich so lange für das Buch brauche, liegt einfach an meiner Lesefaulheit und daran, dass ich noch Schule und 10k andere private Projekte habe.

4. Ein Buch wird mega gehyped (z.B. in Communities, den Medien oder deinem Freundeskreis). Wie gehst du damit um? Macht es dich erst recht neugierig oder weckt es eher eine ablehnende Haltung? (Ivy)
Im Freundeskreis bekomme ich nichts mit, den lasse ich also aus. Die Medien ignoriere ich ebenfalls, daher bekomme ich da so gut wie gar nichts mit, was diese Themen angeht. Ich bekomme Hypes nur in anderen Blogs mit, welche ich z.B. im Rahmen der "Montagsfrage" oder "Gemeinsam lesen" besuche. Wenn ich dann ein Buch so um die 4-5 Mal in verschiedenen Blogs sehe oder mehr, dann weiß ich, was gerade gehypt wird. Und wie bei Animes, von denen ich auf einmal so viel in meiner Twitter-Timeline sehe, schreckt mich das ehrlich gesagt ab. Zwar gucke ich auch, ob es mich interessieren könnte, aber meistens schreibe ich mir den Titel einfach auf und warte dann ab, bis man nicht mehr so viel davon sieht. Entweder, weil es auf einer Liste steht, zu der ich wohl erst in einem oder zwei Jahren kommen werde. Wenn es aber eins ist, welches ich selbst gerne lesen würde, dann warte ich ab, weil ich denke, dass dann der Eindruck entsteht, als würde ich einfach nur auf den Zug mit aufspringen wollen. Manchmal nervt es aber auch, weil ich mir denke: 10 Blogs und immer nur das gleiche Buch^^°
Da kann es auch mal passieren, dass ich die Augen verdrehe.
Aber dadurch, dass ich nur noch unregelmäßig von Lovelybooks informiert werde und noch nicht allen über Inoreader folge, bekomme ich das jetzt nicht mehr so oft mit.






Ich bin bei "Gemeinsam lesen" eher ein stiller Mitleser ;-)



Quelle:
deviantart.com/d-tomoyo

Montag, 17. September 2018

Montagsfrage #113





Gab es schon einmal einen auf einem Buch basierten Film, den du besser fandest als das Buch?

Genauer gesagt fallen mir nur zwei Bücher ein, bei denen mir die Filme besser gefallen haben als die Bücher. Das eine Buch ist "Schweinskopf al dente" von Rita Falk, das fand ich zumindest damals, als es ich es gelesen habe, im Gegensatz zu den anderen Büchern eher durchschnittlich, aber den Film finde ich dafür umso genialer. Dennoch mag ich das Buch, auch wenn ich es für etwas schwächer halte. Aber naja, irgendwann werde ich es mal wieder lesen, mal gucken, ob da meine Meinung immer noch die Gleiche ist oder nicht. Das andere Buch ist "Tannöd" von Andrea Maria Schenkel. Das Buch ist ganz ok, auch wenn es jetzt eins ist, das ich nicht nochmal lesen würde. Aber den Film fand ich gleich noch einen Tick unterhaltsamer. Obwohl ich beim Film auch so meine Zweifel habe, ob ich den jemals wieder gucken werde. Naja, mal gucken, in ein paar Jahren kann sich ja meine Meinung wieder geändert haben. Aber ich bin der Meinung, bei Tannöd reicht es den Film gesehen zu haben.





Ich bin bei Montagsfragen eher ein stiller Mitleser ;-)




Quelle:
deviantart.com/d-tomoyo

Media Monday #9







1. Wenn demnächst der Horroctober startet, dann wird es keine Bedeutung für mich haben. Ich bin kein großer Fan von Horrorfilmen und wenn ich mir mal einen ansehen möchte, dann mache ich es nicht vom Monat abhängig. Aber dass ich überhaupt einen anschaue, das passiert sehr, sehr selten.

2. Nachdem sich das dritte Quartal nun auch langsam dem Ende neigt, lässt sich wohl sagen, dass mein bisheriges Film- oder Serien-Highlight dieses Jahr schwer zu bestimmen ist, da ich mehrere Serien habe, die mir gut gefallen haben, unabhängig davon, ob ich sie bereits kannte und mochte oder eben noch nicht. Daher nenne ich einfach mal mehrere Serien: "Naruto, Detektiv Conan, Steven Universe, Gin Tama, Pop Team Epic. Beim Film fällt es mir leichter, da ich zwar sehr viele gesehen habe, aber da ist mein Highlight auf jeden Fall "Sauerkrautkoma".

3. Spiele(n) mit Freunden: Etwas, was ich mal vor sehr langer Zeit gemacht habe. Heute spiele ich entweder alleine, mit meinem Freund oder mit Fremden/Bekannten in Pokémon Go. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob man das, was wir da machen, als gemeinsames Spielen bezeichnen kann. Wir machen zusammen nen Raid, den man alleine nicht schaffen würde, aber das war es auch^^°
Sonst bin ich bei Pokémon Go ziemlich alleine unterwegs, was mich aber persönlich nicht stört.

4. Ich mag sozialen Kontakt und soziale Interaktionen ja wirklich sehr, aber in Maßen und nicht in Massen.

5. Ein zweiter Teil, der weitaus besser ist als sein Vorgänger? Klar, zum Beispiel Harry Potter. Da gefällt mir der zweite Film und auch das zweite Buch noch besser als der erste. Was jetzt nicht heißen soll, dass der erste Teil, ob Film oder Buch, schlecht sein soll.

6. Der Anime K mag ja gehypt werden wie sonst etwas, aber mich reizt der Anime absolut nicht. Die Story ist total verwirrend und ich hab keinen Plan, um was es in dem Anime gehen soll.

7. Zuletzt habe ich mit meinem Süßen ein Kingdom Hearts Konzert besucht und das war sehr schön, weil das Konzert mehr als gelungen und wunderschön war. Da hab ich direkt Lust bekommen, mal wieder die ganzen Kingdom Hearts Teile zu spielen.










Quelle:
deviantart.com/d-tomoyo

Freitag, 14. September 2018

Freitags-Füller #07





1. Es gibt Tage , da könnte man einfach im Bett bleiben, weil das immer noch besser wäre, als den ganzen Tag nur Pech zu haben und das braucht doch keiner.

2. Meiner Meinung nach dauerte der August bzw die Sommerferien nicht lang genug. Geistig könnte ich nochmal ein paar Wochen vertragen.

3. Vorgestern habe ich zuletzt laut gelacht.

4. Meine Mutter hat von mir einen Garnet-Anhänger bekommen - hoffe, er gefällt ihr.

5. Im Winter bekomme ich kältebedingt wieder kalte Füße.

6. Die erste Kürbissuppe diesen Jahres werde ich wohl nächste Woche zu mir nehmen können, wenn ich Mutter richtig verstanden habe.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Freund und die Anime Night , morgen habe ich geplant, dass wir uns erst München und dann ein Kingdom Hearts Konzert gönnen und Sonntag möchte ich nach Möglichkeit die Gin Tama Folgen dieser Woche mit meinem Süßen ansehen!








Quelle:
https://www.deviantart.com/xrls/art/Frisky-drawing-492359457