Dienstag, 14. Mai 2024

Momentaufnahme eines BĂŒcherwurms #217

 

 

 

Früher habe ich gerne bei der Mitmach-Aktion "Gemeinsam lesen" von den SchlunzenBüchern mitgemacht. Aber da "Gemeinsam lesen" jetzt wohl endgültig Geschichte ist und ich diese Art von Blogeinträgen mag, habe ich einfach beschlossen, diese für mich selbst zu machen. Einfach kurz schauen, was lese ich gerade, wie weit bin ich und was sind meine Gedanken dazu. Wenn ihr auch sowas machen wollt, macht das ruhig. Ihr könnt auch mein Logo gerne benutzen, aber bitte mit Credit, das wäre nett 😅

 

So, weg von dem Vorgeplänkel, kommen wir nun zum Eintrag selbst:

 

 

- Aktuelles Buch des Bücherwurms?

 

1. "Star Wars - The Mandalorian: Das Buch zur Serie" von Disney und Lucasfilm

 

 

 

2. "Nur ein Wort mit sieben Buchstaben" von Ava Reed

 

 

 

 

- Worum geht es in dem Buch?

1. Nach Jahrzehnten des Terrors und der Unterdrückung ist das Galaktische Imperium zerschlagen und die Neue Republik an dessen Stelle getreten. In den Außenbezirken der Galaxis, jenseits der Regierungsgewalt, lebt der Mandalorianer, ein legendärer Kopfgeldjäger, nach einem uralten Kodex in einem gnadenlosen Überlebenskampf. Als er den Auftrag erhält, ein wertvolles Gut für einen mysteriösen Auftraggeber zu beschaffen, muss er feststellen, dass das Böse immer noch da draußen ist, hart und unverwüstlich wie Beskar-Stahl.

Das ist der Weg ... alles über den Mandalorianer zu erfahren! Anhand von Anekdoten vom Set, wissenserten Fakten, Produktionsfotos und Entwurfszeichnungen bietet dieser Begleitband einen teifen Einblick in die Erfolgsseriemit Infos zu Grogu und den wichtigsten Charakteren, neuen Planeten, Raumschiffen und Fahrzeugen.

 

2. Mika weiß nicht, was es bedeutet, eine richtige Familie zu haben. Seine Eltern sind gefangen in ihrer Sucht und kümmern sich kaum um ihn. Die Hoffnung, dass sich etwas ändert, stirbt entgültig, als er eines Tages selbst mit Drogen erwischt wird. Das Jugendamt schickt Mika gegen seinen Willen fort: raus aus der Stadt, auf einen Bauernhof zu einer perfekt scheinenden Pflegefamilie. Er hat so gar keinen Bock darauf, heile Welt zu spielen, aber nach und nach bringt vor allem Joanna seine harte Mauer zum Bröckeln. Und während Mika lernt, wieder zu hoffen, tut er alles, um sein Herz nicht zu verlieren ...

 

- Auf welcher Seite bist du gerade?

1. Auf Seite 08.

 

2. Auf Seite 09.

 

- Der erste Satz der aktuellen Seite?

1. Aus der Asche der Alten Republik entstand zum Ende der Klonkriege das Erste Galaktische Imperium.

 

2. Keine Ahnung, was die ganzen Zahlen am Whiteboard bedeuteten und welche Worte gerade aus Frau Schuhmanns Mund kommen.

 

- Und deine Meinung bisher dazu?

1. Das Buch hier habe ich auch aus der Bibliothek ausgeliehen, nachdem ich in der Übersicht gesehen hatte, dass es da ist. Ich komme zwar erst morgen dazu, es zu lesen, aber gespannt bin ich auf jeden Fall. Und da mir die Serie sehr gut gefallen hat, werde ich vieles darin schon kennen, aber andere Punkte dafür noch nicht.

 

2. Auch das Buch hier habe ich aus der Bibliothek ausgeliehen, dort habe ich es rein zufällig irgendwo dort gesehen. Und da ich schon mehrere Bücher von Ava Reed gelesen habe, dachte ich mir: Hey, dann könnte mir das hier ja auch genauso gut gefallen. Heute Abend werde ich mit dem Buch anfangen und ich bin gespannt, wie es sein wird.

 

 

 

Quelle:

Selbst geschossen

Montag, 13. Mai 2024

Montagsfrage #314

 

 

Link

 

WAS WAR DAS LETZTE BUCH, DAS IHR BEENDET HABT UND WIE HAT ES EUCH GEFALLEN?

 

Das letzte Buch, das ich beendet habe, war vor wenigen Tagen eines der drei ??? - BĂŒcher, die ich mir vor kurzem aus der Bibliothek ausgeliehen habe. Genauer gesagt ist es "Die drei ??? - Der Fluch der Medusa" von Marcon Sonnleitner.

Wie es mir gefallen hat? Nun, darauf werde ich ein paar Tagen in einer Rezension nĂ€her eingehen. Aber um es kurz zu halten: Der Fall wie auch die Geschichte war gut, allerdings gab es auch schon FĂ€lle/Geschichten der Drei, die mir noch besser gefallen haben. Außerdem war der Fall teilweise ein bisschen zu komplex, und das hat ihm nicht so gut getan an manchen Stellen ... aber ich hatte trotzdem sehr viel Spaß beim Lesen. Das ist meiner Meinung nach eh die Hauptsache.

 

 

 

 

 

Quelle Bild:

Selbst geschossen

Sonntag, 12. Mai 2024

[Rezension #298] Die APP

 

 

Titel: Die APP

Autor*in: Arno Strobel

Erschienen in Deutschland: 2020

Originaltitel: -

Erschienen in -: -

Übersetzer*in: -

 

 

Weitere Informationen:

Genre: Krimi, Thriller, Gen

Preis: € 15,99 [D] | € 16,50 [A]

Seiten: 363

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-596-70355-5

Verlag: S. Fischer Verlag GmbH

 

Inhalt:

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Hamburg-Winterhude, ein Haus mit Smart Home, alles ganz einfach per App steuerbar, jederzeit, von ĂŒberall. Und dazu absolut sicher. Hendrik und Linda sind begeistert, als sie einziehen. So haben sie sich ihr gemeinsames Zuhause immer vorgestellt. Aber dann verschwindet Linda eines Nachts. Es gibt keine Nachricht, keinen Hinweis, nicht die geringste Spur. Die Polizei ist ratlos, Hendrik kurz vor dem Durchdrehen. Konnte sich in jener Nacht jemand Zutritt zum Haus verschaffen? Und wenn ja, warum hat die App nicht sofort den Alarm ausgelöst? Hendrik fĂŒhlt sich mehr und mehr beobachtet. Zu recht, denn nicht nur die App weiß, wo er wohnt.

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Das Buch hier habe ich, da diese Version ein preisreduziertes MĂ€ngelexemplar ist, fĂŒr nur 4,99 Euro bekommen. Glaub, ich habe es mal in einem Supermarkt gekauft? Ganz sicher kann ich es nicht sagen, spielt aber auch keine wirkliche Rolle, oder? Jedenfalls, erzĂ€hle ich doch mal, wie mir das Buch gefallen hat.

Optisch gefÀllt es mir schon mal gut, wie schon bei "Offline", das ich vor einer lÀngeren Zeit gelesen habe, gefÀllt mir auch hier das Cover ziemlich gut. WÀhrend man bei "Offline" ein Smartphone-Imitat gesehen hat, konzentriert man sich hier auf ein schlichteres Design, das hier erinnert mich eher an den Startbildschirm, besonders mit dem Benachrichtigungsfenster in der Mitte.

Ok, jetzt aber mal zur Story und den Charakteren. Man sieht die gesamte Story aus der Sicht von Hendrik und obwohl ich Geschichten mit mehreren POVs lese, hatte ich davon in letzter Zeit auffĂ€llig viele. Mal wieder eine einzelne Sicht zu haben, war eine erholsame Abwechlsung. Und das Buch war auch sehr spannend, wie auch ĂŒberraschend. Die lĂ€ngste Zeit wusste ich nicht, wer hat recht, wer sagt die Wahrheit, wer lĂŒgt? Wem kann Hendrik vertrauen und was ist mit Linda passiert? Wer ist der TĂ€ter und was ist sein Motiv? FĂŒr eine sehr lange Zeit tappte Hendrik sehr lange im Dunkeln und die Polizei wollte gefĂŒhlt erstmal nichts machen, weil es so aussah, als hĂ€tte Linda ihn einfach verlassen. Das kam mir dann aber auch sehr merkwĂŒrdig vor.

Die meisten Charaktere waren grĂ¶ĂŸtenteils sehr geheimnisvoll, seltsam und undurchsichtig. Normal stört mich das, wenn ich die Charaktere deswegen nicht verstehen kann. Aber in dieser Geschichte hat es richtig gut gepasst, sonst hĂ€tte das rĂ€tselhafte Hin- und Her nicht so gut funktioniert. Oft genug habe ich mich dabei erwischt, dass ich erst dachte, A wĂ€re der Bösewicht und dann im nĂ€chsten Kapitel war ich mir auf einmal sicher, dass es doch B ist. Btw, A und B sind keine Charakternamen, bevor jetzt jemand denkt, ich spoilere zu hart an der Stelle.

Das Ende war aufregend und ein schöner Abschluss zu dem Ganzen. Mehr möchte ich aber dazu nicht sagen. Sorry^^°

Immerhin war das Buch nicht so schrecklich-unheimlich wie "Offline", da saß ich schon manchmal da und dachte mir: WAS ZUM?!

 

Fazit:

Hat mal wieder gut getan, eine solche Mischung aus Krimi und Thriller zu lesen. Das RĂ€tseln hat mir Spaß gemacht, auch wenn ich stĂ€ndig an der Nase herumgefĂŒhrt worden bin. Ja, das war schön, aber auch das Buch hatte natĂŒrlich seine Schwachstellen.

Von mir bekommt das Buch insgesamt vier Sterne und eine Lese-Empfehlung!

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:

Foto: Selbst geschossen

Neues Lesefutter #132

 

 

 

 

Ja, ich war nochmal in der Bibliothek und im Bücherladen XD

Aber! Der Manga ist eine Fortsetzung. Und die anderen vier Bücher? Als ich den ersten Band reserviert hatte, dachte ich, das kommt erst in 3-4 Wochen wieder zurück. Aber ne, einen Tag nachdem ich die Reservierung gemacht habe, ist das Buch zurückgegeben worden. Tja, und dann habe ich die Gelegenheit genutzt und alle vier Bände der Reihe ausgeliehen. Dann kann ich sie ganz praktisch in einem Rutsch durchlesen. Und genau das habe ich auch vor :-)

 

 

 

   

 

   

 

 

 

 

Liste der Bücher:

- "Berserk Max" 09 von Kentaro Miura

- "Air Awoken" von Elisa Kova

- "Fire Fallen" von Elisa Kova

- "Water's War" von Elisa Kova

- "Earth Ending" von Elisa Kova

 

 

 

Die Reihe "Die Chroniken von Solaris" ist mir schon öfters im Buchladen aufgefallen und ich hatte die Bände auch schon des öfteren in der Hand. Als ich dann den einen oder anderen Band davon in der Bibliothek gesehen habe, war ich total überrascht, dachte mir aber: Hey, leih es dir doch mal aus :-)

Und das habe ich jetzt auch getan.

 

 

Quelle Bild:

Selbst geschossen