Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Donnerstag, 30. Juni 2022

Top Ten Thursday #61 [Meine 10 buchigen Highlights aus dem ersten Halbjahr 2022]

 

 

 

Link

 

 

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"Meine 10 buchigen Highlights aus dem ersten Halbjahr 2022"

 

 

01."Der Sohn des Greifen" von George R.R. Martin

Rezension

 

 

 

02. "Das gefälschte Herz" von Maja Ilisch

Rezension

 

 

 

03. "Kakashi Retsuden" von Masashi Kishimoto und Jun Esaka

Rezension

 

 

 

04. "Die Perlenprinzessin - Missionare - " von Iny Lorentz

Rezension

 

 

 

05. "Sieben kleine Herzen" von Catherine Ryan Hyde

Rezension

 

 

 

06. "Ariane: Next Level: Alles auf neu" von Pandorya und Rei Aisling

Rezension

 

 

 

07. "Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit" von Mai Thi Nguyen-Kim

Rezension

 

 

 

08. "Martin Hais - Generation Z" von Dennis Kornblum

Rezension

 

 

 

09. "Projekt DreamWalker - Die Schatten" von Christoph Zachariae

Rezension

 

 

 

10. "#London Whisper" von Aniela Ley

Rezension

 

 

 

 

 

Fazit:

Auch heute war die Auswahl ziemlich einfach, da ich dieses Jahr schon ziemlich viele buchige Highlights hatte. Aber ich habe einfach mal eine kleine Auswahl davon getroffen. Kennt ihr eines oder mehrere der Bücher hier? Wenn ja, welche? Und wie fandet ihr sie so? Egal, wie die Meinung ausfällt, mich würde sie trotzdem interessieren :-)

 

 

 

 

 

Quelle:

Selbst geschossen

Dienstag, 28. Juni 2022

[Rezension #166] Der Sohn des Greifen

 

Titel: Der Sohn des Greifen

Autor*in: George R.R. Martin

Erschienen in Deutschland: 2012

Originaltitel: A Dance with Dragons

Erschienen in (USA): 2011

Übersetzer*in: Andreas Helweg

 

 

Weitere Informationen:

Genre: Fantasy, Drama, Action

Preis: € 16,00

Seiten: 837

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-7645-3104-1

Verlag: Penhaligon

 

Klappentext:

In Essos herrscht Daenerys Targaryen ĂŒber eine Stadt, die auf Staub und Tod errichtet wurde. Die Sklaverei und der Sklavenhandel von Meereen gehören zwar der Vergangenheit an, aber die Freiheit ihrer Untertanen ist immer noch bedroht. Denn nicht nur die Söhne der Harpyie planen den Untergang der Barbarenkönigin und ihrer Drachen, die gesamte zivilisierte Welt von Volantis bis Qarth ist in Aufruhr. Allerdings sind nicht nur Feinde, sondern auch Freier und Prinzen auf dem Weg zu Daenerys. Einer von ihnen ist Tyrion Lennister, ein verurteilter Mörder. Einer seiner GefĂ€hrten ist der Sohn des Greifen. Ihn umgibt ein gefĂ€hrliches Geheimnis, das Daenerys' Anspruch auf den Eisernen Thron von Westeros zunichtemachen könnte. Auf der Mauer versucht Jon Schnee, der neue Lord Kommandant der Nachtwache, seine MĂ€nner auf den kommenden Winter und die Lange Nacht vorzubereiten. Aber wird er, umgeben von Feinden und falschen Freunden, konfrontiert mit Wildlingen, WiedergĂ€ngern und Stannis Baratheon, den richtigen Weg finden? Derweil hat Brandon Stark endlich das Ziel seiner langen Reise erreicht. Was wird ihn die dreiĂ€ugige KrĂ€he, die ihm FlĂŒgel versprochen wird, wirklich lehren?

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Den 8. Band der Reihe habe ich im letzten Jahr gelesen und ich dachte mir, es wÀre vielleicht mal Zeit, den nÀchsten Band, also diesen hier, zu lesen. Einfach, weil ich spontan Lust drauf bekommen hatte. Also bin ich bei der nÀchsten Gelegenheit in die Bibliothek gegangen und habe mir das Buch dort ausgeliehen. Muss sagen, das Ganze hat sich gelohnt.

Nachdem mir in den letzten ein oder zwei BĂ€nden meine Lieblingscharaktere (Daenerys, Jon, Tyrion) ein bisschen zu kurz kamen, spielen sie hier wieder eine grĂ¶ĂŸere Rolle, was mich wirklich sehr gefreut hat. Zwar fand ich es ein bisschen schade, dass man dagegen nichts mehr von Cersei und Königsmund mitbekommen hat, aber vermutlich passiert da sowieso grad nicht so viel.

Aber dafĂŒr bekam man eine Menge anderer toller Geschichten bzw Ausschnitten davon, welche auch fast alle interessant waren. Nur die Teil mit den Verwehten und Stinker fand ich jetzt nicht so interessant und ein wenig zĂ€h beim Lesen, den Rest dagegen habe ich total verschlungen. Zwar sind die meisten Charaktere nicht vom Fleck gekommen, aber dennoch habe ich das GefĂŒhl, dass ziemlich viel passiert ist und noch mehr passieren wird. Jetzt kenne ich von der Serie her nur die ersten drei Staffeln und es ist schon ein wenig lĂ€nger her, dass ich diese gesehen habe. So weiß ich nur, dass die BĂŒcher von der Serie hier und da abweichen (bzw umgekehrt), aber wie groß die Unterschiede jetzt sind, kann ich dagegen nicht sagen.

So ganz sicher bin ich mir nicht, wem ich den Thron gönnen wĂŒrde, aber ich glaube, am meisten wĂ€re es immer Daenerys. Ich hoffe nur, dass wenn Martin die BĂŒcher irgendwann mal weiterschreibt, dass er nicht so eine Irre macht, wie es in der Serie passiert ist. Das wĂŒrde ich furchtbar schade finden.

Hier hatte ich beim Lesen wieder sehr viel Spaß, dass ich dafĂŒr fast zwei Wochen gebraucht habe, lag einfach daran, dass ich nicht immer in Lesestimmung war und das Buch mit rund 750 Seiten (der Rest ist Anhang) ein doch recht dicker Schinken ist. Aber ich konnte dafĂŒr das Buch genießen und mich fragen, wie es wohl mit dem oder der weitergehen wird. Gleichzeitig finde ich den Gedanken, jetzt nur noch einen Band vor mir zu haben, schon ein wenig traurig. 

Was ich ein bisschen verwirrend fand, war, dass die Abreise von Sam und seinen Begleitern wiederholt wurde. Man erhĂ€lt zwar zu der Sache noch zusĂ€tzliche Informationen, die man in Band 8 erst nicht hatte, aber dennoch wirkte es sehr verwirrend fĂŒr mich, weil ich dachte, Sam und Co wĂ€ren aus unerklĂ€rlichen GrĂŒnden zurĂŒckgekehrt und mĂŒssten jetzt wieder abreisen.

 

Fazit:

Nachdem Band 7 und 8 jetzt nicht wirklich die Highlights fĂŒr mich waren (auch wenn da natĂŒrlich auch tolle und interessante Dinge passiert sind), so habe ich mich ĂŒber den Band hier wieder sehr gefreut. Er hatte zwar auch seine schwachen Momente, aber das ist auch vollkommen ok. Kein Buch ist perfekt oder muss es sogar sein.

Mir hat das Buch jedenfalls gefallen und es bekommt insgesamt von mir 5 Sterne.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:

Foto: Selbst geschossen

Momentaufnahme eines BĂŒcherwurms #45

 

 

Früher habe ich gerne bei der Mitmach-Aktion "Gemeinsam lesen" von den SchlunzenBüchern mitgemacht. Aber da "Gemeinsam lesen" jetzt wohl endgültig Geschichte ist und ich diese Art von Blogeinträgen mag, habe ich einfach beschlossen, diese für mich selbst zu machen. Einfach kurz schauen, was lese ich gerade, wie weit bin ich und was sind meine Gedanken dazu. Wenn ihr auch sowas machen wollt, macht das ruhig. Ihr könnt auch mein Logo gerne benutzen, aber bitte mit Credit, das wäre nett 😅

 

So, weg von dem Vorgeplänkel, kommen wir nun zum Eintrag selbst:

 

 

- Aktuelles Buch des Bücherwurms?

 

1. "Demon Slayer" Band 14 von Koyoharu Gotouge

 

 

 

2. "Das gefälschte Herz" von Maja Ilisch

 

 

 

 

- Worum geht es in dem Buch?

 

1. Während Haganezuka noch damit beschäftigt ist, Tanjiros Sonnenschwert zu reparieren, müssen sich Tanjiro und seine Mitstreiter den beiden Dämonenmonden Hatengu und Gyokko entgegenstellen. Die heimtückischen Angriffe der beiden Gegner wollen nicht abreißen, und die immer schwächer werdenden Demon Slayer scheinen den Kampf zu verlieren. Da beginnt Tokito, die Säule des Nebels, sich an seine Vergangenheit zu erinnern ...

 

2. Tymur Damarel - Prinz, Schwätzer, Meuchler - kann sich nicht mehr verstecken, sein Geheimnis ist gelüftet. Doch was hat er zu befürchten? Im Kampf gegen die Dämonen kommt es auf jeden an, erst recht auf den, der sie mit eigenen Waffen zu schlagen weiß. Doch über seiner größten List darf Tymur nicht vergessen: Kevron hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Tymur ist falsch, aber Kevron ist Fälscher ...

 

- Auf welcher Seite bist du gerade?

1. Auf Seite 8.

 

2. Auf Seite 104.

 

- Der erste Satz der aktuellen Seite?

1. Was für ein Organ ... Mir fallen die Ohren ab!

 

2. Einen Moment lang schwiegen selbst die Schatten.

 

- Und deine Meinung bisher dazu?

1. Hab den Band noch nicht angefangen, daher kann ich zum Inhalt noch nichts sagen. Habs zufällig vor ein paar Tagen gesehen, dass der neueste Band jetzt draußen ist und hab mich total gefreut. Freue mich auch schon darauf, ihn irgendwann die Tage mal zu lesen.

 

2. Hab bisher nur einen kleinen Teil gelesen, aber bisher gefällt es mir ziemlich gut. Ich habe absolut keine Ahnung, in welche Richtung es sich weiterentwickeln wird, sowohl storytechnisch, als auch unter den vier Hauptcharakteren. Hoffe, dass man Lorcan doch noch irgendwie retten werden kann.

 

 

Quelle:

Selbst geschossen

Montag, 27. Juni 2022

Montagsfrage #226

 

 

Link

 

 

HAST DU 2022 BISHER...?

 

 

... ein Hörbuch gehört?

Ja, ich habe mir tatsĂ€chlich schon ein Hörbuch angehört, genauer gesagt zwei. Das eine war "99 harmlose Fragen fĂŒr ĂŒberraschende Unterhaltungen zwischen Eltern und Kindern" von Ralph Caspers, das andere habe ich allerdings wieder vergessen. Waren auch irgendwie beide nicht so meins.

 

... ein Buch abgebrochen?

Nein, in diesem Jahr bisher noch nicht. Nur unterbrochen, nÀmlich meinen Herr der Ringe Schinken, in dem die gesamte Reihe drin ist. Aber diese möchte ich irgendwann weiterlesen. Das letzte Buch habe ich 2021 abgebrochen.

 

... ein Buch, das in Deutschland spielt, gelesen?

Ja, das habe ich, bisher insgesamt drei BĂŒcher, bin mal gespannt, wie viele es bis zum Ende des Jahres sein werden. Das erste Buch war "TraumtĂ€nzer" von Marie Louise Fischer, das spielt zu 90% in Bayern. Das zweite Buch war "Die Perlenprinzessin - Missionare" von Iny Lorentz und spielt zu einem kleinen Teil in Hamburg. Mit dem dritten Buch, "Milchgeld" von Volker KlĂŒpfel und Michael Kobr, geht es wieder zurĂŒck nach Bayern.

 

... ein Sachbuch gelesen?

Ebenfalls, auch hier sind es wieder drei BĂŒcher. Genauer gesagt sind es bzw waren es "DarĂŒber spricht man nicht" von Dr. med Yael Adler, das zweite Buch war "Dear Germany" von Carol Kloeppel und das letzte Buch war "Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit" von Mai Thi Nguyen-Kim.

 

...eine AutorIn getroffen?

Nein, dieses Jahr habe ich noch keinen Autor und keine Autorin getroffen. Überhaupt treffe ich da jemanden ganz selten, gehe auch nie auf irgendwelche Lesungen oder so.

 

... ĂŒber ein Buch diskutiert?

Nein, aber das mache ich sowieso extrem selten bis nie.

 

... ein Buch aufgrund des Covers gekauft?

Ja, habe ich, mehrfach um ehrlich zu sein XD

Das Cover ist zwar nicht das, aber eines der Kriterien, warum ich ein Buch ĂŒberhaupt in die Hand nehme, oder nicht.

 

... ein Buch mit dem Buchstaben X im Titel gelesen?

Nein, bisher war da noch keins dabei. Aber ich will noch eins lesen, fĂŒr die ABC-Challenge :-)

 

... einen Reread gemacht?

Ja, das habe ich, weil ich mir den zweiten und dritten Band der Neraval-Sage von Maja Ilisch holen und lesen wollte, und da es schon ein paar Jahre her war, dass ich den ersten Band gelesen, habe ich den einfach mal schnell eingeschoben und nochmal gelesen.

 

... ein Buch in 24 Stunden gelesen?

Ja, habe ich, aber das waren fast nur Mangas. Wie zum Beispiel mehrere BĂ€nde aus der Manga-Reihe "Demon Slayer" von Koyoharu Gotoge. Dazu auch noch das eine oder andere LTB. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, ich habe den Roman "Frederik liebt Maria liebt Victor" von Alex Sanchez an einem Tag durchgelesen. Und auch den Manga "Ariane: Next Level: alles auf neu" von Pandorya und Rei Aisling. Denke, das wars.

 

... ein fremdsprachiges Buch gelesen?

Bisher noch nicht, aber ich hab mir fĂŒr dieses Jahr welche vorgenommen. Bin nur bisher noch nicht dazu gekommen. Die einzigen fremdsprachigen Texte, die ich gelesen habe, waren englische Fanfictions zu den Fandoms "Undertale" und "Naruto". Aber BĂŒcher, nein, bisher noch nicht.

 

... eine Buchverfilmung geschaut?

Ja, habe ich, meine beste Freundin und ich haben uns ĂŒber den Jahreswechsel rum die drei Herr der Ringe Filme angesehen.

 

... ein Selfpublishing Buch gelesen?

Auch das habe ich bereits getan, es war "Martin Hais - Generation Z" von Dennis Kornblum.

 

... ein Buch einer verstorbenen AutorIn gelesen?

Wieder ein Ja von mir, dazu kann ich ein Buch erwÀhnen, was ich hier schon einmal erwÀhnt hatte und zwar "TraumtÀnzer" von Marie Louise Fischer. Die Dame ist 2005 in Prien am Chiemsee gestorben.

 

... ein Buch vom SuB erlöst?

Ja, ich habe schon mehrere BĂŒcher von meinem SuB erlöst und möchte schauen, dass ich dieses Jahr noch viele weitere BĂŒcher von dem Stapel, aka Katharina, erlösen kann.

 

... ein Graphic Novel oder Comic gelesen?

Wie bereits bei der 24 Stunden Frage erwÀhnt, habe ich dieses Jahr bereits viele MangabÀnde und LTBs gelesen. Dazu auch noch der eine oder andere Lego Star Wars Comic, der in irgendeinem Magazin dabei war.

 

 

 

 

Bingobild:

 

 

 

Yeah, ich hab zwei Bingos :-)