Frischling.png

Swinub - Pokemon

Montag, 19. Februar 2018

1000 Fragen an mich selbst #002

Ein bisschen spÀt, aber warum nicht?^^
Das hier ist der Link zum zweiten Teil der Aktion.


Heute sind die Fragen 21 bis 40 dran:

21. Ist es wichtig fĂŒr dich, was andere von dir denken?
Ja, leider, besonders wenn ich unterwegs bin. Ich mache mir bei vielen Dingen zu viele Gedanken darum, was andere wohl gerade von mir denken, obwohl das total unnötig ist. Trotzdem kann ich dieses GefĂŒhl und diese Gedanken nicht so leicht wegschieben, wie ich es gerne hĂ€tte. Oder auch, wenn ich etwas hochlade oder eine Rezi schreibe, frage ich mich oft, wie das bei anderen Leuten wohl so ankommt. Aber irgendwann ist diese Unsicherheit vergessen und dann mache ich mir auch keinen Kopf drum.
Also ja, es ist mir wichtig, auch wenn ich es gerne anders hÀtte. Aber dazu fehlt mir das Selbstbewusstsein.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?
Es gibt genau drei Tageszeiten, die ich am liebsten mag: Mittag (12-14 Uhr), Nachmittag (14-16/17 Uhr) und Nachts (Ab 20 Uhr bis in die Puppen). Weiß nicht, um diese Zeiten fĂŒhle ich mich am wohlsten und da habe ich auch das GefĂŒhl, dass ich das meiste machen kann. Mittags und Nachmittags ist es weder zu frĂŒh, noch zu spĂ€t. Und Nachts habe ich den Tag hinter mir gelassen, ich habe das GefĂŒhl, als hĂ€tte ich alle Zeit der Welt.

23. Kannst du gut kochen?
Naja, nicht so wirklich. Besonders kann ich keinen Reis und keine Nudeln kochen. Mal schnell was warm machen oder zusammenrĂŒhren, ja, das kann ich. Das höchste der GefĂŒhle, was ich hinbekomme, sind Hawaiitoast. DafĂŒr kann ich aber backen, auch wenn ich das höchstens 1-2 Mal pro Jahr mache. Das Kochen ĂŒberlasse ich lieber anderen, wir meinem Freund ;3

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am meisten?
Ui, kommt auf meine Stimmung an. Wenn ich verschlossen oder traurig bin, wĂŒrde ich sagen: Winter. Andererseits, wenn ich unter Menschen bin, denen ich mich öffnen kann, bin ich eher sowas wie ein FrĂŒhling.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang ĂŒberhaupt nichts gemacht?
Mal sehen ... vor vielen Jahren, als ich wegen Magenproblemen im Bett lag und nichts machen konnte außer zu schlafen und meinen Mageninhalt wieder rauszuschleudern. Mein Freund und meine Mutter haben sich in der Zeit rĂŒhrend um mich gekĂŒmmert, ich konnte ja sonst nix anderes machen. Trotz, dass ich faul ohne Ende bin, mag ich es nicht, einfach nichts zu tun. Das ist mir dann doch zu öde und ich bekomme nur immer mehr den Drang, irgendwas zu machen. Selbst, wenn es das Lesen von Shampooflaschen ist.

26. Warst du ein glĂŒckliches Kind.
Jein. Ich hatte meine Mutter, ich hatte viel Spaß und ich hatte eine recht gute Kindheit. Allerdings habe ich auch sehr frĂŒh meinen Vater verloren, hatte Probleme damit Freunde zu finden und hatte sehr viel Langeweile. Auch hatte ich ewig kein Taschengeld, was mich doch ziemlich eingeschrĂ€nkt hat.

27. Kaufst du oft Blumen?
Nein, mittlerweile nicht mehr, weil die bei mir alle verdursten. Entweder vergesse ich es oder ich denke mir: Joah, mache ich spÀter nochmal. Seitdem ich die aber stÀndig kille, hole ich mir so gut wie keine mehr, vielleicht alle paar Jahre, in der Hoffnung, dass es jetzt anders aussieht. Nein, tut es dann leider nicht.

28. Welchen Traum hast du?
Es ist ein Kindheitstraum, den ich mir irgendwann erfĂŒllen möchte. Als ich so um die sechs Jahre alt war, habe ich zufĂ€llig mal bei meiner Mutter mitgucken können, sie hat sich irgendeinen Film angesehen. Dort stiegen irgendwelche GeschĂ€ftsmĂ€nner auf Hawaii aus und bekamen eine Blumenkette umgehĂ€ngt. Das hat mich ziemlich beeindruckt und seitdem möchte ich das selbst erleben :-)

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?
Ui, das ist schon lange her, dass ich in einer Wohnung war ... mal sehen. Insgesamt haben wir in vier Wohnungen gewohnt.

30. Welches Laster hast du?
Ich kaufe mir stĂ€ndig BĂŒcher und leihe mir auch stĂ€ndig welche auch, was dazu fĂŒhrt, dass mein Stapel an ungelesenen BĂŒchern immer höher wird. Und es nimmt einfach kein Ende, weil ich einfach nie nein sagen kann^^°

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
Das war der erste Band der Mangareihe "Inspector Akane Tsunemori".

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trÀgst?
Weil ich zu faul und zu vergesslich war, zum Frisör zu gehen. Und weil mich die Haare grad nicht stören.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhÀngig?
Ja und es stört mich keinen Meter. Allein schon wegen dem Schulstundenplan, an dem sich die Stunden und/oder KlassenrĂ€ume gerne mal im Verlauf des Schultags Ă€ndern, ist das ein sehr wichtiges Mittel fĂŒr mich. Außerdem bin ich Pokemon Go Spielerin ;-)

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?
Leider keine Millionen XD
WÀre aber schön.

35. In welchen Laden gehst du gerne?
Das wÀren bei mir (keine bestimmte Reihenfolge): Real, Hugendubel, Osiander, Gamestop, Media Markt und Saturn.

36. Welches GetrÀnk bestellst du in einer Kneipe?
Ich geh eigentlich in keine Kneipe XD
Aber mal angenommen, ich bin in einer, dann kommt es auf meine Stimmung an. Entweder einfach eine Fanta, oder einen Cocktail. Je nach Angebot entweder mit oder ohne Alkohol. Oder ich bestelle mir ein Radler oder irgendeinen Biermix.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?
Ich vermute es mal, aber ich bin mir nicht sicher.

38. Wenn du dich selbststÀndig machen könntest, mit welcher TÀtigkeit?
Entweder als Autorin. Oder mit einem BĂŒcher- und Videospielladen. Das wĂ€re beides ziemlich cool :3

39. Willst du immer gewinnen?
Auch wenn ich oft das Gegenteil behaupte und manchen Wettbewerbsgeist nicht verstehe: Ja, ich gewinne sehr gerne und sorge auch so gut ich kann dafĂŒr, ohne aber irgendwem dabei zu schaden.

40. Gehst du in die Kirche?
Jein. An sich zum Gottesdienst oder so gehe ich nicht. Einfach, weil ich mit Kirche, Religion, Glauben, Gott usw nichts anfangen kann, da habe ich absolut keinen BerĂŒhrungspunkt, aber das fehlt mir auch nicht. Hat mich auch noch nie interessiert. Die Kirche als GebĂ€ude an sich betrete ich ein paar Mal im Jahr, recht willkĂŒrlich, aber auch nur, um meinem Vater eine Kerze anzuzĂŒnden. Das habe ich als Kind schon gemacht und es ... nun, man könnte sagen, dass es mir Trost schenkt, das zu tun. Als wĂ€re ich kurz mit ihm verbunden, auf eine besondere Art und Weise.







Quelle:
anue.tumblr.com

Sonntag, 18. Februar 2018

1000 Fragen an mich selbst #001

Das hier ist eine Aktion, die von Johanna von Pink-E-Pank ins Leben gerufen wurde. Dort stellt sie sich selbst aus einer Art Heftchen immer mal wieder 20 Fragen, um sich selbst einmal besser kennenlernen zu können. Außerdem lĂ€dt sie jeden, der darauf Lust hat ein, bei dieser Aktion mitzumachen. Man kann so oft und so regelmĂ€ĂŸig teilnehmen, wie man möchte, das kann man alles selbst bestimmen. Auch muss man nicht jede Frage beantworten, wenn man das nicht möchte. Da ich erst die letzten Tage davon erfahren habe, werde ich so die nĂ€chsten Tage die EintrĂ€ge nachholen. Einfach, weil ich Lust darauf habe^^
Hier ist der Link zum ersten Teil.


Und hier kommen die ersten 20 Fragen:

1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?
Das ist eine sehr gute Frage, da ich ein ziemliches Gewohnheitstier bin und die meiste Zeit eigentlich das Gleiche mache XD
DafĂŒr fĂ€llt mir recht schnell etwas ein, was ich zum ersten Mal gemacht habe, auch, wenn es nicht so spektakulĂ€r ist. Neulich haben mein Freund und ich (mal wieder) ein wenig Minecraft gespielt, waren aber dieses Mal etwas produktiver als beim letzten Mal. So konnten wir auch ein paar verschiedene Tiere sichern und ich konnte zum ersten Mal Schweine zĂŒchten. Jetzt haben wir auch zwei kleine, sĂŒĂŸe Ferkel :3
Das haben wir beim letzten Mal nicht gemacht, da hatten wir zwar auch Schweine, aber nur große.

2. Mit wem verstehst du dich am besten?
Ich wĂŒrde sagen, das ist mein Freund. Ja, mit dem verstehe ich mich fast blind :3

3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?
Ich mache mir gerne mal viel zu viele Gedanken um nichts und lande dann in dem blöden Karussel, auch wenn es mich kein StĂŒck voranbringt oder es mich glĂŒcklich macht. Außerdem surfe ich gerne mal stupide im Internet herum, besonders auf Youtube, obwohl ich gerade was anderes machen will und/oder muss. Da verstehen dann gerne mal fĂŒr Wochen, Monate die Stunden am Abend und ich kann nicht viel vorweisen.

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
Lustige Witze, aber auch finstere oder versaute. Wobei ich eher selten laut lache, meistens lache ich zwar, aber eher leise. So nen richtigen Lachflash bekomme ich eher selten.

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
Ja, ziemlich. Auch vor meinem Freund ist es mir total unangenehm, da ich diese Seite von mir ungerne zeige. Das bedeutet fĂŒr mich, dass ich meine verletzbare Seite zeige, außerdem auch Kontrollverlust fĂŒr mich. Wenn ich alleine bin, dann fließen die TrĂ€nchen schon eher, wenn ich was trauriges gucke z.B.. Ansonsten ist es mir einfach unangenehm und peinlich.

6. Woraus besteht dein FrĂŒhstĂŒck?
Ein bis zwei Scheiben Brot mit Wurst und KĂ€se. Hab da nicht so viel Zeit und Lust fĂŒr ein ausgiebiges FrĂŒhstĂŒck. Bei meinem Freund verzichte ich meist, da ich entweder zu lange fĂŒr ein FrĂŒhstĂŒck geschlafen habe oder keine Lust.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
Meinem sĂŒĂŸen Freund <3

8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?
Aussehen und manchen Aspekten der Persönlichkeit. Sowohl bei den Positiven, als auch bei den Negativen, was ich jetzt nicht so doll finde.

9. Was machst du morgens als erstes?
Auf die Toilette gehen. Danach kann kommen, was möchte, aber das muss einfach sein.

10. Kannst du gut vorlesen?
Wenn ich alleine bin? Ja
Ansonsten werde ich schnell nervös und verlese mich dann öfters oder verhasple mich, einfach, weil ich dann immer einen imaginĂ€ren Leistungsdruck von den anderen spĂŒre, auch wenn da eigentlich nichts ist. Als wĂŒrden sie von mir aus unbekannten GrĂŒnden erwarten, dass ich das perfekt lesen kann.

11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
Ich glaube, da war ich zwischen 8-10 Jahre alt. Wobei bei uns nicht der Weihnachtsmann kam, sondern das Christkind ;-)

12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?
Mother 3 auf der Switch oder dem 3DS, im E-Shop von Nintendo. Hier, legal in Europa. Wenn es nur mal endlich kommen wĂŒrde^^°

13. Welche CharaktereigenschafthÀttest du gerne?
Ich wĂ€re gerne pflichtbewusster und fleißiger.

14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Ich hatte noch nie DIE Lieblingssendung, das kommt einfach darauf an, was gerade lĂ€uft. Aber ich gucke kaum noch TV, jedenfalls bis jetzt nur die Anime Night. Will mich mal wieder ein wenig umgucken. Zurzeit dĂŒrfte das "Attack on Titan" sein.

15. Wann bist du zuletzt in einem VergnĂŒgungspark gewesen?
Das war letztes oder vorletztes Jahr, da waren wir im Skyline Park. War schön dort und auch sehr sonnig.

16. Wie alt möchtest du werden?
So alt wie möglich, am besten 100. Einfach, weil ich es als Kind schon wollte und weil es eine schöne Zahl ist.

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurĂŒck?
An keinen so wirklich. Bzw ich habe meine Urlaube immer genossen, wĂŒrde aber mal wieder dorthin reisen. Besonders in die USA, nach TĂŒrkei oder Bulgarien.

18. Wie fĂŒhlt sich Liebeskummer fĂŒr dich an?
Keine Ahnung, hatte ich ehrlich gesagt noch nie.

19. HĂ€ttest du lieber einen anderen Namen?
Nein! Ich mag meinen Namen, er hat einen schönen Klang und ist nicht so 08/15, dass ihn gefĂŒhlt jede Dritte hat. Hin und wieder denke ich mir, wĂ€re schon cool, wenn ich nen zweiten Vornamen hĂ€tte ... aber nein, dazu mag ich ihn viel zu serh.

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
Wenn ich in einer Schulprobe einen Blackout bekommen oder in den Zeiten, in denen mich beworben und nichts als Absagen kassiert habe. Da habe ich dann wirklich an mir gezweifelt und wurde dann oft verzweifelt.







Quelle:
anue.tumblr.com

Donnerstag, 15. Februar 2018

Serienmittwoch #07






Ewig lange Serien: Gut oder schlecht?

Uff, das ist eine Sache, ĂŒber die ich mir schon sehr lange Gedanken mache, und so wirklich bin ich noch nie zu einer Lösung gekommen, wenn ich ehrlich bin. Man kann einfach nicht pauschal sagen, ob eine Serie schlecht ist oder nicht, wenn sie lange lĂ€uft. Kommt einfach auf die Serie an. Wenn ich z.B. "One Piece" betrachte, ein Anime, der auf einer laufenden Mangareihe basiert. Diese Mangareihe lĂ€uft nun seit 1997 und wird vermutlich auch nicht so schnell beendet werden. Vermute ich mal, da ich bei "One Piece" seit Jahren hinterherhinke. Und solange der Anime so erfolgreich ist, wie auch der Manga, wird es nicht so schnell enden. Bei "Detektiv Conan" wĂ€re ein Ende zwar irgendwann mal angebracht, aber auch hier basiert es auf dem Manga und solange der Mangaka sagt, nein, das lĂ€uft noch ... lĂ€uft es eben.
Aber solche Animes haben den Vorteil, dass sie auf einer Vorlage basieren - einen Vorteil, den viele westliche Serien nicht besitzen. Serien wie "Game of Thrones" basieren auf Buchvorlagen, die haben auch den Vorteil, dass es irgendwann enden wird. Soweit ich weiß, aber ich kann auch hier falsch informiert sein, kommt eh nicht alles aus den BĂŒchern in die Serie rein, sondern dass die Serie vor den BĂŒchern enden soll. Hab ich zumindest mal gehört oder gelesen.
Aber wenn ich mir so Serien wie "Supernatural" oder "Die Simpsons" angucke ... gut, die erste Serie kenne ich so gut wie gar nicht, daher kann ich da nicht mitreden. Bei den Simpsons habe ich schon lange den Anschluss verloren, habe aber öfters gelesen, dass die neueren Folgen nicht so gut sein sollen. Wenn ich dann aber Serien wie "South Park" betrachte: Klar, die Serie hat sich zwischen Staffel 1 und 19 (das ist meine aktuellste) verĂ€ndert, aber trotzdem noch ihren Charme behalten. Ich denke, man muss wirklich die Serie angucken, ob sie sich im Laufe der Zeit verschlimmessert hat oder nicht. Außerdem heißt lange auch nicht, dass es nicht gut ankommt. Wenn ich da an den Anime "Sazae-san" denke, der seit 1969 lĂ€uft - gut, der ist auch ein Extrem, aber trotzdem wohl nach wie vor beliebt ist, kann es auch so sein.
Ironischerweise habe ich auch Serien, wo ich mir wĂŒnsche, dass davon ein paar Episoden mehr gĂ€be, wie z.B. "Accel World" oder "Monster MĂ€dchen".
Abschrecken tun mich hohe Episodenzahlen nicht, viel mehr sind es diese kurzen Animes mit 12 Episoden, wo ich mir immer denke: Warum nur so wenig? Aber gut, die dienen auch meist nur als Werbung fĂŒr den Manga - schade finde ich es trotzdem. Besonders, wenn mir der Anime gefĂ€llt und ich gerne davon mehr sehen möchte.






Quelle:
albatross-the-pen-chewer.tumblr.com

Dienstag, 13. Februar 2018

Serienmittwoch #06






Hat schon mal eine einzige Folge/ein einziges Ereignis ausgereicht, um Euch eine ganze Serie zu verderben?

Davon weiß ich jetzt nicht, ich bin da jetzt nicht so wirklich empfindlich. Zumindest kann ich mich daran nicht erinnern, dass ich je eine Szene oder eine Folge gesehen habe, bei der ich mir dachte: Ne, das ist mir jetzt zu eklig. Zwar breche ich Serien ab, allerdings immer nur aus einem Grund: Weil ich sie langweilig fand. Oder weil sie mich einfach nicht angesprochen haben. Allerdings zieht sich das meist von ersten Folge durch bis zu der Folge, bei der die Serie beende und liegt weniger an einer bestimmten Episode.






Quelle:
animated-disney-gifs.tumblr.com