Frischling.png

Swinub - Pokemon

Mittwoch, 24. Mai 2017

Gemeinsam lesen #65





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Generell nur "Herr der Ringe", allerdings pausiert das noch immer. Hier bin ich auf Seite 148.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Die vier Hobbits traten über die breite Steinschwelle und blieben blinzelnd stehen.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Herr der Ringe: Es ist immer noch ein gutes Buch und ich mag es immer noch, auch wenn das kaum glaubwürdig erscheint. Allerdings habe ich mir eine allgemeine Lesepause genommen und genieße derzeit "World of Final Fantasy" auf der PS Vita unterwegs ;-)

4. Wie viele Seiten lest ihr im Durchschnitt im Monat? (Frage von Katis Bücherwelt)
Nun, normal lese ich nicht so viel unter der Woche bzw in der Woche, meistens bzw fast nur unterwegs in der Sbahn und Co. Damit komme ich meist auf ein Buch pro Woche und je nach Dicke sind es etwa 1000 bis 2000 Seiten pro Monat. Es ist sicherlich nicht so viel wie bei anderen und es hängt auch immer ein wenig damit zusammen, wie dick die Bücher sind, die ich so lese. Allerdings muss ich ja nicht so durch die Bücher rasen, daher ist die Zahlenspange vollkommen in Ordnung für mich.






Quelle:
Selbst geschossen

Neues Lesefutter #013

Eigentlich ist es eher sowas wie ein Mini-Update, da ich mir nur ein Buch aus dem Bücherschrank geholt habe und es ist auch ein recht dünnes. Vermute mal, wenn ich mit "Herr der Ringe" mal durch bin, werde ich wohl mit den dünnen Büchern weitermachen.

Bücherliste:
William Shakespeares Romeo und Julia - Das Buch zum Film


Dass ich das Buch mitgenommen habe, hat keinen besonderen Grund, es hat mich einfach neugierig gemacht^^




Quelle:
deviantart.com

Montag, 22. Mai 2017

Montagsfrage #63: Spoiler?





Wurdest du schonmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?
Sind Spoiler ein absolutes No-Go oder habt ihr nichts dagegen?


Um es kurz und bündig zu sagen: Ich habe absolut nichts gegen Spoiler, zumindest in 95% der Fälle und die meiste Zeit spoilere ich mich selbst. Sei es nun zu Filmen, die ich noch nicht gesehen habe. Zu Büchern, die ich gerade lese oder auch zu Spielen. Wenn ich neugierig bin, kann es schon mal passieren, dass ich mich auf dem dazupassenden Wiki herumtreibe. Auch spoilere ich mich ständig selbst bei Steven Universe, einfach, weil ich zu neugierig bin und mich Spoiler wie gesagt nicht stören. Viele Spoiler vergesse ich auch einfach wieder und je weniger mir der Spoiler sagt, desto mehr vergesse ich ihn oder mein Gedächtnis verzerrt ihn. Es gibt zwar Ausnahmen, aber bei diesen erwähne ich das schon. Passiert aber äußerst selten.

Um nun zu den Büchern zu kommen: Nein, ich wurde noch nie gespoilert, zumindest nicht von anderen. Kann sein, dass ich mich mal bei nem Manga gespoilert habe, aber das weiß ich nicht mehr. Auf jeden Fall habe ich, wie bereits erwähnt, gerne mal den Wikipedia (oder einen anderen Wikieintrag) zu einem Buch gelesen, auch wenn ich gerade noch mittendrin bin. Nicht, weil ich ausversehen darüber gestolpert bin - sondern weil ich direkt dazu gesucht habe. Ich kann verstehen, wenn andere Leute Spoiler jetzt nicht so mögen ... nur sollte man es mit der Angst nicht übertreiben. Zumal jeder eine andere Grenze hat, was für ihn ein Spoiler ist und was nicht. Btw, ich hab mal von jemanden gehört, dass sich eine dritte Person bei ihm beschwert hat, dass er ihm das Ende von Titanik gespoilert hat ... wo ich mir denke: Das ist doch Allgemeinwissen^^°
Das ist dann doch etwas zu seltsam O_o

Also nein, wenn ich es nicht ausdrücklich sage, was wie gesagt sehr selten passiert, dann kann mich gerne spoilern. Ne Freundin von mir ist auch so drauf und so erzählen wir uns munter Geschichten und Spoiler, ohne dass es die andere stört^^






Quelle:
megaultraladybug.tumblr.com

Sonntag, 21. Mai 2017

Bookish Sunday #09 [Spoilergefahr!]





Bei welchem Buch würdest du das Ende gerne ändern?

Ich hätte gerne bei "Die Tribute von Panem - Flammender Zorn" ein anderes Ende. In meiner Version müsste Prim keinen sinnlosen Tod sterben, der eh nur dafür sorgt, dass Katniss innerlich abstirbt, sondern würde überleben. Auch würden sie sich von den Folgen der vergangenen Ereignisse erholen und den Distrikten würde es generell besser gehen. Auch wäre der Distrikt kein Massengrab, sondern neu aufgebaut und besser werden. Die beiden und überhaupt alle in dem Distrikt hätten ein viel besseres und schöneres Leben am Ende verdient. Wer weiß, vllt wären die Grenzen zwischen Kapitol und den Distrikten verschwommen. Immerhin waren ja nicht alle Leute dort ... so böse. Es wäre echt schön gewesen, wenn es ein paar erste Annäherungsschritte zwischen den beiden Welten gegeben hätte. Aber davon sieht man am Ende leider überhaupt nichts. Man sympathisiert mit ein paar Leuten vom Kapitol und diese werden dann einfach so gestrichen ... nun, das sind die Gründe, weshalb mir das Originalende nicht gefällt und ja, das würde ich alles ändern.





Quelle:
wearemagnetic.net