Frischling.png

Swinub - Pokemon

Sonntag, 2. Juli 2017

Von Buchblogger zu Buchblogger …

Das hier ist eine Mitmachaktion, die ich ├╝ber einen anderen Blog bei Literatouristin gefunden habe. Da mein Hauptblog auf Animexx ein Alles-m├Âgliche-Blog ist und das hier zu 3/4 ein Buchblog, werde ich die Aktion nur hier mitmachen. Finden k├Ânnt die Aktion hier.


Hier sind die Fragen und meine Antworten:

1. Zu Beginn: Wann wurde dein Buchblog gegr├╝ndet?
Mein Zweitblog ist noch nicht so alt, genauer gesagt habe ich ihn erst letztes Jahr erstellt, damit ich bei Aktionen wie "Montagsfrage" oder "Gemeinsam lesen" mitmachen kann, ohne etwas an den Sichtbarkeitseinstellungen auf Animexx zu ├Ąndern, was ich auf Dauer nicht wollte. Erstellt habe ich ihn mir am 16. Mai 2016, an dem gleichen Tag habe ich auch gleich noch den ersten Eintrag gepostet.

2. Wie kamst du zu Buchbloggen?
Bebloggt habe ich davor schon l├Ąnger auf Animexx, da hab ich so 2009 rum angefangen. Den zweiten Blog habe ich wie gesagt erstellt, da ich die Sichtbarkeit meines Animexxblogs nur so eingestellt lassen wollte, dass er nur von Animexxusern gesehen werden kann. Einfach, weil ich mich dann wohler f├╝hle, unabh├Ąngig von den Blogeintr├Ągen und ihren Inhalt. Auf die Buchmitmach-Eintr├Ąge bin ich auf Animexx gesto├čen, damals haben ein paar wenige Blogs da regelm├Ą├čig mitgemacht - heute macht das so gut wie gar keiner mehr da. So bin ich auf die Richtung Buchbloggen gekommen.

3. Worum ging es in deinem ersten Blogeintrag?
Es war ein Teilnahmeeintrag zu einer Montagsfrage, es ging um die Frage "Welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als gro├čartig?".

4. Welches Buch behandelte deine erste Rezension? Und welches war dein erstes Rezensionsexemplar?
Meine erste Buchrezension war zu dem Buch "Der Totgeglaubte" von Michael Punke. Ein Rezensionsexemplar habe ich bisher noch nicht bekommen, dazu ist mein Blog noch zu neu und zu unbekannt. Und selbst nachfragen w├╝rde ich mich deswegen auch nicht trauen, vielleicht in einem oder zwei Jahren. Aber es ist auch nicht so schlimm, ich hab hier ├╝berall noch genug B├╝cher zum Lesen und Rezension schreiben hier ;-)

5. Was findet man, abgesehen von Rezensionen, auf deinem Blog?
Es gibt noch meine H├Ârbuch-Rezensionen, aber das war ja nicht die Frage ;-)
Ich mache oft bei mehreren Mitmachaktionen mit, zwar nicht jede Woche, aber ├Âfters: Bookish Sunday, Gemeinsam lesen, Montagsfrage, Serienabend und Show it Friday. Au├čerdem habe ich meine eigene Mitmachaktion "KopfKino". Ganz selten rede ich mal ├╝ber ein paar Serien, die ich letztens geguckt habe, unter dem Punkt "KiraTalk". Au├čerdem poste ich unter "Neues Lesefutter" meine neuesten Buchk├Ąufe und -geschenke und ganz selten auch mal ├╝ber andere Dinge, wie Conberichte.

6. Was hat sich Laufe der Zeit alles an deinen Rezensionen ge├Ąndert? (Aufbau, Inhalt, bist du vielleicht kritischer geworden, ├Â.a.)
Ich gebe mehr Eckpunkte zu dem Buch an, mehr Infos dar├╝ber wie z.B. die ISBN. Au├čerdem wurde ich irgendwann angeschrieben und hatte die M├Âglichkeit, einen Kaufbutton in meine Rezis einzubauen, mit denen man das Buch zu einem lokalen, teilnehmenden Buchhandel liefern lassen kann. Ich selbst habe die M├Âglichkeit nicht, da mein Ort kein teilnehmendes Gesch├Ąft hat^^°
Ansonsten mache ich die Bilder zu meinen B├╝chern selbst, nur bei den Mangas ├╝berlege ich wieder auf Google-Suchergebnisse zur├╝ckzugreifen, da Mangaseiten sehr schwer zu fotografieren sind. Au├čerdem habe ich mit dem Design ein bisschen experimentiert und ich bin zwar noch nicht zu 100% zufrieden, aber so geht es gerade recht gut. Vielleicht werde ich es irgendwann wieder ein bisschen ├Ąndern, aber so schnell nicht.

7.Wie lange schreibst du durchschnittlich an einer Rezension?
Kommt drauf an, aber meist zwischen 30 und 45 Minuten, je nachdem, wie sehr mir das Buch gefallen hat oder nicht. Ironischerweise sind die Eintr├Ąge zu B├╝chern, die mir absolut nicht gefallen haben, l├Ąnger als die zu B├╝chern, die ich sehr mochte. Ganz selten brauche ich auch ne Stunde, aber das liegt daran, dass ich mittendrin was anderes mache.

8. Hat das Bloggen dein Verh├Ąltnis zu B├╝chern ver├Ąndert? Wenn ja, inwiefern?
Ich k├Ânnte jetzt sagen: Nein, kein bisschen, aber es stimmt nicht ganz. Ab und zu stresst es mich ehrlich gesagt, wenn ich mit den Rezensionen hinterher hinke und nicht dazu komme, zeitlich gesehen. Rezis m├Âchte ich nicht vorplanen bzw in einen Blogeintrag schreiben, der zu einer bestimmten Zeit von selbst gepostet wird. Ich m├Âchte sie lieber spontan schreiben, dann kann ich auch meine eigenen Gedanken schreiben.
Auch ist mir aufgefallen, dass ich B├╝cher, die mir gut gefallen, schlechter bewerten kann, da ich oft nicht wei├č, warum sie mir so gut gefallen. Ich kann eher sagen, warum mir ein Buch nicht gef├Ąllt.
Und was mir auch aufgefallen ist, ist, dass ich B├╝cher im Laden betrachte und mir denke: Ah, das kenne ich doch aus Blog XY. Oder ich sehe es und denke mir: Ja, ich glaube, das wird wohl bald in Blog ABC oder 124 zu finden sein.
Sonst hat sich da nichts ge├Ąndert, ich liebe das Leben immer noch :3

9. Welche Bloggeraktionen sind dir besonders wichtig oder machen dir besonders viel Spa├č?
Ganz besonders Spa├č machen mir "Montagsfrage" und "Serienabend", da ich hier am meisten ├╝ber mein Lieblingsthema reden kann bzw meine Lieblingsthemen, B├╝cher und Serien. Welche Aktion mir auch wichtig ist, ist meine eigene Aktion "KopfKino". Fr├╝her fand ich es ehrlich gesagt sehr schade, dass da nur sehr wenig Leute mitmachen, aber heute st├Ârt mich das nicht mehr. Heute mache ich, weil es mir selbst Spa├č macht.

10. Auf welche(n) Blogeintrag/ Blogeintr├Ąge bist du besonders stolz oder mit welchem verbindest du eine besondere Geschichte?
Hm, da w├╝sste ich jetzt keinen besonderen, ich mag all meine Eintr├Ąge, sonst h├Ątte ich sie ja nicht gepostet. Eine besondere Geschichte verbinde ich auch mit keinem.

11. Und zum Abschluss: Nenne drei der Dinge, die dir am Buchbloggen so gut gefallen!
Dass es Spa├č macht, mich die Mitmachaktionen zum Nachdenken anregen und jeder einzelne Kommentar, den ich unter meinem Eintrag bekomme. Es sind nicht viele, daher freue ich mich umso mehr, auch wenn ich es nicht zeige^^°

Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Lg,
Kira