Frischling.png

Swinub - Pokemon

Montag, 26. MĂ€rz 2018

1000 Fragen an mich selbst #12

Und auch hier bin ich wieder mit dabei.
Hier geht es zum zwölften Teil.


Heute gibt es die Fragen 221 - 240:


221. Gibt es Freundschaft auf den ersten Blick?
Nein, genauso wenig, wie es die Liebe auf dem ersten Blick gibt. Aber man kann recht gut erkennen, ob jemand interessant ist oder nicht. Ob man sich vorstellen könnte, die Person nĂ€her kennenzulernen und ob man das ĂŒberhaupt möchte. Ob man miteinander klarkommen wĂŒrde oder nicht. Ob man sie ĂŒberhaupt mögen wird oder nicht.

222. Gönnst du dir selbst regelmĂ€ĂŸig eine Pause?
Ja, gerne auch mal lange und oft. Genauergesagt mache ich viel zu viele Pausen, je nachdem, was man als Pause ansieht.

223. Bist du jemals verliebt gewesen, ohne es zu wollen?
Nein. Ich war unzÀhlige Male verknallt und keins davon war wirklich ernstzunehmen. Verliebt habe ich mich aber nur einmal bisher. Auf so manche Verknalltheit hÀtte ich aber gerne verzichtet. Die Liebe zu meinem Freund habe ich allerdings nie bereut.

224. Steckst du Menschen in Schubladen?
Ja, auch wenn es nicht gut ist und ich weiß es. Aber es macht jeder und ich mache es, weil ich dann weiß, was ich von diesen Menschen erwarten kann und wie ich mit ihnen umgehen muss. So habe ich z.B. viele Mitarbeiterinnen als typische Frau erkannt, da wusste ich: Ok, es gibt keinen gemeinsamen BerĂŒhrungspunkt, außer dass wir am gleichen Ort arbeiten. Da kĂ€me es höchstens zu Smalltalk, der keinem von uns nutzen wĂŒrde. Oder auch: Menschen, die ganz andere Interessen haben als ich, da wĂŒrde keine Freundschaft entstehen. Klischeehaftes Zeugs wie "typisch AuslĂ€nder/Juden/etc" kommen mir allerdings nicht in den Sinn und ich versuche es auch weiterhin zu vermeiden. Das wĂ€re absolut nicht richtig.

225. Welches GerÀusch magst du?
Seit ich ASMR entdeckt habe, ist mir erst so richtig bewusst geworden, dass ich recht viele GerÀusche mag. Das Tippen der Tastatur, das Knacken eines Lagerfeuers, das Prasseln des Regens etc. Das einzige, was ich nur in ASMR-Videos mag, sind Kau- und SchmatzgerÀusche. Im RL dagegen nervt es mich total, wenn ich das höre :D

226. Wann warst du am glĂŒcklichsten?
Ich hatte sehr viele schöne glĂŒckliche Momente, ich kann mich gar nicht entscheiden, welcher davon die Nummer eins wĂ€re. Das wĂ€re gegenĂŒber den anderen Momenten nicht sehr fair.

227. Mit wem bist du gern zusammen?
Mit meinem Freund und meinen allen anderen Lieben.

228. Willst du immer alles erklÀren?
Wenn es fĂŒr die Situation wichtig ist, ja. Es gelingt mir zwar nicht immer und es ufert oft aus, aber ja, wenn ich es meiner Meinung nach muss, dann tue ich es. Wenn ich es allerdings nicht fĂŒr so wichtig halte oder keine Lust habe, dann möchte ich es einfach so kurz wie möglich halten und das mit dem ErklĂ€ren dann nachholen.

229. Wann hast du zuletzt deine Angst ĂŒberwunden?
Das war im letzten Jahr, als ich sehr tapfer beim Blutabnehmen war. Was bei meiner starken Spritzenphobie nicht so leicht war, aber es wird. Dile Angst werde ich trotzdem wohl nie loswerden, sie ist quasi eine Narbe im tiefsten Inneren meiner Seele.

230. Was war deine grĂ¶ĂŸte JugendsĂŒnde?
Diebstahl und das FĂ€lschen der Unterschrift meiner Mutter, weil ich Mathe oft verkackt hatte. Ich bin nicht stolz darauf und wĂŒnschte mir, ich hĂ€tte es nicht getan.

231. Was willst du einfach nicht einsehen?
Dass mir Bewegung gut tun wĂŒrde, auf jeden Fall mehr als die, die ich mir jetzt so gönne. Was sehr sehr gering ist.

232. Welche Anekdote ĂŒber dich hörst du noch hĂ€ufig?
Kommt auf die Situation an, aber es basiert immer auf den lustigen Fehlern, die mir so passieren.

233. Welchen Tag in deinem Leben wĂŒrdest du gerne noch einmal erleben?
Irgendeinen Tag aus den ersten zwei Jahren meines Lebens, allerdings wĂŒrde ich sie gerne als unsichtbarer Zuschauer erleben. Damit ich mal meinen Vater sehen kann. Hören kann. Live und nicht nur auf einem Video.

234. HĂ€ttest du lieber mehr Zeit oder mehr Geld?
Eindeutig mehr Geld, am liebsten wĂ€re ich reich. Dann mĂŒsste ich mir nie wieder Sorgen um Geld machen, könnte meine Liebsten finanziell unterstĂŒtzen und hĂ€tte keine Probleme mehr. Mit Geld kann man sich auch mehr Zeit kaufen, manchmal jedenfalls.

235. WĂŒrdest du gern in die Zukunft schauen können?
Nein, und ich bin sehr froh, dass ich das nicht kann. Das wĂŒrde mich nur unglĂŒcklich machen.

236. Kannst du gut deine Grenzen definieren?
Körperlich ja, ich bin sehr schwach und mir wird es schnell zu schwer, daher kenne ich da meine Grenzen recht gut. Seelisch ist es dagegen eher schwer, je nach Stimmung unterschÀtze ich mich da.

237. Bist du jemals in eine gefÀhrliche Situation geraten?
Ja, mehrfach. Als ZweijĂ€hrige habe ich mal mein Handgelenk auf die Scherben eines kaputten Glasaschenbechers gehauen, die Narbe liegt direkt neben einer Ader. Und ich wurde fast von einer Tram ĂŒberfahren, auf der Abschlussfahrt meiner Klasse. Vermutlich hĂ€tte keiner von denen um mich geweint, sie hĂ€tten sich eher gefragt, warum sie mich nicht eher losgeworden sind.

238. Hast du einen Tick?
Ja, ich muss stĂ€ndig meine Finger beschĂ€ftigen. Ob ich nun im Unterricht bin, beim Lesen, beim Seriengucken usw. Ich muss immer meine HĂ€nde beschĂ€ftigen. Meine NotizbĂŒcher sind immer stark zerfleddert, weil ich einfach meine Finger nicht stillhalten kann. Meine Mutter meinte öfters mal, ich wĂ€re nur nervös, aber ich glaube nicht, dass es das ist. Nein, das ist was anderes, was auch immer das ist.

239. Ist GlĂŒck ein Ziel oder eine Momentaufnahme?
Gar nichts von beiden, es ist ein Status, ein Zustand, der allerdings nicht ewig andauert. Er kommt und geht, wie es ihm gerade passt. Entweder man hat es gerade oder nicht.

240. Mit wem wĂŒrdest du deine letzten Minuten verbringen wollen?
Auf jeden Fall mit meinem Freund, ich wĂŒrde ihm dabei gerne ein letztes Mal in die Augen sehen und ihm sagen, er soll lĂ€cheln. Er soll mich mit einem LĂ€cheln verabschieden - und mit einem Kuss.










Quelle:
calonarang.tumblr.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Lg,
Kira