Samstag, 28. Juli 2018

[#WritingFriday 01] Pro/Contraliste Buchladen vs Bibliothek

Ui, das klingt, als wĂŒrde hier ein Kampf stattfinden - oder bin das nur ich? XD
Wie dem auch sei, das ist eines der Schreibthemen vom "Writing Friday", an dem ich nun hier und da teilnehmen werde, je nachdem, wie es meine Zeit und Lust zulassen. Leider hab ich es gestern versĂ€umt, es direkt am Freitag zu posten, aber ich werds zum nĂ€chsten Mal versuchen^^°



Thema:
Erstelle eine Pro und Contra Liste zum Thema; im Buchladen einkaufen vs. BĂŒcher in Bibliothek ausleihen welche Seite gewinnt?


Pro BĂŒcher kaufen:
- Man hat sie immer parat und muss sie nicht nach einer gewissen Zeit zurĂŒckgeben.
- Sie gehören einem und nicht jemand anderem.
- Es macht Spaß, in einer Buchhandlung herumzustöbern.
- Man findet BĂŒcher, die man lĂ€ngst wieder vergessen hat.
- Man unterstĂŒtzt den Buchhandel.
- BĂŒcher zu kaufen gibt einem ein tolles GefĂŒhl.
- Die Sammlung wÀchst.
- Es gibt oft BĂŒcher im Angebot.


Contra BĂŒcher kaufen:
- Auf Dauer ist es ein teurer Spaß.
- Man muss hinfahren, nen Parkplatz suchen - dafĂŒr braucht man Zeit.
- Die BĂŒcherregale platzen schon aus allen Schrauben (ernsthaft, die haben doch keine NĂ€hte XD).
- Man kauft immer BĂŒcher, obwohl mal schon nen hohen SUB hat.
- Wenn man es nicht mag und es war nicht grad im Angebot, bleibt man drauf sitzen und Àrgert sich.
- Wenn das Buch nicht da ist, muss man es bestellen und ein paar Tage drauf warten.


Und nun die Argumente der Gegenseite:


Pro BĂŒcher ausleihen:
- Man bezahlt nur den Bibliotheksausweis, je nach Stadt kostet der unterschiedlich und ist eventuell fĂŒr bestimmte Gruppen kostenlos, wie SchĂŒler oder Studenten. Sprich, mal zahlt 15/16 Euro im Jahr und kann dafĂŒr das ganze Jahr ĂŒber kostenlos BĂŒcher lesen.
- Sie nehmen kaum Platz weg, da sie ja nach einem/zwei Monaten wieder gehen.
- Man kann so viele BĂŒcher entdecken.
- Wenn man es nicht mag, muss man es einfach nur zurĂŒckbringen.
- Man kann auch BĂŒcher ausleihen, bei denen man sich unsicher ist, ob man es mag oder nicht. Selbst wenn, dann hat man keinen Verlust gemacht. Man kann es ja zumindest mal anlesen, ohne gleich dafĂŒr Geld auszugeben. Hinterher kann man es immer noch kaufen.


Contra BĂŒcher ausleihen:
- Auch wenn es einem gefĂ€llt, man muss es zurĂŒckbringen.
- Nicht in allen Bibliotheken kann man unendlich die Ausleihdauer verlÀngern (in einer von zweien, die ich besuche, geht es nur noch zweimal).
- Man muss extra zur Bibliothek fahren, nicht alle bieten es an, dass man die BĂŒcher auch außerhalb der Öffnungszeiten mit einem speziellen Briefkasten zurĂŒckgeben kann.
- Man braucht auch hier Zeit fĂŒrs Hinfahren und Parkplatzsuchen.
- Man muss hier besonders drauf aufpassen, da das Buch ja einem nicht gehört.
- Man bekommt dort eventuell ein beschĂ€digtes Buch, da nicht alle auf ihre LeihbĂŒcher achten.
- Oder jemand hat was markiert oder hineingeschrieben.
- Wenn das Buch nicht da ist, muss man es reservieren und im blödsten Fall nen Monat warten.
- Wenn man das Buch zu spĂ€t zurĂŒckbringt, muss man ne kleine Strafe zahlen.


Beides hat so seine Vor- und Nachteile - nutzen tue ich beides gerne. Bei BĂŒchern, bei denen ich mir stark unsicher bin, leihe ich sie mir vorher lieber aus - kaufen kann ich es mir ja immer noch. So habe ich es z.B. bei der Eberhofer-Reihe gemacht und werds dann auch bei der Game of Thrones Reihe machen, sobald ich damit durch bin. Aber kaufen tue ich trotzdem sehr krĂ€ftig und viel ... mein armer Geldbeutel^^°






Quelle:
deviantart.com/michael-d-beckwith

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira