Frischling.png

Swinub - Pokemon

Montag, 15. Oktober 2018

Montagsfrage #117





Schreibst du ├╝berwiegend Rezensionen ├╝ber B├╝cher, die dir gefallen, oder auch ├╝ber B├╝cher, die dir nicht gefallen?

Ich schreibe zu allen B├╝chern, die ich gelesen habe, eine Rezension, unabh├Ąngig davon, ob sie mir gefallen haben oder nicht. Meist fallen mir sogar die B├╝cher leichter, die mir nicht gefallen haben, als die, die ich sehr gerne gelesen habe. Bei den guten B├╝chern hab ich das Gef├╝hl, als w├╝rde ich mich st├Ąndig wiederholen, dass das Buch toll war und Spa├č gemacht hat, w├Ąhrend ich beim schlechten Buch viele verschiedene Dinge aufz├Ąhlen kann, die mir daran nicht gefallen haben. Verr├╝ckt, oder? Klingt so, als w├╝rde ich mich viel lieber beschweren als etwas zu loben. Nun ja, wie gesagt, ich rezensiere jedes Buch, unabh├Ąngig vom Gefallen. Allerdings lasse ich das seit Monaten schleifen und irgendwie macht es zur Zeit auch nicht mehr so viel Spa├č. Auf der anderen Seite will ich aber keine L├╝cke drin haben und muss die ja auch irgendwie schreiben - immerhin habn ich ja so ne Art "Regel". Die Bef├╝rchtung dahinter ist einfach, und da kenne ich mich zu gut, wenn ich es einmal zu lasch angehe, dann versagt meine eigene Disziplin v├Âllig und ich mach dann ├╝berhaupt keine Rezensionen mehr. Dass die also bei mir grad so schleifen, liegt weder daran, dass ich das Buch mochte, noch, dass ich es nicht mochte.
Was ich auch nicht so gerne bei anderen sehe, wenn die Rezensionen nur noch aus "Reziexemplaren" bestehen. Bei einer Buchbloggerin war das fast extrem, da gab es t├Ąglich nur noch Rezi-Exemplare und das war dann echt doch etwas zu viel f├╝r meinen Geschmack. Und ich finde es auch bei anderen interessant, zu lesen, warum sie ein Buch mochten oder gerade eben nicht. Besonders wenn es ein Titel ist, den ich selbst (nicht) mochte oder bei dem ich unsicher bin, kann auch eine negative Meinung sehr hilfreich sein. Oder unterhaltsam, je nachdem, weshalb ich grad andere Rezensionen aufrufe.

Edit. Au├čer, ich breche das Buch ab, dann lasse ich vllt ne Kurzmeinung da, aber in den allermeisten F├Ąllen lege ich das Buch weg und bin froh, dass ich endlich was besseres lesen kann ;-)
Aber ne Rezension schreibe ich da nicht. Muss also sagen, ich schreibe sie zu jedem Buch (und Manga), das ich durchgelesen habe.





Ich bin bei Montagsfragen eher ein stiller Mitleser ;-)




Quelle:
deviantart.com/smilesarebetter

Kommentare:

  1. Hallo Kira,

    ich schreibe auch zu jedem Buch :) Ich finde gute wie schlechte geh├Âren einfach dazu. SOnst w├Ąre ein Blog schnell eint├Ânig und vermutlich auch relativ unglaubw├╝rdg. Kann einem wirklcih alles gefallen? So komplett ohne jede Kritik? Ich denke nicht. Manchmal hat man aber auch einen Lauf und wird von guten Titel richtig verw├Âhnt. :)

    Tintengr├╝├če von der Ruby

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby,

      das ist eine gute Frage und ich w├╝rde sie mit nein beantworten. Ob nun B├╝cher oder Serien, es gibt immer etwas, was einem nicht gef├Ąllt und ich finde, das sollte man auch ruhig mal mit reinbringen. Sonst ist es, wie du gesagt hast, eint├Ânig und auch unglaubw├╝rdig. Wenn da ne gesunde Mischung vorhanden ist, kommt es viel realistischer und auch symphathischer r├╝ber.

      Lg,
      Kira

      L├Âschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umst├Ąnden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ├╝bermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerkl├Ąrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der Datenschutzerkl├Ąrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira