Montag, 22. Februar 2021

Montagsfrage #174 - Rezensionsanfragen?

 

 

 

Link

 

 

Wie geht ihr mit Rezensionsanfragen um, die uninteressant sind? Sagt ihr immer die Wahrheit und gebt zu, dass ihr kein Interesse habt? (Wordworld)

 

 

Um ehrlich zu sein, ich habe bisher nur eine Rezensionsanfrage bekommen, und die kam als eine Massen-E-Mail, weil sie nicht nur an, sondern noch an 100 andere Leute gleichzeitig verschickt wurde. Abgesehen davon, dass es mehr als unpersönlich war, war auch das Buch nicht sehr interessant fĂŒr mich. Daher habe ich sie einfach gelöscht.

Weitere Rezensionsanfragen, also eine richtige, persönliche, habe ich noch nie bekommen. Aber ich denke mal, wenn ich eine bekommen wĂŒrde, wĂŒrde ich mir einfach mal das Buch ansehen und schauen, ob es von der Beschreibung her interessant klingt oder nicht, auch wenns aus nem Genre kommt, dass ich sonst nicht lesen wĂŒrde. Danach wĂŒrde ich dann offen und ehrlich zugeben, ob ich Interesse hĂ€tte oder nicht. Welches heucheln wĂŒrde ich nicht tun, damit wĂŒrde ich weder mir, noch dem Autoren einen Gefallen tun. Aber ja, da ich keine Anfragen bekomme, ist es mehr so ne theoretische "Was wĂ€re wenn" - Überlegung đŸ˜…

 

 

 

Ich bin bei Montagsfragen eher ein stiller Mitleser ;-)

1 Kommentar:

  1. Hallo Kira,
    das halte ich absolut fĂŒr das richtige, potentielle Vorgehen :-)
    Viele GrĂŒĂŸe, Tala

    AntwortenLöschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira