Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Dienstag, 4. Mai 2021

Gemeinsam lesen #160

 

 

Link

 

 

 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich "Die Perlenprinzessin - Rivalen" von Iny Lorentz. Dort bin ich auf Seite 317.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Simon Simonsen sah lächelnd auf seine Enkelin herab, die auf strammen Beinen auf ihn zueilte.

 

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?

Ich mag das Buch, es gefällt mir gut bis sehr gut, aber nicht zu 100%. Bin mir noch nicht ganz sicher, was ich über die vielen Zeitsprünge zwischen den einzelnen Teilen denken soll. Es macht schon Sinn, aber dadurch geht so manches verloren bzw kommt zu kurz und das finde ich doch ein wenig schade. Aber vom Schreibstil her ist sehr angenehm zu lesen, die Erfahrung mache ich bei den Iny Lorentz Büchern aber jedes Mal, da kann ich mich echt nicht beschweren.

 

4.Was ist dein größtes Hobby neben dem Lesen, oder hast du noch weitere Hobbys die sich sogar mit dem Lesen kombinieren lassen / im Zusammenhang stehen?

Ich hab noch drei große Hobbys, das sind Videospiele, Schreiben und Serien schauen. Und die drei lassen sich doch recht gut miteinander kombinieren, finde ich. Es gibt sowohl zu Videospielen, als auch zu Serien Romane und da habe ich auch ein paar, die mir gut gefallen haben. Es gibt z.B. welche zu mehreren Assassin's Creed Teilen, oder auch zu Far Cry 5, bei den Serien fallen mir die Romane zu Gravity Falls ein oder die zu Supernatural, aber die muss ich noch lesen. Das Schreiben, ich schreibe fast nur Fanfictions, allerdings fast nur zu Serien und Videospielen, zu Büchern nicht, da ist das Bedürfnis einfach nicht da. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es mir auch hilft, wenn ich viel lese. Das meinten auch welche in der Schule letztes/vorletztes Jahr, sie meinten, weil ich so belesen bin, würde mir das bei der Sprache helfen und das tut es auch irgendwo. Somit habe ich nicht nur ein Hobby, das mir Spaß macht, sondern das mich auch unterstützt. Lernen mit Spaß, ich glaube, besser kann man es nicht haben. Es ist allerdings nur ein Nebeneffekt, meine Hauptmotivation ist eher in die Geschichten anderer einzutauchen und mich auf die Geschichten einzulassen, mit den Charakteren mitzufiebern, zu leiden, zu schmachten usw.

 

 

 

Ich bin bei "Gemeinsam lesen" eher ein stiller Mitleser ;-)

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ja, viel lesen hilft definitiv beim Schreiben - und das nicht nur bei der Rechtschreibung. Diese Erfahrung habe ich auch als Jugendliche gemacht.
    Iny Lorentz lese ich auch sehr gern.
     Hier ist mein Beitrag.
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    oh ja! Viel lesen hilft auf jeden Fall. Ich denke man entwickelt ein ganz anderes GefĂŒhl fĂŒr Sprache und wie sie "klingt". :)

    TintengrĂŒĂŸe von der Ruby

    AntwortenLöschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira