Montag, 24. April 2023

Montagsfrage #265 [Buchiges Lebensziel?]

 

 

Link

 

 

HABT IHR EIN BUCHIGES LEBENSZIEL?

 

 

Als Leser? Nein, da habe ich absolut kein Ziel. Ich habe nicht vor, eine bestimmte Art oder Menge an BĂŒchern im Monat/Jahr/Leben zu lesen, nein. Ich lese, weil es so viele interessante BĂŒcher da draußen gibt und weil mir das Lesen Spaß macht. Das Höchste der GefĂŒhle, das da hin kommt, ist, dass ich mir bei bestimmten lĂ€ngeren Reihen vornehme, am Ende alle BĂ€nde davon zu besitzen. Also alle LTBs, alle BĂ€nde von Naruto Massiv, von One Piece usw. Aber sonst? Sonst habe ich da keine Ziele. Mich hat das ehrlich gesagt auch nie jemand gefragt, ob und welches Ziel ich mit dem vielen Lesen verfolge.

Abbau des SuB? Klar, welcher SuB-Besitzer hat das nicht als Ziel?^^

Es wĂ€re schön, wenn man nicht mehr einen großen Stapel an BĂŒchern daheim hat und wieder öfters in die Bibliothek gehen könnte, zumindest geht es mir so.

Als Schreiber? Ja, da habe ich ehrlich gesagt ein Ziel. Ich schreibe seit etwa 2009 rum mehr oder weniger regelmĂ€ĂŸig Fanfictions, aber dieses Jahr möchte ich auch versuchen, an einem eigenen Roman zu arbeiten. Allerdings möchte ich erst ein paar offene FFs, die bei mir teilweise seit fast 10 Jahren offen sind, beenden. Erst danach kann ich mich dann auf neue Projekte, eben wie den Roman, stĂŒrzen. An Ideen mangelt es mir da nicht, die mĂŒssten nur eben mal richtig ausgearbeitet und aufgeschrieben werden.

Also ja, mein Ziel ist es, nicht nur meine FF-Ideen, sondern auch meine Roman-Ideen aufzuschreiben und zu veröffentlichen. Am besten wĂ€re natĂŒrlich die Veröffentlichung in einem Verlag, aber da kann ich mir auch Gedanken dazu machen, wenn es soweit ist.

10 Kommentare:

  1. Hey Kira,

    jaja, der gute alte SuB... ;-) Mehr muss man dazu glaube ich nicht mehr sagen...
    Zu deinen Ideen und Zielen beim Schreiben kommt Mitte Mai nochmal eine Montagsfrage ;-)

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophia^^

      Denke mal, so dĂŒrfte es vielen gehen, besonders, wenn ihr SuB so hoch ist wie meiner (ĂŒber 200).
      Ah, super, bis dahin werde ich es sicherlich wieder vergessen haben, aber ich freue mich trotzdem schon mal darauf^^

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  2. Huhu Kira :)

    Ja der liebe gute alte SuB. Der könnte ruhig kleiner werden, aber das sollte Spaß machen und nicht in Arbeit ausarten. Insofern kann der SuB auch einfach so bleiben, wie er ist. Als Leser habe ich auch nur eine Sache, die ich gerne schaffen wĂŒrde, aber es ist nicht so, dass ich das unbedingt schaffen muss. Es ist einfach der Spaß an der Sache :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Buchiges Lebensziel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea :-)

      Ne, das natĂŒrlich nicht XD
      Aber mein SuB liegt bei ĂŒber 200 BĂŒchern und bei mir steht demnĂ€chst ein Umzug an bzw sind wir schon in den ersten Vorbereitungen. Da wĂ€re es natĂŒrlich schön, wenn ich so wenig BĂŒcher wie möglich von A nach B tragen mĂŒsste^^°
      Also wenn so viele SuB-BĂŒcher wie möglich davon vorher aussortiert werden wĂŒrden^^°
      Eben, am Ende kommt es einfach darauf an, dass man Spaß hat!

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  3. Hallo Kira,
    ach, wer möchte nicht den SuB reduzieren? :D
    Mich hat bisher auch noch nie jemand gefragt ob ich ein Ziel mit dem Lesen verfolge, aber ich muss auch ganz ehrlich sagen, wenn jemand sportlich ist oder ein anderes Hobby hat, habe ich selber auch noch nie gefragt welches Ziel der- oder diejenige damit verfolgt. Ein Hobby ist eben ein Hobby und muss nicht auf irgendwas festgelegt werden.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana^^

      Ja, das stimmt XD
      Vor allem, wenn der eigene SuB so hoch ist wie bei mir (ĂŒber 200).
      Eben, das ist ja keine Sportart oder was anderes, wo man irgendwelche Spitzenleistungen erreichen kann. Gibt es bei dem Hobby sowieso nicht ;-)

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  4. Hey Kira,

    ich kann berichten: Ich habe einen SuB und trĂ€ume nicht davon, ihn abzubauen. 😄 Ich habe dieses Ziel auch nie ganz verstanden. Ich fĂ€nde es traurig, wenn ich eines Tages keine ungelesenen BĂŒcher mehr hier habe, aus denen ich auswĂ€hlen kann. Dann mĂŒsste ich ja noch mal von vorne anfangen.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli^^

      Was das Ziel der anderen dahinter ist, kann ich nicht so genau sagen. Bei mir ist es einfach, dass ich kein schlechtes Gewissen haben möchte, wenn ich im Buchladen oder in der Bibliothek bin und mir einen Stapel BĂŒcher mitnehme, obwohl daheim noch eine Menge auf mich warten^^°
      Da will ich dann flexibel sein und sagen können: Ja, den Stapel kann ich mitnehmen, das ist kein Problem. Außerdem habe ich auf diversen Listen noch mehr als genug BĂŒcher stehen, die ich noch lesen möchte, die wĂŒrden mir also nie ausgehen :-)
      Aber ich kann verstehen, was du meinst.

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  5. Hi Kira,

    Du hast also ein Ziel ohne eines zu haben :D Das ist wohl auch vollkommen zufrieden. Obwohl Elli natĂŒrlich recht hat: Es wird immer BĂŒcher geben, die die wir BĂŒchverrĂŒckten lesen möchten - so viel Lebenszeit haben wir gar nicht, um das alles lesen zu können.

    Dir ein schönes verlÀngertes Wochenende
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Frank^^

      Ja, so könnte man das auch sagen, da hast du Recht XD
      Eben, es kommen ja auch immer wieder neue BĂŒcher nach und dadurch, dass wir auf anderen Blogs unterwegs sind, stoßen wir auch auf andere BĂŒcher, die wir davor nicht kannten. Der Lesestoff kann uns also auch gar nicht ausgehen ;-)

      Liebe GrĂŒĂŸe und dir eine schöne Woche,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira