Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Sonntag, 28. Mai 2023

[Rezension #220] Gameshow

 

Titel: Gameshow

Autor*in: Franzi Kopka

Erschienen in Deutschland: 2023

Originaltitel: -

Erschienen in -: -

Übersetzer*in: -

 

 

Weitere Informationen:

Genre: Action, Drama, Dystopie

Preis: € 18,00 [D] | € 18,50 [A]

Seiten: 429

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-426-28413-1

Verlag: Droemer Verlag

 

Inhalt:

Als die siebzehnjĂ€hrige Cass in die niedrigste Klasse der Gesellschaft verstoßen wird, weiß sie, dass es nur einen Weg gibt, dieser Hölle zu entkommen: Sie muss es in die nĂ€chste Gameshow schaffen. Wer an der Gameshow teilnimmt, kann ein Ticket nach ganz oben gewinnen - oder bezahlt die Chance mit dem Leben. Cass bekommt unerwartet Hilfe von Jax, dem besten Gamer in der Arena. Die beiden werden VerbĂŒndete im großen Spiel um ihr eigenes Leben und den gesellschaftlichen Aufstieg. Doch ihr Deal und auch ihre GefĂŒhle fĂŒreinander beruhen auf einer LĂŒge, die alles, was sie sich gemeinsam erkĂ€mpft haben, zum Einsturz bringen könnte.

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Als ich vor wenigen Wochen mit meinem Freund im Buchladen war, hat er beim Stöbern das Buch gefunden und mir in die Hand gedrĂŒckt. Im Laden stand dabei, dass es u.a. geeignet fĂŒr Fans von "Die Tribute von Panem" ist, und da mir die BĂŒcher damals gefallen haben, habe ich mir das Buch hier nĂ€her angesehen. Auch fand ich den Namen wie auch das Cover ziemlich ansprechend.

Ende vom Lied ist, ich habe das Buch gekauft und jetzt auch gelesen. Sonst könnte ich es ja nicht bewerten ;-)

Btw, schönes Cover, ich finde es sooo schade, dass es das nur auf dem Umschlag gibt und nicht auf dem Buch selbst. Den Umschlag mache ich vorm Lesen immer ab, ist einfach eine Gewohnheit, die ich schon ewig habe. Das Buch selbst ist simpel schwarz, was zwar auch schön aussieht, aber das Cover hÀtte noch schöner ausgesehen.

Ok, weg vom Äußeren, hin zum Inneren :-)

Man wird in einem recht gemĂŒtlichen Tempo in die Handlung eingefĂŒhrt und bekommt recht schnell die Welt zu sehen, in der Cassandra lebt und zurechtkommen muss. Man lernt auch recht schnell, welche Menschen ihr wichtig sind. Was mit ihrer Mutter passiert ist, wird eher angedeutet als direkt angesprochen, aber man kann es sich schnell zusammenreimen. Und dann kommt der Tag mit der einen Wette, der Cass' Leben total auf den Kopf stellen wird. Zwar hatte ich schon geahnt, dass hier etwas stark schief gehen wird, aber das genaue "Wie", das hatte ich nicht kommen sehen.

Und auch den Rest der Geschichte fand ich interessant. Cass versucht in ihrer neuen Umgebung zurecht zu kommen und muss auf sich aufpassen, da durch einem Defekt in ihrem Chip ihre Erinnerungen nicht gelöscht wurden. Obwohl genau das eben hĂ€tte passieren mĂŒssen. So muss sie sich durch die Zone schauspielern und so tun, als könnte sie sich nur noch fleckenhaft an ihre Vergangenheit erinnern. Was von Nachteil ist, wenn man stattdessen sogar noch mehr versteckte Erinnerungen freischaltet...

Yuna und Christoph fand ich großartig und sehr interessant, ich hoffe, dass man die beiden auch noch im anderen Band zu lesen bekommt, also dass sie auch dort ihren Auftritt bekommen können. Die beiden haben was viel besseres verdient, als die Situation, in der sie gerade leben und ich wĂŒrde es ihnen nur zu gerne gönnen.

Auch finde ich es gut, dass Cass zwar hier und dort Training und Kleidung und sonstige UnterstĂŒtzung bekommt, aber sie deswegen kein Musterkind ist. Oder in allem, was sie macht, ganz gut ist. Dass sie nicht ĂŒber Nacht zu Wonderwoman wird, sondern sie selbst bleibt. Dass es ĂŒberhaupt keinen solchen Supermenschen gibt.

Die Gruppe der NoClans, wie auch die andere, auf die Cass gegen Ende stĂ¶ĂŸt, finde ich vom Aufbau und der Organisation her sehr interessant :-)

Nur bei Flannery bin ich absolut nicht sicher, was ich ĂŒber ihn denken soll, hoffe, das klĂ€rt sich dann im nĂ€chsten Band.

Was die Lovestory betrifft: Ich wĂŒnschte eher, es hĂ€tte sich zu Cass x Enzo, anstatt zu Cass x Jax weiterentwickelt. Der weibliche Hauptcharakter, der mit dem frechen, selbstbewussten Typen zusammenkommt, den sie als erstes kennenlernt - das gab es doch recht oft. Ich hĂ€tte es eher gefeiert, wenn Cass stattdessen GefĂŒhle fĂŒr Enzo entwickelt hĂ€tte, das wĂ€re mal was anderes gewesen. Enzo ist zwar auch selbstbewusst und frech, aber auf eine leicht andere Art. Es wĂ€re weniger klischeehaft gewesen. Na ja, gegen Ende ist die Beziehung wohl am Ende, daher wĂŒrde es mich nicht stören, wenn Cass im zweiten Band Single bleibt oder vllt doch mit Enzo zusammenkommt ;-)

Und ich bin gespannt, ob sie es in die Gameshow schafft, wie auch in eine höhere Ebene, damit sie ihrem Vater zeigen kann, was sie von ihrem Verrat hÀlt.

 

Fazit:

Ich bin echt froh, dass ich dem Buch eine Chance gegeben habe. Oder dass mein Freund das Buch im Laden entdeckt und mir in die Hand gedrĂŒckt hat XD

Keine Ahnung, ob es mir selbst aufgefallen wĂ€re. Es hat mir viel Spaß gemacht, ich habs an mehreren Abenden hintereinander durchgelesen und durchgefiebert. Dass der nĂ€chste Band schon im Herbst kommt, das finde ich super. Dann muss ich nicht so lange darauf warten.

Dieser Band hier bekommt von mir auf jeden Fall fĂŒnf Sterne und eine Leseempfehlung^^

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:

Foto: Selbst geschossen

2 Kommentare:

  1. Hallo Kira, :)
    leider ist es ja oft so, dass BĂŒcher unter dem Umschlag einfarbig sind. Ich finde das auch ziemlich langweilig und froh, wenn eine Überraschung darunter wartet. Ich lese nĂ€mlich seit einigen Jahren auch ohne Umschlag.

    Es freut mich, dass dich das Buch so ĂŒberzeugen und unterhalten konnte. Mir ist es auch vor einigen Wochen aufgefallen und es hat mich direkt angesprochen.

    Handelt es sich eigentlich um eine Dilogie?

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina^^

      Sorry, hab deinen Kommentar erst heute gesehen^^°
      Das ist leider wirklich oft so und ich finde es jedes Mal schade. Wenn das Buch nen Farbschitt hat, dann hat es wenigstens ein bisschen schöne Farbe dran. Aber das Cover wÀre mir dann doch lieber :/

      Dann wĂŒnsche ich dir viel Spaß beim Lesen, falls du es dir geholt haben solltest und hoffe, dass es dir genauso gut gefĂ€llt :-)

      Genau, es ist eine Dilogie und im Herbst, laut Lovelybooks am 11.10, kommt auch der zweite und letzte Band raus^^

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira