Sonntag, 31. MĂ€rz 2024

[Rezension #291] Star Wars - Lexikon der Helden, Schurken und Droiden

 

 

Titel: Star Wars - Lexikon der Helden, Schurken und Droiden

Autor*in: Simon Beecroft, Elizabeth Dowsett, Pablo Hidalgo, Amy Richau, Dan Zehr

Erschienen in Deutschland: 2022

Originaltitel: Star Wars Character Encyclopedia Updated and Expanded Edition

Erschienen in England: 2021

Übersetzer*in: Marc Winter (In Teilen auf Basis der ErstĂŒbersetzung von Andreas Kasprzak und Anna-Selina Sander)

 

Weitere Informationen:

Genre: Sachbuch

Preis: € 16,95 [D] | € 17,50 [A]

Seiten: 288

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-8310-4428-3

Verlag: Dorling Kindersley Verlag GmbH

 

Inhalt:

EnthĂ€lt ĂŒber 275 Charaktere und mehr als 1200 Abbildungen!

Mutige Jedi-Ritter und grausame Sith-Lords, hilfreiche Droiden und viele Wesen aus der ganzen Galaxis - dieses Buch versammelt die fantastischen Figuren der Star Wars-Saga und lÀsst kaum eine Frage offen.

VollstĂ€ndig ĂŒberarbeitete Figuren aus Star Wars: The Mandalorian.

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Das ist eines der weiteren BĂŒcher, die ich mir vor wenigen Wochen aus der Bibliothek ausgeliehen habe. Einfach, weil ich neugierig war, wie das Lexikon so sein wĂŒrde. Beim ersten DurchblĂ€ttern wirkte es schon sehr interessant, aber tiefe konnte ich in dem Moment nicht reinlesen, da die Bib nur noch 30 Minuten lang auf hatte ^^°

Achja, das hier ist, wie man an mehreren Stellen entnehmen kann, die ĂŒberarbeitete Version, die andere kam bereits 2019 heraus. Und ich kann mir vorstellen, dass es irgendwann wieder eine neue Version geben wird, mit noch mehr Charakteren aus mehr Serien oder Filmen. Wie auch beim Episoden-Guide bin ich mir bewusst, dass man Infos ĂŒber einzelne Charaktere natĂŒrlich viel einfacher, schneller und umfangreicher auf der einen oder anderen Wiki-Seite finden kann. Dennoch macht es Spaß, solche BĂŒcher zu lesen, finde ich. Es hat mir jedenfalls mehrere angenehme Nachmittage geschenkt.

Das ganze Buch ist wie gesagt ein Lexikon, jede Seite ist komplett gleich aufgebaut, zumindest, was den Inhalt angeht. Jeder Charakter hat eine eigene Seite bekommen und die Seiten sind nach dem Alphabet sortiert, was aber nicht immer zu 100% funktioniert hat. Denn die deutsche Version hat die Sortierung der Originalversion behalten und jetzt befinden sich manche EintrĂ€ge an "falschen" Stellen. Klar, im Englischen macht es schon Sinn, Charaktere wie "Chancellor Valorum", "Chief Chirpa" oder die allgemein gehaltenen EintrĂ€ge ĂŒber "Clonpilots / Clontroopers" beim Buchstaben C mit reinzupacken. GĂ€be ja keinen logischen Grund, das nicht zu tun.

Blöd nur, dass diese alle bei uns zu "Kanzler Valorum", "HĂ€uptling Chirpa", "Klonpilot / Klonsoldat" ĂŒbersetzt wurden. So wirken die Seiten ein wenig falsch beim Buchstaben C, da hĂ€tte man vielleicht eine Umsortierung in ErwĂ€gung ziehen mĂŒssen. Auf der anderen Seite, vielleicht war es auch eine Vorgabe des Originalverlags "Penguin Random House", vielleicht wollten Lucasfilm und/oder Disney das ja so? Dass die deutsche Version trotzdem so aufgebaut ist wie die englische und dass es da keinen großen Unterschied geben soll?

Aber das hat meinen Lesespaß nicht gemindert. Es gibt btw zwei Register, eines, das nur zeigt, welcher Charakter welche Seite. Und eins, das zeigt, welcher Charakter auf welchen Seiten erwĂ€hnt wird. Also wenn man es genauer haben will. Ebenfalls gibt es eine kleine Übersicht, fĂŒr welchen Film oder welche Serie die jeweiligen AbkĂŒrzungen stehen.

Gut, nachdem wir die Verwirrung kurz aufgedeckt, aber leider nicht wirklich lösen konnten, kommen wir zum Inhalt der einzelnen Seiten. Der Aufbau variiert zwar bei den Seiten, aber an sich ist der Inhalt immer gleich. Man sieht den Namen und bekommt einige Details, die man zu dem Charakter wissen muss. Es gibt einen kurzen Umriss, welche Rolle ein Charakter spielt und auch, zu welcher Gruppe er gehört, in welchen Werken er auftritt und wie groß er ist.

Dann gibt es noch weitere Infos, was der Charakter so in dem Werk macht, was es mit ihm auf sich hat und hin und wieder auch ein paar Zusatzfakten. Hier und da werden auch besondere Merkmale besonders hervorgehoben. Wie bereits erwÀhnt gibt es auch eine Menge Fotos. Man sieht sowohl den Charakter sehr gut, als auch die vielen Screenshots, die hier verwendet werden.

 

Fazit:

Ich fand es wie gesagt sehr interessant, diese vielen Infos ĂŒber diese vielen Charaktere zu lesen, auch, wenn ich viele von ihnen schon lange wieder vergessen hatte oder gar nicht erst kannte. Auch habe ich das Buch gelesen, bevor ich "The Mandalorian" angefangen habe zu schauen und nein, ich hatte mich nicht gespoilert XD

Stattdessen kam ganz ganz selten beim Schauen ein "Ah, warte, den/die kenne ich doch aus dem Lexikon!". Und dann habe ich das Lexikon nochmal in die Hand genommen und hab den Charakter nochmal nachgeschlagen. Es war auch interessant zu sehen, wie sich mein Bild von einem Charakter in meinem Kopf geÀndert hat, abhÀngig davon, ob ich ihn davor kannte oder nicht.

Von mir bekommt das Buch insgesamt 5 Sterne und auch das hier bekommt eine kleine Empfehlung. Also, wenn man sich so ein Buch mal ausleihen oder holen möchte, ich wĂŒrde empfehlen, die erweiterte Neuausgabe hier zu nehmen. Vielleicht hole ich sie mir irgendwann mal selbst, aber das sehe ich dann.

 


 

 

 



Quelle:

Foto: Selbst geschossen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira