Frischling.png

Swinub - Pokemon

Freitag, 23. Februar 2018

1000 Fragen an mich selbst #003

Und hier kommt schon die nÀchste Welle an Fragen. Hier ist der Link zum dritten Teil.


Heute sind die Fragen 41 bis 60 dran:

41. Trennst du deinen MĂŒll?
Ja, ich trenne ihn auf, allerdings nicht sonderlich groß. Aus dem MĂŒll sortiere ich im Vornherein Papier, Pappe und Plastik raus, der Rest landet allerdings in unserem normalen HausmĂŒll. Mit drei verschiedenen MĂŒlltonnen geht das auch ganz leicht. Zwar haben wir einen Kompost, aber den benutzen wir im Winter nicht.

42. Warst du gut in der Schule?
Jein. In der Grundschule hatte ich super Noten, habe immer nur Einser geschrieben, weswegen ich ohne AufnahmeprĂŒfung oder Test in das Gymnasium geschoben wurde. Dort kam ich aber ĂŒberhaupt nicht zurecht, vor allem, da ich zuhause niemanden hatte, der mir hĂ€tte helfen können. SpĂ€ter kam ich dann in die Realschule, da lieft es erst ganz gut. Bis mich dann die PubertĂ€t ĂŒberfahren hat und ich stinkend faul wurde. Da ging es mit den Noten bergab und erst, als ich mich wieder aufraffen konnte, war ich wieder Mittelmaß. In der Ausbildung lief es ganz ok, kam aufs Fach. Jetzt in der BOS hatte ich Startschwierigkeiten, was einfach daran lag, dass 2017 absolut nicht mein Jahr war, was die Gesundheit angeht und ich so sehr viel verpasst habe.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?
Rund 10 Minuten, mal mehr, mal weniger. Ich lasse neben dem Duschen ĂŒber einen kleinen Lautsprecher entweder Musik laufen oder höre mir ein Youtube-Video mit rund 10 Minuten Laufzeit laufen, einfach, weil ich die Stille beim Duschen nicht mag. Zwar mag ich das GefĂŒhl, dennoch bringe ich es gerne hinter mich. NatĂŒrlich bin ich dabei sehr grĂŒndlich, vor allem, wenns ums Haar geht. Das muss ich doppelt auswaschen bzw lĂ€nger, weil sonst noch irgendwelche RĂŒckstĂ€nde bleiben und dann fettet mein Haar schneller. Hatte ich alles schon 😒

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?
Ja, ich glaube daran. Zwar weiß ich nicht, ob daran wirklich etwas ist oder ob ich da nicht einfach an ein MĂ€rchen glaube. Auch habe keine Ahnung, wie dieses Leben aussehen soll und wo es existieren könnte. Muss ja kein Klischee-Alien sein, aber ja, ich denke, dass es im All Leben gibt. Welches sich deutlich von uns unterscheidet, einfach, wegen den ganz anderen Lebensbedingungen.

45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf?
Bisher stand ich zwischen 6:30 und 8:00 auf, je nachdem, wann ich Unterricht hatte. Leider hat sich unser Stundenplan wieder geÀndert, sodass wir jetzt wieder jeden Morgen um 8:05 Schule haben >_>
HÀtten sie echt lassen können. Am Wochenende und in den Ferien steh ich auf, wie ich lustig bin.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?
Nein, ich feiere ihn mittlerweile nicht mehr. Zwar mache ich mir mit einen Lieben hier und da mal nen schönen Tag, aber so richtiges Feier ist es nicht mehr. Mir ist es mittlerweile auch egal geworden, da es eh kaum Personen gibt, die ihn mit mir feiern könnten und wĂŒrden.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?
Auf jeden Fall nicht tÀglich XD
Höchstens 1-2 in der Woche und meist auch nur, weil ich entweder mal drangedacht habe oder weil meine Mutter mir zum zehnten Mal gesagt hat, dass sie mir dort was geteilt hat.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?
Meinen eigenen. Hier schlafe ist, hier sind mein Fernseher und mein PC, hier ist mein RĂŒckzugsort. Als Introvertierte ist sowas sehr wichtig fĂŒr mich.

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?
Gute Frage, das ist schon etwas lĂ€nger her. Kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr daran erinnern^^°
Glaub, irgendwann im Dezember oder im Januar, kann es aber nicht sicher sagen.

50. Was kannst du richtig gut?
Geschichten schreiben, wĂŒrde ich sagen ;3
Und schnell lesen.

51. Wen hast du zum ersten Mal gekĂŒsst?
Meinen Freund damals^^

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?
Ganz ganz ehrlich: Gar keins. Zwar genieße ich BĂŒcher und manche möchte ich dann nochmal lesen, frĂŒher oder spĂ€ter, aber auf die Art bleiben BĂŒcher nicht an mir hĂ€ngen. Stört mich aber auch nicht.

53. Wie sieht fĂŒr dich das ideale Brautkleid aus?
So genau habe ich nie darĂŒber nachgedacht. Auf jeden Fall sollte es entweder weiß oder rot sein. Und von einer Freundin von mir designt, die kann sowas richtig gut^^
Die Bilder in den Links sind nur zwei Beispiele, was mir so gefallen wĂŒrde.

54. FĂŒrchtest du dich im Dunklen?
Ja, aber auch nur, wenn es komplett dunkel ist. Egal, ob ich dabei drinnen bin oder nicht. Wenn es ein bisschen Licht gibt oder jemand dabei ist, dann geht es. Ansonsten spielt meine Fantasie mit mir und sagt mir, dass da irgendwas ist. Ein Mörder, ein Monster oder sonstwas, was mir ans Leder will.

55. Welchen Schmuck trÀgst du tÀglich?
Gar keinen, ich zieh den fĂŒr einen oder mehrere Tage an und dann liegt es wieder fĂŒr Wochen in der Gegend herum, bis ich mir irgendwann denke: Joah, könnte ich doch mal wieder anziehen, sieht doch nett aus. Dann beginnt der Kreislauf von vorne. Das einzige, was ich fast jeden Tag anziehe, ist meine Armbanduhr, aber das ist ja kein Schmuck.

56. Mögen Kinder dich?
Manche schon, manche nicht. Hab nicht sonderlich viel Kontakt zu Kindern đŸ€·

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?
Wenn es ein Film ist, bei dem ich abwarten kann, wann ich den sehe, also wenn ich ihn nicht umgehend sehen möchte. Oder wenn es den Film nur als 3D-Film gibt.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil?
Da bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube, ich bin viel zu nett und zu nachgiebig. Zwar denke ich mir oft meinen Teil, handle aber nicht dementsprechend. Da muss man mich schon richtig auf die Palme bringen oder einen verdammt schlechten Zeitpunkt erwischen, damit ich mich vergesse.

59. SchlÀfst du in der Regel gut?
Ja, also beim Schlafen selbst habe ich noch nie Probleme gehabt, außer, ich war krank oder hatte einen schlechten Traum. Was fĂŒr mich schon immer ein Problem war, ohne Einfluss von TV, Internet etc, war das Einschlafen. Schon als Kind lag ich noch mindestens 30 Minuten herum und gucke mich um. In der Zeit habe ich mich noch vor der Dunkelheit gefĂŒrchtet, aber das hat sich dann spĂ€ter gelegt. Besser einschlafen konnte ich trotzdem nicht, die Zeiten wurden sogar noch mehr. Jetzt waren es 45-60 Minuten, die ich mindestens brauchte. Auch heute ist es nicht anders, aber seit ich ASMR höre, kann ich nach 10 Minuten einschlafen, einfach, weil mein Hirn hat, mit dem es sich beschĂ€ftigen kann. Sonst wĂŒrde ich, selbst wenn meine Augen vor MĂŒdigkeit trĂ€nen, die ganze Zeit nur herumgrĂŒbeln und nachdenken. Aber wenn ich mal schlafe, schlafe ich gut.

60. Was ist deine neueste Entdeckung?
Ich habe herausgefunden, dass die GemĂŒsesuppe von unserem "Stammlieferanten" auch sehr lecker ist :-)






Quelle:
amazinglyanimated.tumblr.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira