Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Dienstag, 20. November 2018

Montagsfrage #122





Hat dich schon mal das Ende eines Buches wĂŒtend gemacht?

Die meiste Zeit bin mit mit dem Ende eines Buches zufrieden, entweder, weil mir das Buch und das Ende gefallen haben. Oder weil das Buch schrecklich war und ich nun froh bin, dass es nun vorbei ist XD
Aber so wirklich kann ich mich nicht erinnern, dass mich das Ende eines Buches wĂŒtend gemacht hat. Ich war höchstens enttĂ€uscht, wie z.b. beim Ende der Panem Reihe. Klar sind die beiden traumatisiert, aber sie waren trotzdem so ... seltsam? So passiv? Ich hatte mir wirklich ein Happy End gewĂŒnscht und das war definitiv keines. So manchen Schicksalsschlag, der eh nur aus "DRAMA !11!!" passiert ist, hĂ€tte man sich sparen können. Ansonsten ... hatte ich es ein paar Mal, dass ein Buch erst lange nicht in die GĂ€nge kam und dann am Ende, so in den letzten 20-40 Seiten alles husch-husch passiert ist, das ist auch total nervig. Zwar kann ich keine konkreten Beispiele nennen, dafĂŒr ist das dann doch wieder zu lange her, aber sowas wĂŒrde mich auch heute noch stören.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira