Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Mittwoch, 6. MĂ€rz 2019

Serienmittwoch #36








Welches sind eure liebsten Buchverfilmungen und wieso? Oder guckt ihr gar keine Buchverfilmungen und wieso nicht? 

Meine liebsten Buchverfilmungen sind auf jeden Fall die Verfilmungen der Harry Potter Reihe und der Franz Eberhofer Reihe. Genauer gesagt:

Harry Potter und ...
     der Stein der Weisen
     die Kammer des Schreckens
     der Gefangene von Askaban
     der Feuerkelch
     der Orden des Phönix
     der Halbblutprinz
     die HeiligtĂŒmer des Todes Teil 1 und 2


Zwar fehlen hier und da mehrere Charaktere oder kommen zu kurz, oder es werden interessante Gegebenheiten und Szenen abgekĂŒrzt/weggelassen, dennoch gehören die Harry Potter Filme fĂŒr mich in die Art von Filme, die ich mir in einem gewissen Abstand immer wieder geben kann. Wie oft ich besonders die ersten zwei Filme gegeben habe, da habe ich das ZĂ€hlen bereits aufgehört.


Ansonsten mag ich auch die Filme zur Franz Eberhofer Reihe von Rita Falk recht gerne:

Dampfnudelblues
Winterkartoffelknödel
Schweinskopf al dente
GrießnockerlaffĂ€re
Sauerkrautkoma


Zwar verstehe ich immer noch nicht, warum zuerst der zweite Band verfilmt wurde und dann der erste, aber zum GlĂŒck halten sie ja jetzt die Reihenfolge ein. Auch gibt es hier ein paar Dinge, die abgeĂ€ndert wurden, aber dennoch genieße ich die Filme. Vor allem dank des Hauptdarstellers Sebastian Bezzel, der den Franz so richtig gut und ĂŒberzeugend spielen kann. Zwar konnte ich nur zwei der 5 Filme im Kino sehen, aber es war jedes Mal ein Erlebnis. Als ich mir die "GrießnockerlaffĂ€re" im Kino angesehen habe, habe ich einen Termin ausgewĂ€hlt, bei dem der Hauptdarsteller im Kino als Gast angekĂŒndigt worden war. Allerdings kam er nicht alleine, sondern auch Daniel Christensen als Überraschungsgast und man konnte ihnen ein paar Fragen rund um den Film und das Drehen an sich stellen. Das war schon ziemlich cool. Getoppt wird es allerdings ein Jahr spĂ€ter, als ich gelesen habe, dass zu einem bestimmten Filmtermin die Autorin Rita Falk selbst als Gast im Kino zu sehen sein wird. Ich wollte mir das "Sauerkrautkoma" sowieso im Kino ansehen und ich war echt happy, als ich dafĂŒr ne Karte bekommen habe. Es waren viele Fans da, viele hatten auch ihre BĂŒcher dabei, ich hatte mein Exemplar von "Kaiserschmarrndrama" dabei, dass ich bei einer Leserunde von Lovelybooks bekommen hatte. Am Ende hatte ich ein Foto mit der Autorin, ein Autogramm im Buch und noch eine Autogrammkarte (diese allerdings ohne Autogramm drauf). Wie gut, dass ich nach dem Foto noch nicht in den Kinosaal gegangen bin wie viele andere, sondern einfach gewartet habe und geguckt habe, ob es eventuell nicht noch Autogramme gibt. Jetzt gehört das Buch zu einem meiner BĂŒcherschĂ€tze :3


An sich gucke ich gerne Buchverfilmungen, allerdings lieber erst, nachdem ich das Buch gelesen habe. Irgendwie  versaut es mir die andere Reihenfolge, zumindest war es bei Eragon so. Ich mag lieber erstmal das Gesamtpaket kennenlernen und dann die verkĂŒrzte Version, da macht es mir einfach mehr Spaß auf die Art.












Quelle:
deviantart.com/mf99k

Kommentare:

  1. Huhu,

    bei mir ist es verschieden. Manchmal stoße ich auch erst durch ein Buch auf einen Film oder andersrum. Dann habe ich gar keine Auswahlmöglichkeit wie ich lese. Ist mir schon öfters passiert.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :-)

      Ja, das passiert mir auch hin und wieder, dass ich nen Film gucke und nicht wusste, dass es eine Buchverfilmung ist. Wenn ich aber die Wahl habe, nehme ich zuerst das Buch.

      Lg,
      Kira

      Löschen
    2. bei mir meistens auch. Es sei denn das Thema ist nicht ganz meins.

      Löschen
  2. Huhu,

    ja die Harry Potter Filme mag ich auch sehr :) Ansonsten bin ich bei verfilmungen auch gerne mal sehr krytisch. Wenige - oder ich habe einfach immer nur pech - sind wirklich gut. Zu viele Freiheiten bezĂŒglich der Story mag ich da gar nicht. Ich sage nur Eragon und Tintenherz ... voll verhunzt

    TintengrĂŒĂŸe von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :-)

      Ja, den ersten Eragonfilm fand ich auch nicht so doll. Bevor ich den Film gesehen habe, hab ich das Buch gelesen und mir solche MĂŒhe gegeben, das Buch vorher fertig zu lesen, weil ich Angst hatte, dass ich sonst den Film nicht verstehen wĂŒrde. Hab aber das Buch nicht komplett geschafft, so 1/6 rum hat mir noch gefehlt oder 1/5. Der Film hat es mir aber so versaut, dass ich das Buch nie beendet habe.

      Lg,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira