Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Donnerstag, 20. Mai 2021

#Tag Probleme eines Buchnerds

Um ehrlich zu sein, ich kannte diese Tags bisher noch nicht, bin aber auch nicht so aktiv in anderen Buchblogs unterwegs und bekomme dementsprechend so gut wie nix mit đŸ˜…

Diesen hier habe ich auf dem "Weltenwandererblog" von Aleshanee gesehen, aber ursprünglich kommt er vom Blog "Der Leseratz" von Ascari.

 

 

Und hier sind die Fragen des Tags:

 

 

1) Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB. Wie in aller Welt entscheidest du, was du als nächstes liest?

Gefühlt habe ich wirklich 20k Bücher auf meinem SUB, aber nein, so viele sind es natürlich nicht, eher um die 100-200 rum. Naja ich mache einfach das, was ich bisher mache: Ich sortiere erst nach Dringlichkeit. Wie schnell muss ich das Buch gelesen haben, ist es für eine Leserunde, wo man zeitnah sich mit in die Diskussionen einbringen soll? Oder ist es ein Buch, das ich mir aus der Bibliothek ausgeliehen habe, dessen Ausleihe ich allerdings nicht mehr verlängern kann? Die werden dann natürlich bevorzogt. 

Ansonsten gucke ich entweder die obersten fünf Bücher und suche mir eins davon oder ich nehme einfach das, was oben liegt. Worauf ich in dem Moment grad mehr Lust habe. Bin aber kein Stimmungsleser, ich gehe also nicht meinen SUB durch und gucke, was grad zu meiner aktuellen Stimmung passen würde.

 

 

2) Du bist bei der Hälfte eines Buches und magst es einfach nicht. Hörst du auf oder liest du es in jedem Fall zu Ende? 

Kommt darauf an. Ist es schlecht und es geht mir total auf den Sack, dann breche ich ab. Ist es schlecht, aber noch erträglich oder es gibt vllt noch Hoffnung, dann lese ich es zuende. Außerdem habe ich dann auch wieder Bücher für Ein- oder Zwei-Stern-Rezensionen, die habe ich sowieso so selten und ich will nicht immer nur drei bis fünf Sterne verteilen. Das Buch muss mich schon richtig hart wütend machen oder langweilen, damit ich es abbreche.

 

 

3) Das Ende des Jahres naht, und du bist soo nah dran und gleichzeitig weit entfernt davon, deine Lesechallenge für das Jahr zu knacken. Versuchst du, noch aufzuholen – wenn ja, wie? 

Ich lese einfach mehr und schränke meine anderen Aktivitäten ein. Ansonsten nehme ich einfach die Challenge mit ins nächste Jahr und mache die da dann einfach fertig.

 

 

4) Die Cover einer deiner Lieblingsreihen passen nicht zusammen. Wie gehst du damit um?

Gut, das passiert, ist nicht so ideal, aber wenn die dann im Regal stehen, sieht man auch mehr die Buchrücken. Da finde ich es ehrlich gesagt eher nervig, wenn die nicht zusammenpassen.

 

 

5) Absolut alle lieben ein Buch, das dir überhaupt nicht gefällt. Was tust du?

Was soll ich denn da groß machen? Wenn mir ein Buch nicht gefällt, dann gefällt es mir halt nicht, ist einfach so. Dann nehme ich das hin. Ich hab schon mehr als einmal versucht, ein Buch zu mögen, aber wenn es nicht geht, dann geht es halt nicht.

 

 

6) Du liest ein Buch und bist drauf und dran, in aller Öffentlichkeit loszuheulen. Wie vermeidest du das? 

Das hatte ich bisher nur einmal und ich war froh, dass ich in dem Moment alleine war, das wäre mir einfach zu peinlich gewesen. Hätte das noch jemand gesehen und ich hätte mich dann noch erklären müssen ... ne danke. Wenn das passiert, dann versuche ich die Tränen zurückzuhalten oder tue so, als wäre ich müde und müsste mir deshalb die Augen reiben. Vielleicht lege ich auch das Buch weg und mache dann einfach was anderes.

 

 

7) Es erscheint ein Folgeband einer Reihe, die du gern magst – allerdings hast du keine Ahnung mehr von der Handlung des Vorgängerbandes! Würdest du a) das vorherige Buch einfach nochmal lesen, b) die Fortsetzung nicht lesen, c) im Internet nach einer Zusammenfassung suchen oder d) in Frustration versinken?

Kommt darauf an. Gibt es nur diesen einen Band? Wie lange ist es her, dass ich den ersten Band gelesen habe? Wie viel ist noch in meiner Erinnerung geblieben? Wenn es ne grobe Erinnerung gibt, dann lese ich einfach den Fortsetzungsband. Ansonsten würde ich entweder das Buch nochmal lesen oder schnell auf Wikipedia und co nachlesen, um was es im Vorgängerband ging.

 

 

8) Du willst, dass NIEMAND deine Bücher ausleiht. Was antwortest du, wenn jemand ein Buch von dir leihen will? 

Kommt echt darauf an, wer mich fragt. Aber von den Leuten, die mich das theoretisch fragen würden, denke ich, dass die alle zuverlässig wäre. Daher würde ich ihnen das ausleihen, aber ihnen sagen: Hey, du hast Zeit dafür so viel du willst, aber irgendwann hätte ich es gerne wieder zurück.

 

 

9) Du steckst in einer massiven Leseflaute. Wie befreist du dich daraus?

Gar nicht, ich mach dann halt einfach was anderes, bis ich wieder Lust habe was zu lesen.

 

 

10) Dieses Jahr erscheinen sooo viele neue Bücher, die du unbedingt lesen willst. Wie viele liest du wirklich? 

Grob geschätzt und basierend auf dem, was ich so von den letzten Jahren her weiß: 20-30 Bücher im Jahr.

Edit. Achso, es ging um Neuerscheinungen. Uff, davon lese ich 0-5 im Jahr.

 

 

11) Wenn du diese Bücher gekauft hast, wie lange dauert es, bis du sie auch wirklich liest?

Unterschiedlich. Kommt auch hier wieder drauf an, wie viele Leserunde-/Bibliotheksbücher darauf warten von mir gelesen zu werden. Ansonsten gibt es für frisch gekaufte Bücher bei mir nur zwei Optionen: Entweder lese ich es sofort oder zeitnah; oder die landen auf dem SUB und versauern da Monate bis Jahre XD

Gilt auch für Neuerscheinungen, aber da ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich sofort lese, leicht höher.

7 Kommentare:

  1. Hallo KiraNear
    Es ist nicht so schlimm das du den TAG erst jetzt gemerkt hast. Der ist eher von kurzen im Umlauf gebracht geworden. Aber ich glaube der TAG machen jeden sĂŒchtig. ^^
    Ich habe auch eine anderen Tag von Der Leseratz Blog entdeckt. Den habe ich auch gleich hinterher beantwortet.

    Wenn du magst kannst du gerne meine Antworten zur den Tag nachlesen.

    TAG

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      ja, sowas Àhnliches kenne ich von Animexx, aus der Buchbloggerszene kannte ich es bisher noch nicht, aber vermutlich ist es auch einfach an mir damals vorbeigegangen, als ich damit angefangen habe, auf einem externen Blog zu schreiben.

      Klar, gerne doch :-)

      Lg,
      Kira

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Ja, die tags sind seit lÀngerem leider aus der Buchwelt so ziemlich verschwunden. Vor ein paar Jahren gab es massenhaft tags und da haben auch immer viele mitgemacht. Vielleicht lebt das ganze ja wieder etwas auf :)
    Es freut mich jedenfalls dass du dich den Fragen gestellt hast!

    BĂŒcher fertig lesen die mir nicht gefallen mache ich echt selten. Bei Rezensionsexemplaren halte ich durch oder lese den Rest quer, andere breche ich ab, außer es ist noch ein gewisser kleiner Reiz da.

    Buchreihen, die im Regal nicht zusammenpassen, haben mich auch sehr genervt, es sieht einfach doof aus ^^ Aber mittlerweile bin ich einfach froh, wenn ĂŒberhaupt alle BĂ€nde erscheinen. Ist ja manchmal nicht so und das Ă€rgert mich dann noch mehr :D

    Weinen in der Öffentlichkeit stört mich ĂŒberhaupt nicht und ich finde es auch nicht peinlich. Ich bin zwar selten mit den Öffentlichen unterwegs, aber da lache ich auch mal beim Lesen und ja, ich hatte auch schon mal einige TrĂ€nen in den Augen. Warum nicht? Die Leute sehen ja dass ich grade was lese und wenn es mich berĂŒhrt, dĂŒrfen die das auch sehen :)

    Liebste GrĂŒĂŸe, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ja, das wĂ€re doch cool, wenn die Tags wieder aufblĂŒhen wĂŒrden, sowas macht immer wieder Spaß, finde ich.
      Bei Rezensionsexemplaren hatte ich bisher fast immer nur GlĂŒck, nur ein Buch war nicht so meins, aber das hat sich zum GlĂŒck trotzdem gut lesen lassen. Ich gehörte nur einfach nicht zur Zielgruppe, da war ich ausnahmsweise mal zu alt fĂŒr etwas XD

      Besonders in der Mangaszene kann es sein, dass eine Serie vom Mangaka ewig nicht fortgesetzt wird, im schlimmsten Fall (wie erst gestern geschehen) verstirbt er und der Manga bleibt fĂŒr immer unvollendet. Oder der deutsche Verlag bricht irgendwann die deutsche Veröffentlichung ab, weil sie sich finanziell nicht lohnt, da kann es auch passieren, dass man unvollstĂ€ndige Reihen hat. Ich hab eine und wenn ich sie in vollstĂ€ndig haben will, muss ich sie mir auf englisch holen.

      Mir ist es generell unangenehm, beim Weinen gesehen zu werden und wenn ich nur wegen einer emotionalen Serien-Szene weine. Da bin ich am liebsten alleine 😅

      Lg,
      Kira

      Löschen
    2. Mir ist das leider schon öfter passiert, dass eine Reihe nicht fortgesetzt wurde - allerdings lag das vor allem an der deutschen Übersetzung, die eingestellt wurde. Ich finde sowas sehr Ă€rgerlich ... vor allem ist mein englisch leider nicht so gut, um dann auf das Original ausweichen zu können.

      Hm, also weinen ist mir nicht unangenehm, genauso wie lachen ;) Es ist einfach ein GefĂŒhlsausdruck, dafĂŒr sollte man sich nicht "schĂ€men" <3

      Löschen
  3. Hi!

    Ach, ich freu mich! Als ich die Fragen auf Maries Youtube-Kanal entdeckt habe, habe ich einfach ganz spontan entschieden, die zu beantworten - und ich hĂ€tte nicht im Traum dran gedacht, dass ich damit irgendwie ein BedĂŒrfnis geweckt habe :). Wenn du auf weitere TAGs Lust hast, ein zweiter ist in der Zwischenzeit bei mir erschienen, einen dritten hab ich auf meiner ToWrite-Liste :D.

    Ich hatte den Fall ja auch schon mehrmals, dass mich ein Buch emotional mitgerissen hat, dass ich fast nur flennend es gelesen habe - auch dieses Jahr wieder. Gott sei Dank kenne ich meinen Geschmack in der Hinsicht aber ganz gut, deswegen nehme ich solche BĂŒcher auch nie in die Öffentlichkeit mit, ich geb's ganz offen zu. Wobei das eigentlich nur fĂŒr die BĂŒcher gilt, wo ich weiß, dass sie mich zum Weinen bringen. Bei BĂŒchern, wo ich lachen muss, ist es mir dagegen egal.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascari,

      das ist ja cool, ja auf ein zweites hÀtte ich schon gerne Lust, dann schaue ich gleich mal in deinem Blog nach :-)

      BĂŒcher nehmen mich emotional eher selten mit, wenn, dann Ă€rgere ich mich ĂŒber den nervigen Protagonisten XD
      Was mich dagegen mehr mitnimmt, sind Serien, glaub, bin da mehr so der visuelle Typ.

      Lg,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira