Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Montag, 21. Juni 2021

Montagsfrage #185 - Bilder oder Stimmen beim Lesen?

 

 

Link

 

 

Hört ihr Stimmen oder seht ihr Bilder beim Lesen? (Nerd mit Nadel)

 

Das mag jetzt fĂŒr einen oder anderen seltsam klingen, aber die kurze Antwort lautet: Nein.  

Hier die lange Antwort:

Beim Lesen höre ich keine Stimmen, es sei denn, ich "lese" den Text in meinen Gedanken laut vor, dann höre ich meine eigene Stimme, die den Text in meinem Kopf vorliest, allerdings fĂŒhlt sich das komisch an und ich brauche auch ziemlich lange. Kennt ihr das, wenn ihr ein Wort zu oft aussprecht, dass es sich dann merkwĂŒrdig anhört? So fĂŒhlt es sich dann fĂŒr mich an, das kommt aber nur sehr selten vor und auch nur, wenn ich es darauf anlege. Ansonsten ist es beim Lesen ziemlich still in meinem Kopf und das find ich gut. Es könnte aber auch daran liegen, dass ich beim Lesen lieber AußengerĂ€usche habe wie NaturgerĂ€usche wenn ich auf dem Balkon sitze, ASMR ĂŒber Kopfhörer oder andere Menschen, solange sie nicht zu laut sind, im Hintergrund.  

Bilder beim Lesen habe ich auch keine, nur ganz selten und dann sind es nur unbewegliche Standbilder. Außerdem erfinde ich dort kaum irgendwelche Dinge, die ich nicht kenne, sondern benutze dafĂŒr Orte, Dinge und Personen, die ich bereits kenne. Als Beispiel, Harry Potter, das Haus der Dursleys, ich hatte keine Ahnung, wie es aussehen sollte. Also hatte ich stets, wenn es grad ne Dursley-Szene gab, immer das Bild der Mutter des Exfreunds meiner Mutter im Kopf. Wir waren dort oft und ich habe angenehme Erinnerungen an dieses Haus, allerdings hat es fĂŒr von der Optik her immer ziemlich gut gepasst. Danach, als ich die Filme kannte, habe ich an die Filme gedacht. Ansonsten passiert es wirklich sehr selten, dass ich ein Bild dazu habe. Aber mich stört es auch nicht, ich "sehe" die Geschichten auch irgendein Kopfkino. Vom Lesen hat es mich jedenfalls noch nie abgehalten. Hat aber auch den Vorteil, dass ich nur sehr selten enttĂ€uscht darĂŒber bin, dass ein Charakter im Film vom Aussehen her dann nicht meinem Headcanon entspricht ;-)

Es ist dann auch nicht das Aussehen, das ich dann da wieder erkenne, sondern den Charakter anhand von dem, was er sagt, wie er sich verhÀlt usw.

 

Ich bin bei Montagsfragen eher ein stiller Mitleser ;-)

4 Kommentare:

  1. Hey Kira,

    das stimmt, visuell greift meine Fantasie auch oft auf Dinge, Äußerlichkeiten oder SinneseindrĂŒcke zurĂŒck, die ich kenne. Beispielsweise erhalten fiktive Völker in der Fantasy von mir oft menschliche Hautfarben, obwohl dort vielleicht steht, dass ihre Haut grĂŒn ist (zum Beispiel bei Orks). Das funktioniert nur ganz am Anfang, wenn es das erste Mal erwĂ€hnt wird. WĂŒrde ich die grĂŒne Haut wĂ€hrend der gesamten LektĂŒre aufrechterhalten wollen, mĂŒsste ich mich ziemlich anstrengen. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele GrĂŒĂŸe,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,

      das kann ich mir vorstellen. Ich werde auch oft ĂŒberrascht, wenn ich mir einen Charakter vorstelle (bzw mich einfach ein Charakterdesign von einem Videospiel oder Anime oder was auch immer orientiere) und dann auf einmal ne andere Haarfarbe beschrieben wird.

      Lg,
      Kira

      Löschen
  2. Hallo,
    spannend, dass es fĂŒr dich schwer ist die "Vorleserstimme" anzuschalten. Wenn ich Skripte zum Lernen durchlese, wĂŒnsche ich mir oft diese ausschalten zu können, damit ich schneller lesen kann. Das ist fĂŒr mich nĂ€mlich das Problem.
    https://nerd-mit-nadel.de/montagsfrage-stimmen-und-bilder-beim-lesen/
    Viele GrĂŒĂŸe
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ariane,

      ja, bei mir ist es im Kopf normalerweise still, wenn ich dann versuche ne Vorleserstimme zu haben, dann lese ich automatisch langsamer und das fĂŒhlt sich schnell sehr unangenehm an.
      Das kann ich mir vorstellen :/

      Lg,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira