Freitag, 31. MĂ€rz 2023

[Rezension #210] Du bist nie allein

 

Titel: Du bist nie allein

Autor*in: Nicholas Sparks

Erschienen in Deutschland: 2003

Originaltitel: THE GUARDIAN

Erschienen in den USA: 2003

Übersetzer*in: Ulrike Thiesmeyer

 

 

Weitere Informationen:

Genre: Hetero, Romantik, Thriller

Preis: € 8,95 [D] | € 9,20 [A]

Seiten: 416

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-453-81010-5

Verlag: Wilhelm Heyne Verlag

 

Inhalt:

Vier Jahre nach dem tragischen Tod ihres Mannes fĂŒhlte sich Julie Barenson wieder bereit, ĂŒber eine neue Beziehung nachzudenken. Zwei MĂ€nner werben um ihre Liebe: der attraktive, weltgewandte Richard und der zurĂŒckhaltende Mike, seit Jahren ihr bester Freund. WĂ€hrend Richard sie auf HĂ€nden trĂ€gt, schafft Mike es nicht, ihr seine GefĂŒhle zu offenbaren. Erst die Angst, sie an den Konkurrenten zu verlieren, lĂ€sst ihn seine SchĂŒchternheit ĂŒberwinden. Schließlich trifft Julie ihre Wahl, doch das ersehnte GlĂŒck stellt sich nicht ein, denn die Eifersucht des VerschmĂ€hten verwandelt ihr Leben in einen Albtraum.

 

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Das Buch hier habe ich letztes Jahr oder vorletztes Jahr im Rahmen einer BĂŒcherwanderschaft bekommen, bin allerdings vor kurzem dazu gekommen, es auch mal zu lesen XD

Vorgenommen hatte ich es mir bereits öfters, aber dann habe ich doch anderen BĂŒchern den Vortritt gegeben.

Jedenfalls habe ich es ja endlich geschafft und nun möchte ich darĂŒber reden :-)

 Ich glaube nicht, dass ich davor ein Buch des Autoren gelesen habe, zwar kommt er mir bekannt vor, aber halt eher, weil er allgemein ziemlich bekannt ist. Daher hatte ich auch keine Ahnung, was mich bei dem Buch erwarten könnte. Also, abgesehen von dem natĂŒrlich, was auf der RĂŒckseite steht. Und ich muss sagen, ich war positiv ĂŒberrascht! Das Buch fĂ€ngt ziemlich normal an, man sieht recht schnell, wie sich das entwickeln wird, aber gut, das steht ja auch in der Beschreibung drin.

 Und dann kam die zweite HĂ€lfte des Buches. Zwar wird hier ganz leicht angedeutet, was passiert, aber was genau? Das natĂŒrlich nicht. Und so wurde das Ganze zu einer ziemlich spannenden Achterbahnfahrt, in der es zwar Ruhepausen gab, aber die waren schon ziemlich trĂŒgerisch. Überhaupt kam mir der Verlauf und das, was alles passiert ist, sehr unheimlich und realistisch vor. Wie es wirklich passieren könnte. Es ist ĂŒberhaupt schrecklich, dass es auch in der RealitĂ€t Menschen gibt, die ihre Expartner stalken, ihr Leben auf den Kopf und dann auch noch gaslighten. Bis die an sich und ihrem Verstand zweifeln.

Man bekommt auch vieles von Richard mit, wobei man hier sagen muss: Eine schlechte Vergangenheit ist keine Entschuldigung fĂŒr einen miesen Charakter oder ein sehr mieses Verhalten.

DafĂŒr gibt es keine Entschuldigung, auch wenn er sich selbst damit sehr oft rechtfertigt.

 Das Ganze hat auch dafĂŒr gesorgt, dass das Buch sehr spannend war. Ein bestimmter Charakter hat mir schon leid getan, sie wurde einfach hineingezogen und wird davon sicherlich seelische SchĂ€den davontragen. Auf der andern Seite bin ich froh, dass sie es ĂŒberhaupt ĂŒberlebt hat. Dass es ein anderer Charakter am Ende dann nicht geschafft hat, finde ich sehr traurig.

 Die Spannung kann bis zum Schluss aufrecht gehalten werden. Zwar finde ich es langsam ein bisschen ermĂŒdend, dass der Gegner nur durch seinen Tod gestoppt wird, weil es so oft passiert. Die TĂ€ter werden erschossen oder sterben auf eine andere Art und Weise. Ich fĂ€nde es viel interessanter, wenn sie mal geschnappt werden wĂŒrden und verhaftet, damit sie dann vor Gericht landen.

Wobei, hier war es eine sehr gefĂ€hrliche Situation, da hĂ€tte ich auch nicht wirklich gesehen, wie sie ihn ĂŒberrumpeln hĂ€tten können. Dennoch, einen ganz anderen Verlauf hĂ€tte ich mir trotzdem gewĂŒnscht^^°

Das ist jetzt echt meckern auf hohem Niveau, ich weiß.

 

Fazit:

Eins der BĂŒcher, bei denen ich in letzter Zeit viel Spaß beim Lesen hatte. Ich habe es quasi verschlungen, was auch am Aufgau der doch recht kurzen Kapitel liegt. Aber auch, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter- und auch ausgeht. Zwar werde ich das Buch nicht behalten, jedenfalls nicht physikalisch. Aber dafĂŒr in guter Erinnerung bewahren :-)

Das Buch hat mich wirklich sehr gut unterhalten, von mir bekommt es insgesamt fĂŒnf Sterne, wie auch eine Leseempfehlung.

 


 

 

 

 

Quelle:

Foto: Selbst geschossen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira