Dienstag, 17. Oktober 2023

Momentaufnahme eines B├╝cherwurms #107

 

 

Fr├╝her habe ich gerne bei der Mitmach-Aktion "Gemeinsam lesen" von den SchlunzenB├╝chern mitgemacht. Aber da "Gemeinsam lesen" jetzt wohl endg├╝ltig Geschichte ist und ich diese Art von Blogeintr├Ągen mag, habe ich einfach beschlossen, diese f├╝r mich selbst zu machen. Einfach kurz schauen, was lese ich gerade, wie weit bin ich und was sind meine Gedanken dazu. Wenn ihr auch sowas machen wollt, macht das ruhig. Ihr k├Ânnt auch mein Logo gerne benutzen, aber bitte mit Credit, das w├Ąre nett ­čśů

 

So, weg von dem Vorgepl├Ąnkel, kommen wir nun zum Eintrag selbst:

 

 

- Aktuelles Buch des B├╝cherwurms?

 

"Tokio Regen" von Yasmin Shakarami

 

 

 

 

- Worum geht es in dem Buch?

Malu m├Âchte nichts wie weg - weg von Zuhause, weg aus Deutschland, weg aus ihrem Leben. Als sie die Chance zu einem Sch├╝leraustausch nach Japan bekommt, ergreift sie daher sofort die Gelegenheit. Doch Tokio in seiner Andersartigkeit haut sie um, genauso wie ihr geheimnisvoller neuer Mitsch├╝ler Kentaro. Nur langsam l├Ąsst sie ihn an sich heran, aber Kentaro zeigt ihr sein ganz eigenes Tokio. W├Ąhrend romantischer Dates im neondurchgetr├Ąnkten Sommerregen, verr├╝ckter Karaokesessions mit Yakuza und magischer Momente auf den D├Ąchern der Stadt wachsen ihre Gef├╝hle f├╝reinander. Und Malu entdeckt eine Seite an sich selbst, die sie alleine niemals gefunden h├Ątte. Als eine verheerende Katastrophe Tokio heimsucht, setzt Malu deswegen alles daran, im Chaos der verw├╝steten Millionenmetropole ihre gro├če Liebe wiederzufinden ...

 

- Auf welcher Seite bist du gerade?

Auf Seite 7.

 

- Der erste Satz der aktuellen Seite?

Tokio hat sich in ein wildes Tier verwandelt, das sich von seinen Fesseln losrei├čen m├Âchte.

 

- Und deine Meinung bisher dazu?

Ich fange es erst heute oder morgen Abend an, je nach dem, wie ich dazu kommen werde, daher kann ich zur Story so absolut nichts sagen. Daher kann ich nur zur Optik des Buches was sagen. Ja, ich habs wegen dem Namen und dem Farbschnitt in die Hand genommen, weil ich Japan mag. Und auch sch├Âne Farbschnitte. Aber gekauft habe ich es wegen der Beschreibung. Bin mal gespannt, wie das mit der Yakuza in diesem Band sein wird. Das letzte Buch, in dem es u.a. um sie ging, hat mich ja leider so gar nicht ├╝berzeugt.

 

 

 

 

Quelle:

Selbst geschossen

2 Kommentare:

  1. Guten Morgen Kira :)

    Vom sehen her kenne ich das Buch, aber so richtig hat es mich bisher nicht anfixen k├Ânnen. Auch wenn ich Japan ja grunds├Ątzlich als Setting mag (Mangas sei dank^^), aber im buchigen Kontext bin ich da doch eher skeptisch. Ich w├╝nsche dir auf jeden Fall viel Freude beim Lesen und spannende Lesestunden :)

    Lieben Gru├č
    Andrea

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea^^

      Das kann ich vollkommen verstehen. Bisher waren meine Erfahrungen in der Richtung auch eher durchwachsen und das Buch hier ist auch eher so ok :/
      Aber es liest sich ganz einfach, daher denke ich, werde ich es heute Abend durchhaben.
      Danke, die w├╝nsche ich dir auch :3

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umst├Ąnden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ├╝bermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerkl├Ąrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der Datenschutzerkl├Ąrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira