Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Montag, 28. Mai 2018

Montagsfrage #105





Gibt es Autoren bei denen ihr im Zwiespalt seid sie zu lesen, weil ihr mit ihren Ansichten/Handlungen oder gar Aspekten ihres Werks nicht übereinstimmt?

Im ersten Moment würde ich sagen: Nein, die gibt es nicht. Einfach, da ich mich dann doch zu wenig für die Autoren selbst interessiere und mich dementsprechend so gut wie nie über sie informiere. Fast immer kenne ich nur den Namen und das reicht mir an Info, da ich mich für deren Werke und nicht für sie selbst interessiere. Ganz selten kenne ich noch das Alter oder die Herkunft, aber auch nur, weil ich es zufällig gelesen habe.

Genauer betrachtet gibt es einen einzigen Autoren, den ich aber nicht mehr lesen möchte, weil mir ein Werk von ihm absolut nicht gefallen hat, also so richtig nicht. Und zwar nämlich Günter Grass wegen seiner dämlichen Blechtrommel. Ich hatte noch nie so viel Abscheu beim Lesen, wegen dem Hauptcharakter, wie bei diesem Buch. Hier stimme ich nicht mit der Handlung und dem Charakter überein und ich habe absolut nicht das Bedürfnis, noch ein Werk von ihm zu lesen. Genauer gesagt bereue ich die Zeit, die ich für das Buch geopftert habe und ich habs auch nur durchgelesen, weil ich die hohe Seitenzahl von 700-irgendwas für ne Lesechallenge gebraucht habe.

Aber sonst wüsste ich niemanden mehr.





Ich bin bei Montagsfragen eher ein stiller Mitleser ;-)




Quelle:
discount-supervillain.tumblr.com

Kommentare:

  1. Hi Kira,

    ich achte ehrlich gesagt da nicht so drauf mehr, so wie es mal früher war, allerdings in einer anderen Sparte. Entweder sprechen mich die Bücher an oder halt nicht. Und wenn ich mit dem einen oder anderen aufgegriffenen Thema im Buch selbst nicht klarkomme, schreibe ich das auch so in meiner Rezension am Schluss, nach Beenden des Buches. Das hat aber dann nichts mit der Autorin oder dem Autoren zu tun, der / die diese Geschichte verfasst hat.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich verstehen, glaub, mir würde es da nicht anders gehen.

      Löschen
  2. Huhu :),

    Akif Pirinçci ist für mich nach seinem Pegida-Auftritt gestorben. Obwohl ich Felidae wirklich geliebt habe. Aber dadurch hat das ganze einen Faden Beigeschmack bekommen ... Kann auch verstehen warum der Verlag die Zusammenarbeit gekündigt hat.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira