Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Donnerstag, 14. Januar 2021

Top Ten Thursday #15 [Flops 2020]

 

 

 

 

Link

 

 

Die Aufgabe fĂŒr diese Woche heißt:

"Eure 10 Flops aus dem Jahr 2020"

 

 

 

Um ehrlich zu sein, ich habe letztes Jahr nicht sehr viele BĂŒcher gelesen und komme daher gerade mal auf 5 Flops, da der Rest der BĂŒcher vollkommen in Ordnung war bzw mir gut bis sehr gut gefallen hat. Aber gut, kommen wir nun zu den 5 BĂŒchern:

 

01. "Das wandelnde Schloss" von Diana Wynne Jones.

Hier kannte ich seit Jahren den Film und wollte auch mal das Buch lesen, auf welchem der Film basiert. Allerdings muss ich sagen, dass ich vom Buch doch recht enttĂ€uscht war, was den Inhalt angeht. Vom Schreibstil her wars sehr angenehm, aber die Story wie auch die Charaktere waren fast alle so komplett anders, das fand ich dann doch etwas schade. Vor allem, da ich doch recht lange darauf gewartet habe, damit ich das Buch lesen kann, da es das lange nur auf Englisch gab. Klar sind BĂŒcher und Filme nicht immer 1:1 das Gleiche, aber hier muss ich sagen, dass mir der Film viel besser gefĂ€llt.

Das Buch hat von mir 3 Rubine bekommen.

 

02. "Nothing for ungood" von John Madison

Das hier war eine reine SelbstbeweihrĂ€ucherung. Bzw eine Ansammlung aus "Die Deutschen machen alles falsch, nur wir Amis machen alles richtig!". War recht schnell ziemlich nervig und wurde auch nicht besser. NatĂŒrlich war der Ami auch recht ignorant und wenn er mal im Irrtum war, wurde er nachtrĂ€glich durch die Übersetzerin berichtigt.

Das Buch hat von mir nur einen Rubin bekommen.

 

03. "Grund dafĂŒr sind Verzögerungen im Betriebsablauf" von Maria Wiesner

An sich ganz interessant, allerdings wurden gefĂŒhlt nur die gleichen fĂŒnf Strecken erwĂ€hnt, dabei kann ich mir vorstellen, dass die Bahnpannen noch woanders passieren. WĂ€re schön gewesen, wenn es nicht nur die fĂŒnf Bahnstrecken gewesen wĂ€ren, sondern auch mal andere.

Das Buch hat von mir 3 Rubine bekommen.

 

04. "Death Note - Light up the NEW world" von Masatoshi Kusakabe

War auch gut zu lesen, aber von der Story und den Charakteren leider nicht so interessant, wie ich es mir als Death Note Fan erhofft hatte. Leider kenne ich den Film nicht, daher kann ich dazu nichts sagen.

Das Buch hat von mir 3 Rubine bekommen.

 

05. "Ostfriesenkiller" von Klaus-Peter Wolf

Der Krimifall fing interessant an, ging aber immer mehr ins Hinterrennen. Die Ermittlerin war nicht gerade sehr symphatisch und wie der Fall am Ende gelöst wurde, hat mich auch nicht so richtig ĂŒberzeugt.

Schreibstil war aber auch hier sehr angenehm.

Das Buch hat von mir 3 Rubine bekommen.

4 Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Freut mich, dass du wieder mal dabei bist :)

    Nur 5 Flops ist doch super, allerdings wĂŒrde ich jetzt meine 3 Sterne BĂŒcher nicht so bezeichnen :D FĂŒr mich sind 3 Sterne immer noch gut, auch wenn nicht alles meinen Geschmack trifft in den Geschichten.
    Aber wenn nichts "schlechteres" bei dir dabei war: umso besser!

    Gelesen hab ich keins der BĂŒcher, aber ich kenne eins von Diana Wynne Jones - mir fĂ€llt grade bloß der Titel nicht ein... das war das erste von ihr, dass sie in deutsch ĂŒbersetzt haben. Ich bin mit dem Stil und Aufbau und den Figuren auch gar nicht klar gekommen. Es waren tolle Ideen, aber fĂŒr mich nicht das richtige.

    Liebste GrĂŒĂŸe, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ehrlich gesagt hab ich die 3-Sterne-BĂŒcher nur mit reingenommen, weil ich sonst nur ein Buch auf der Liste gehabt hĂ€tte xD
      Aber das eine oder andere Buch war trotzdem ne EnttÀuschung, da ich mir vor dem Lesen doch etwas mehr davon erhofft hatte.

      Bei mir war das das erste Buch von ihr, muss aber zugeben, ich hatte danach auch nicht das BedĂŒrfnis, noch was anderes von ihr zu lesen.

      Lg,
      Kira

      Löschen
  2. Das wandelnde Schloss habe ich gerade am letzten Wochenende das erste Mal gesehen. Ich fand den Film richtig gut. Besonders die kleinen skurrilen Momente haben mir zugesagt. Dass es dazu ein Buch gibt, war mir neu. Schade, dass es nicht an den Film rankommt.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja, doch, der Film basiert ja lose auf dem Buch. Aber der Film ist auf jeden Fall viel besser ;-)
      Ist eines der wenigen Filme, wo es gut ist, dass sie nicht so viel vom Original genommen haben. Das einzige, was sie wirklich 1:1 ĂŒbernommen haben, ist Calcifer.

      Lg,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira