Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Dienstag, 14. MĂ€rz 2023

[Rezension #206] Demon Slayer - Blume des GlĂŒcks

 

Titel: Demon Slayer - Blume des GlĂŒcks

Autor*in: Koyoharu Gotouge, Aya Yajima

Erschienen in Deutschland: 2022

Originaltitel: éŹŒæ»…ăźćˆƒ: ă—ă‚ă‚ă›ăźèŠ±

Erschienen in den USA: 2019

Übersetzer*in: Burkhard Höfler

 

 

Weitere Informationen:

Genre: Slife of Life, Drama

Preis: € 14,00

Seiten: 204

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-96433-771-9

Verlag: Manga Cult

 

Inhalt:

Tanjiro, Zenitsu, Inosuke und Nezuko halten sich in einem Dorf auf, um die Verletzungen zu heilen, die sie bei ihrem letzten Einsatz erlitten haben. Die junge Braut, die Tanjiro dort auf einer Hochzeitszeremonie erblickt, scheint in Nezukos Alter zu sein. Mit dem Gedanken an seine jĂŒngere Schwester und ihr Schicksal macht Tanjiro sich auf die Suche nach einer aus einer Legende bekannten Blume, die ihrem Besitzer GlĂŒck bringen soll ... Weiterhin erzĂ€hlt die Light Novel brandneue Geschichten von Zenitsu und Inosuke sowie ein Bonuskapitel ĂŒber die beliebte Demon-Slayer-Schule!

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Ok, bevor ich meine Meinung zu dem Buch Ă€ußere, zwei Dinge, die ich vorher klĂ€ren sollte.

1. Das hier ist kein Manga, sondern eine Light Novel. Genauer gesagt eine Ansammlung von Kurzgeschichten.

2. Es ist wie gesagt eine Kurzgeschichtensammlung. In der ersten Geschichte geht es um das, was in der Inhaltsangabe beschrieben wird, ansonsten gibt es neben den anderen erwĂ€hnten Stories noch eine der beiden Demon Slayerinnen Aoi und Kanao. Warum das nicht mal im Ansatz erwĂ€hnt wird, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Hat mich dann ziemlich ĂŒberrascht, als die beiden auf einmal aufgetaucht sind.

So, dann mal zurĂŒck zu dem, was ich eigentlich ĂŒber das Buch sagen wollte. Ich mag den Anime, wie auch den Manga von Demon Slayer, die beiden sind echt großartig und ich kanns echt nur empfehlen. Gut, vom Anime kenne ich nur die erste Staffel wie auch den Film (das liegt daran, das ich Animes generell am liebsten auf Deutsch schaue und Staffel 2 ist noch nicht auf Deutsch raus), und beim Manga bin ich auf dem neuesten deutschen Stand. Dennoch kann ich beides nur empfehlen.

Als ich dann den Light Novel hier gesehen hatte, dachte ich, es wĂ€re auch ein abenteuerliches Buch, in welchem sie die Braut vor einem DĂ€monen beschĂŒtzen mĂŒssen, neben Tanjiros Suche nach der Braut. Stattdessen bekommt man von der Hochzeit nichts mit und erfĂ€hrt nur am Rande, was da alles passiert ist. Überhaupt fand ich die Stories nett, aber irgendwie auch nicht mehr. Sie waren nicht schlecht, das will ich nicht sagen, aber auch nicht ĂŒberragend. Klar ist es interessant zu lesen, wie sehr sich Tanjiro um seine Schwester sorgt oder wie Zenitsu seinen ersten DĂ€monen erledigt hat, ohne es zu merken. Auch sind die Charaktere IC (IC = In-Character), selbst bei dem AU-Kapitel (AU = Alternatives Universum).

Das Lesen dieser Geschichten war ok, aber nichts, was ich irgendwann wiederholen wĂŒrde. Ich hatte doch viel mehr Action und Abenteuer als das die eine Story erwartet, da wurde ich dann doch enttĂ€uscht. Die einzelnen Zeichnungen, die es hier und da gab (Light Novel halt), die haben mir ziemlich gut gefallen.

 

Fazit:

Das Buch war wie gesagt total in Ordnung, aber es ist jetzt nichts, was ich nochmal lesen wĂŒrde. Auch wĂŒrde ich es nicht jedem empfehlen, nur den Hardcore-Fans, die wirklich alles und jeden Fitzel ihrer Lieblingsserie mitbekommen wollen. Allen anderen kann ich nur sagen: Muss nicht unbedingt sein, man verpasst nicht viel, wenn man das Buch nicht liest. UrsprĂŒnglich wollte ich das Buch behalten, weil es Demon Slayer ist, aber nach dem Lesen dachte ich mir: Ne, das kann ruhig weitergehen, so dringend will ich es dann doch nicht behalten. Dazu ist meine Meinung zu neutral geworden.

Apropos neutral, das Buch bekommt von mir neutrale drei Sterne.

 

 

 

  

 

 

Quelle:

Foto: Selbst geschossen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira