Dienstag, 31. Oktober 2023

Momentaufnahme eines B├╝cherwurms #109

 

 

Früher habe ich gerne bei der Mitmach-Aktion "Gemeinsam lesen" von den SchlunzenBüchern mitgemacht. Aber da "Gemeinsam lesen" jetzt wohl endgültig Geschichte ist und ich diese Art von Blogeinträgen mag, habe ich einfach beschlossen, diese für mich selbst zu machen. Einfach kurz schauen, was lese ich gerade, wie weit bin ich und was sind meine Gedanken dazu. Wenn ihr auch sowas machen wollt, macht das ruhig. Ihr könnt auch mein Logo gerne benutzen, aber bitte mit Credit, das wäre nett ­čśů

 

So, weg von dem Vorgeplänkel, kommen wir nun zum Eintrag selbst:

 

 

- Aktuelles Buch des Bücherwurms?

 

"Das Haus der Frauen" von Laetitia Colombani

 

 

 

 

- Worum geht es in dem Buch?

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im "Haus der Frauen" schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.

 

- Auf welcher Seite bist du gerade?

Auf Seite 31.

 

- Der erste Satz der aktuellen Seite?

Er schlägt ihr eine Aufgabe in einem Haus für Frauen vor.

 

- Und deine Meinung bisher dazu?

Habs vorhin erst angefangen, und bin, wie man sehen kann, noch nicht so weit gekommen. Bislang wirkt es eher ein bisschen distanziert, mal sehen, ob sich das noch ändern wird. Ansonsten ist es ganz ok bisher.

 

 

 

 

Quelle:

Selbst geschossen

4 Kommentare:

  1. Hey Kira,

    Ich hoffe, dein erster Eindruck ├Ąndert sich noch und nur der Start ist ein wenig distanziert. Ansonsten stelle ich mir das f├╝r die Geschichte eher schwierig vor, die an sich ganz interessant klingt.

    LG, Moni

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hi Moni^^

      Ich hoffe es ebenfalls, weil so ist es ganz ok, aber mehr auch nicht. Auch kommt es mir ein bisschen gehetzt vor, vom Schreibtempo, aber vielleicht entschleunigt sich das Ganze ja noch.
      Stelle ich mir ebenfalls sonst schwierig vor, vor allem, wenn es auch um emotionale Themen gehen soll. Aber bisher es, was das angeht, leider nicht geschafft mich zu ber├╝hren ...

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  2. Guten Morgen Kira :)

    Vom sehen her kenne ich das Buch, hab es mir bisher aber noch nicht n├Ąher angeschaut. Scheint mir auch nicht so mein Genre zu sein. Ich hoffe, der erste Eindruck ├Ąndert sich noch und w├╝nsche spannende Lesestunden :)

    Lieben Gru├č
    Andrea

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea^^

      Ich hab das Buch mittlerweile durch, weil es vom Schreibstil her leicht zu lesen war und die Kapitel auch nicht so lang. Aber komplett hat es mich bis zum Schluss leider nicht ├╝berzeugen k├Ânnen. Spa├č hatte ich aber trotzdem :-)

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umst├Ąnden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ├╝bermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerkl├Ąrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der Datenschutzerkl├Ąrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira