Montag, 11. Dezember 2023

[Rezension #253] City of Bones

 

 

Titel: City of Bones - Chroniken der Unterwelt

Autor*in: Cassandra Clare

Erschienen in Deutschland: 2008

Originaltitel: The Mortal Instruments. Book One. City of Bones

Erschienen in den USA: 2007

Übersetzer*in: Franca Fritz und Heinrich Koop

 

Weitere Informationen:

Genre: Fantasy, Action, Drama, Hetero, Gay Romance

Preis: € 13,99 [D] | € 14,40 [A]

Seiten: 503

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-401-50260-1

Verlag: Arena Verlag GmbH

 

Inhalt:

Gut aussehend, dĂŒster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fĂŒhlt sich Clary, als sie in Jace' Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein DĂ€monenjĂ€ger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

 

Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):

Das Buch habe ich mir mal vor mehreren Jahren, zusammen mit den drei nĂ€chsten BĂ€nden der Reihe, recht gĂŒnstig auf einem Flohmarkt kaufen können. Und so ganz unbekannt ist mir das Ganze nicht, denn ich habe ein oder zwei Jahre davor die Verfilmung bzw die Serie dazu gesehen. Zwar hat mir damals nicht alles an der Serie gefallen, aber an sich mochte ich das meiste und ich habe damals ziemlich mitgefiebert. Die Rede ist dabei von Shadowhunters, möglicherweise sagt der Serientitel dem einem oder anderen ja was.

Klar, da gibt es die berechtigte Frage: Hey, warum hast du das Buch dann erst jetzt gelesen, wenn du die BĂŒcher bereits seit 2019 hast? Naja, ich hatte sie damals nicht auf meiner PrioritĂ€tenliste, und dann sind sie ewig in einem Umzugskarton herumgelegen. Erst jetzt nach dem Umzug, sind sie wieder zum Vorschein gekommen.

Und ich muss auch sagen, es ist auch ja auch noch lĂ€nger her, dass ich die Serie gesehen habe, daher konnte ich mich an das meiste nicht mehr erinnern, bzw nur noch ganz grob an irgendwelche Dinge. Daher kann ich auch gar keinen Vergleich zwischen Serie und Buch machen, kann nicht sagen, wie viel von dem Buch in der Serie umgesetzt worden war oder nicht. Aber ich habe die eine oder andere Situation wiedererkannt und die Charaktere, besonders die, die mir damals so ans Herz gewachsen sind. So manche Entwicklung wusste ich dann auch wieder, als ich sie gelesen habe. Generell hatte ich beim Lesen viele verschĂŒttete Erinnerungen wieder freigeschaufelt, das war ein interessantes GefĂŒhl.

Wenn solches Wissen tief versteckt ist und damit herausgelockt wird, zwar mit einer dicken Staubschicht oben drauf, aber immerhin noch vorhanden.

Dennoch bin ich nur mit Neugier an das Buch rangetreten und mit der Frage: An wie viel werde ich mich erinnern können? Ohne werten zu wollen und zu können, natĂŒrlich. Und ich muss sagen, ich hatte richtig viel Spaß. Zwar kann ich nicht genau sagen, ob mir das Buch auch genauso gut gefallen hĂ€tte, wenn ich die Serie damals nicht gesehen hĂ€tte, aber ich bin mir sicher. Nur, ob ich dem Buch genauso viele Sterne verpasst hĂ€tte, wie es heute tun möchte? Gute Frage, möglich wĂ€re es.

Mir hat vor allem der Aufbau gefallen, wie man zusammen mit Clary immer tiefer in das Geschehen hineingezogen wird, wie die ganze Welt weiterhin existiert und lebt, wĂ€hrend Clary versucht, mehr ĂŒber sich und ihre Mutter zu erfahren. Alles andere bleibt dabei nicht still oder stehen, sondern verfolgt seine eigenen PlĂ€ne. So mancher Plottwist war fĂŒr mich nach wie vor eine Überraschung, das war dann oft kein: "Ha, das wusste ich lĂ€ngst". Sondern viel mehr ein "Achja, stimmt, das ist ja auch passiert, dass ich das vergessen habe!".

Wie gesagt, es war ein interessantes GefĂŒhl.

Ansonsten hat es viele Elemente, die mir in solchen FantasybĂŒchern gefallen. Interessante Charaktere, Magie, Legenden, Monster, eine spannende Story - ich hatte die Nachmittage, an denen ich das Buch gelesen habe, wirklich sehr genossen.

 

Fazit:

Was soll ich sagen, der erste Band hat mir richtig gut gefallen! Zwar weiß ich noch nicht, ob ich den zweiten Band dieses Jahr noch lesen oder zumindest anfangen kann, aber das werde ich dann sehen. Freuen tue ich mich auf jeden Fall! Das einzige, was mich an dem Buch stört ist, dass ich damals eine Taschenbuchversion bekommen habe. Band 2-4 sind Hardcover und da ich vorhabe, die Reihe zu behalten, stört mich das ein bisschen. Daher werde ich irgendwann zu passender Zeit das Taschenbuch gegen eine gebrauchte Hardcoverversion eintauschen.

Aber das Buch an und fĂŒr sich bekommt erstmal eine Bewertung von mir und das sind ganz glasklare fĂŒnf Sterne, die das Buch von mir bekommt! Wie auch eine Lese-Empfehlung, unabhĂ€ngig davon, ob man die Serie auch kennt oder nicht.

 

 

 

 

 

 

 

Quelle:

Foto: Selbst geschossen

2 Kommentare:

  1. Hi Kira!

    Bei mir ist das Buch schon eine Weile her. Ich mochte es damals, aber so ein letzter Kick hatte mir irgendwie gefehlt. Deshalb hab ich die Reihe dann auch wohl nie weitergelesen... Die Serie, da hatte ich dann reingeschaut, weil ich dachte, sie kann mich wieder anfixen fĂŒr die Geschichte, aber die konnte mich leider auch nicht wirklich mitreißen.
    Es freut mich aber dass dir beides gut gefĂ€llt und du jetzt sicher bald die Fortsetzung lesen wirst. Damit wĂŒnsche ich dir viel Spaß!

    Liebste GrĂŒĂŸe, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee^^

      Bei mir ist es dagegen mit der Serie schon eine Weile her, daher kann ich mich kaum noch daran erinnern, was da alles passiert ist. Aber ich weiß noch, dass ich die Serie damals gerne geschaut habe :-)
      Das ist schade, aber man sollte sich auch zu nichts zwingen, wenn man es nicht möchte :/
      Danke dir! Hab nur noch fĂŒnf weitere BĂŒcher vor mir, die ich mir vorgenommen habe, dann kann ich mit der Fortsetzung weitermachen^^

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira