Donnerstag, 10. November 2022

Top Ten Thursday #70 [Tierische Buchtitel]

 

 

 

Link

 

 

Die Aufgabe fĂŒr diese Woche heißt:

"Zeige uns 10 BĂŒcher, in deren Titel ein Tier vorkommt"

 

 

 

01. "12 Monate unter weißen Haien" von Gerhard Wegner, Peter Arnold und AndrĂ© Hartman

Rezension

Inhalt:

Eines der spannendsten Forschungsabenteuer unserer Zeit - mit diesem Logbuch sind Sie mittendrin. Zwölf Monate lang hat die Crew den gefĂ€hrdeten und am meisten gefĂŒrchteten MeeresrĂ€uber in ihrem eigens dafĂŒr gebauten U-Boot aus nĂ€chster NĂ€he beobachtet. Sie hat völlig neue Erkenntnisse ĂŒber das Leben des Großen Weißen Hais mitgebracht. Mit Leidenschaft und Hingabe mahnen die Autoren den Schutz dieser einmaligen Tiere an: Wollen wir tatsĂ€chlich die letzte Generation sein, die Gelegenheit hat, diese Tiere live zu sehen?

 

 

 

 

02. "Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein" von J.K. Rowling

Rezension

Inhalt:

Jack und sein geliebtes Kuscheltier Swein sind unzertrennlich. Doch eines Tages passiert etwas Schreckliches und Swein geht verloren. Um ihn zurĂŒckzugewinnen, reist Jack ins Land der Verlorenen - einen magischen Ort voller Überraschungen und seltsamer Wesen. Dort begegnet er vielen Gefahren und wird am Ende vor die grĂ¶ĂŸte Entscheidung seines Lebens gestellt - schließlich geht es um seinen besten Freund! 

 

 

 

 

03. "Filou - Ein Kater auf Abwegen" von Sophie Winter

Rezension

Inhalt:

Beaulieu, SĂŒdfrankreich: Kater Filou ist ĂŒberglĂŒcklich. Bei der Familie der kleinen Marla hat er endlich ein Zuhause gefunden. Außerdem ist Filou verliebt. Die schöne GlĂŒckskatze Josephine, die auch bei Marlas Familie lebt, hat sein Herz erobert. Alles scheint perfekt. Doch im FrĂŒhling kommt der Schock: Marlas Familie zieht nach Paris. Filou bleibt in Beaulieu zurĂŒck. Allein und heimatlos streunt er wie frĂŒher durch die Straßen des Ortes, immer auf der Suche nach etwas Essbarem und einem Schlafplatz fĂŒr die Nacht. Obendrein ist er betrĂŒbt, denn er kann Josephine nicht vergessen...

 

 

 

 

04. "Zeit der KrÀhen" von George R.R. Martin

Rezension

Inhalt:

Der Krieg der FĂŒnf Könige ist vorbei. Dieser Krieg hat nicht nur den Starks, den Baratheons, den Lennisters und den Graufreuds, sondern auch den anderen großen und kleinen HĂ€usern einen entsetzlichen Blutzoll abverlangt. Weite Teile von Westeros sind verwĂŒstet, die Ernten vernichtet. Und der Winter naht unbarmherzig. Der Kindkönig Tommen Baratheon auf dem Eisernen Thron ist viel zu jung, um wirklich zu regieren, und seine Mutter, die Regentin Cersei Lennister, ist nach dem Tod ihres Vaters Lord Tywin vor allem damit beschĂ€ftigt, ihre Macht zu erhalten und sich gegen zahlreiche Rivalen zu verteidigen. In Dorne verlangen die Sandschlangen, die Töchter von Prinz Oberyn Martell, lautstark Rache fĂŒr den erschlagenen Prinzen. Und Prinzessin Arianne, FĂŒrst Dorans Tochter, verfolgt eigene gefĂ€hrliche PlĂ€ne. Auf den Eiseninseln brechen nach dem Tod von König Balon Graufreud Nachfolgestreitigkeiten aus, wĂ€hrend Brienne, die Jungfrau von Tarth, eine Mission verfolgt, die von Beginn an zum Scheitern verurteilt zu sein scheint. Die Zeit der KrĂ€hen bricht an - und ohne eine starke Hand droht dem Reich der Untergang...

 

 

 

 

05. "Schweinskopf al dente" von Rita Falk

Rezension

Inhalt:

Es ist angerichtet - Der dritte Fall fĂŒr den Eberhofer Franz! Ein blutiger Schweinskopf im Bett von Richter Moratschek fĂŒhrt Franz Eberhofer auf die Spur eines gefĂ€hrlichen Psychopathen. Hannibal Lecter ist ein Dreck gegen Dr. KĂŒstner, der in Niederkaltenkirchen sein Unwesen treibt

 

 

 

 

06. "Schafkopf" von Andreas Föhr

Rezension

Inhalt:

Der Kleinkriminelle Stanislaus Kummeder geht an einem Oktobersonntag frĂŒhmorgens mit einem Bierfass auf den Riederstein. Dort auf dem Gipfel, hoch ĂŒber dem Tegernsee, wird ihm aus heiterem Himmel der Kopf weggeschossen. Was der Mann, der nie auf Berge ging, auf dem Riederstein zu schaffen hatte, wozu er ein Bierfass auf den Gipfel schleppte und weshalb ihn jemand mit einem PrĂ€zisionsgewehr aus 500 Meter Entfernung erschoss - das können nur zwei Menschen beantworten: der ewig frierende Kommissar Wallner und sein bayerisch-anarchistischer Kollege Polizeiobermeister Kreuthner. Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden auf das geheimnisvolle Verschwinden einer jungen Frau, auf 200 000 Euro im Kofferraum eines dubiosen Anwalts, einen prĂŒgenden Wirt mit abnormen KörperkrĂ€ften und eine Neumondnacht vor zwei Jahren, in der die Geschehnisse durch eine Partie Schafkopf ihren tragischen Anfang nahmen ...

 

 

 

 

07. "Survivor Dogs 01 - Die verlassene Stadt" von Erin Hunter

Rezension

Inhalt:

Lucky ist ein ÜberlebenskĂŒnstler. Der gewiefte Straßenhund braucht kein Rudel, er kann fĂŒr sich selbst sorgen - bis ein schreckliches Erdbeben seine Stadt zerstört. Zwischen Ruinen lauert plötzlich Gefahr, nichts ist mehr sicher. In der Not schließt sich Lucky einer Gruppe Leinenhunde an. FĂŒr sie ist er ein Held, sie brauchen ihn. Und Lucky? Wird er als EinzelkĂ€mpfer in dieser verĂ€nderten Welt ĂŒberleben können?

 

 

 

 

08. "Saubande: Ein Schweinekrimi" von Arne Blum

Noch nicht gelesen

Inhalt:

Kim hat im Moment zweifellos Schwein: Sie ist dem Tod von der Schippe gesprungen. Nun hat sie bei dem Maler Munk und seiner Muse Dörthe ein neues Zuhause gefunden. Und Kim ist verliebt. Doch dann das: Mit einem Messer im RĂŒcken stĂŒrzt ihr Gönner tödlich getroffen zu Boden. Nur ein letztes Wort kommt ĂŒber seine Lippen: »Klee …« Kim steht vor einem RĂ€tsel. Und was das Ganze noch erschwert: Kim ist ein Schwein, und ihre Artgenossen sind ihr wahrlich keine Hilfe – weder Che, der große WeltverĂ€nderer, noch der gefrĂ€ĂŸige Brunst oder der altersschwache Doktor Pik. Bleibt nur der verwegene Typ, der Kim seit Tagen schöne Augen macht und von allen nur Lunke genannt wird, ein wilder Schwarzkittel, der keiner Keilerei aus dem Weg geht. Gemeinsam folgen die beiden ihrem RĂŒssel und wĂŒhlen dabei einen allzu menschlichen Bodensatz aus Vertuschung, Habgier, Erpressung und Mord auf …

 

 

 

 

09. "Sea Horse: The Shyest Fish in the Sea) von Christ Butterworth

Noch nicht gelesen

Inhalt:

Seahorse Helps to discover the secrets of a seahorse's life-cycle, and find out about its food, its habitat, and how it is the dad, not the mum, who gives birth to their babies. This book contains information suitable for classroom projects and activities.

 

 

 

 

10. "To Kill a Mockingbird" von Harper Lee

Noch nicht gelesen

Inhalt:

Set in the small Southern town of Maycomb, Alabama, during the Depression, To Kill a Mockingbird follows three years in the life of 8-year-old Scout Finch, her brother, Jem, and their father, Atticus--three years punctuated by the arrest and eventual trial of a young black man accused of raping a white woman. Though her story explores big themes, Harper Lee chooses to tell it through the eyes of a child. The result is a tough and tender novel of race, class, justice, and the pain of growing up. Like the slow-moving occupants of her fictional town, Lee takes her time getting to the heart of her tale; we first meet the Finches the summer before Scout's first year at school. She, her brother, and Dill Harris, a boy who spends the summers with his aunt in Maycomb, while away the hours reenacting scenes from Dracula and plotting ways to get a peek at the town bogeyman, Boo Radley. At first the circumstances surrounding the alleged rape of Mayella Ewell, the daughter of a drunk and violent white farmer, barely penetrate the children's consciousness. Then Atticus is called on to defend the accused, Tom Robinson, and soon Scout and Jem find themselves caught up in events beyond their understanding. During the trial, the town exhibits its ugly side, but Lee offers plenty of counterbalance as well--in the struggle of an elderly woman to overcome her morphine habit before she dies; in the heroism of Atticus Finch, standing up for what he knows is right; and finally in Scout's hard-won understanding that most people are essentially kind "when you really see them."

 

 

 

 

 

Fazit:

Hui, nur drei ungelesene BĂŒcher, die heute mit dabei sind, das ist eine tolle Quote :-)

HĂ€tte noch ein Buch in meinem Blog mit einem Tier im Titel gefunden, wollte aber nicht mehr als ein GoT-Buch hier reinposten. Und fĂŒndig bin ich ja trotzdem geworden.

 

 

 

 

Quelle:

Selbst geschossen

Amazon

12 Kommentare:

  1. Huhu Kira :)

    Ich musste gott sei dank nicht auf die ungelesenen zurĂŒckgreifen. Nach lĂ€ngerem Suchen hab ich dann in der gelesenen Liste doch so einige passende BĂŒcher auftreiben können.

    Vom sehen her kenne ich einige der BĂŒcher, gelesen habe ich bisher aber noch keins. Von Erin Hunter kenne ich die "Warrior Cats", die hĂ€tten heute auch ganz gut gepasst. Hab ich aber vergessen^^

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Tier-Titel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea^^

      Ja, das muss ich öfters machen, aber das ist nicht schlimm :-)

      "Warrior Cats" kenne ich vom Namen her, hab aber selbst keinen Teil davon gelesen. Interessant, wusste gar nicht, dass die Reihe auch von ihr ist, aber ergibt schon Sinn.

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  2. Hallo Kira,
    ich habe nur ein ungelesenes Buch erwĂ€hnt, weil ich das immer mache (aus Ă€sthetischen GrĂŒnden), da ich das Thema nicht schwer fand (wenn auch nicht so leicht wie es hĂ€tte sein können).
    Gelesen habe ich WER DIE NACHTIGALL STÖRT (warum aus dem Mockingbird im deutschen eine Nachtigall wurde weiß ich allerdings nicht ...) und SAUBANDE, die mir beide gut gefallen haben. Das Buch mit den Haien klingt interessant, das habe ich jetzt auf meine WuLi gesetzt.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Martin
    Mein TTT: http://bit.ly/3WHIEJM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin^^

      Oh, das kann ich dir leider auch nicht sagen, aber bei TitelĂŒbersetzungen gehen die Übersetzer gerne mal seltsame Wege, ob nun BĂŒcher oder Filme. Und dann steht man da und weiß nicht: Warum wurde das so und so genannt?
      Das Haibuch kann ich echt empfehlen, fand ich sehr interessant^^

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  3. Hallo Kira,

    ich glaube, du hast als Einzige Schwein gehabt. XD Aber ich habe ein Stachelschwein in meiner Liste. ;)

    "Schweinskopf al dente" habe ich als Hörbuch gehört. Bis zu einem gewissen Punkt mochte ich die Eberhofer-Reihe recht gern. Wahrscheinlich hatte ich mich damit ĂŒberlesen, weil ich die BĂŒcher sehr zeitnah hintereinander gelesen bzw. gehört habe.

    An "Wer die Nachtigall stört ..." habe ich gar nicht gedacht. DafĂŒr habe ich ein anderes Nachtigall-Buch angefĂŒhrt. Ich habe beide geliebt.

    "Survivor Dogs" hört sich eigentlich recht gut an.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Nicole
    Zeit fĂŒr neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole :-)

      Echt? Das ist ja lustig, hÀtte gedacht, dass das noch andere gehabt hÀtten O_O

      Stimmt, davon hast du mir schon mal erzĂ€hlt, glaub, da ginge es mir nicht anders. Die HörbĂŒcher mag ich auch, der Sprecher passt da einfach richtig gut dazu.

      "Survivor Dogs" fand ich damals ganz in Ordnung, aber so richtig Lust, noch mehr von der Reihe zu lesen, habe ich dann doch nicht gehabt.

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Eine bunte Liste auch bei dir :) Das einzige das ich gelesen habe ist das von George Martin - eine grandiose Reihe und so schade, dass wir auf den Abschluss wohl verzichten mĂŒssen. Zumindest in Buchform.

    Das Weihnachtsschwein hab ich auf dem SuB und wird dieses Jahr im Dezember gelesen: ich freu mich drauf!
    Die Schweinekrimis hatten mich mal interessiert, aber der erste Band davon konnte mich nicht so begeistern, leider.

    Das Seepferdchen ist ja Ă€ußert außergewöhnlich als Tier!

    Liebste GrĂŒĂŸe, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee^^

      Ja, das finde ich auch echt schade. Mir fehlt da nur noch ein Band oder zwei, dann habe ich dann auch aufgeholt. Aber wenn er schon so lange dran werkelt, denke auch nicht, dass da noch was kommen wird. Vermutlich ist die LĂŒcke bei ihm zu groß, falls er mit der Serie und den anderen BĂŒchern zu lange beschĂ€ftigt war.

      Wie ich auf das Seepferdchenbuch gekommen bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, aber das kann ich bei vielen BĂŒchern auf meiner Leseliste nicht mehr sagen^^°
      Und viel Spaß mit dem Weihnachtschweinbuch :-)

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  5. Hallo Kira, wer die Nachtigall stört von Harper Lee ist eines meiner all time LieblingsbĂŒcher. es berĂŒhrt Herz und Verstand. Keine Ahnung, warum ich das vergessen habe. Leider kenne ich sonst kein Buch in Deiner Auswahl. ich wĂŒnsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe GrĂŒĂŸe Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra^^

      Ich habs selbst noch gar nicht gelesen, weder auf Deutsch, noch auf Englisch. Ist bisher an mir vorbeigegangen. Wird zwar noch eine Weile dauern, bis ich es lesen werde, aber ich freue mich schon darauf. Bin dann mal gespannt, wie es mir gefallen wird.

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira