Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Freitag, 25. November 2022

Top Ten Thursday #71 [BĂŒcher von verstorbenen Autoren]

 

 

 

Link

 

 

Die Aufgabe fĂŒr diese Woche heißt:

"Zeige uns 10 BĂŒcher, deren Autor bereits verstorben ist"

 

 

01. "Hab' keine Angst mein MĂ€dchen" von Sigrid Hunold-Reime (1954 - 2021)

Rezension

Inhalt:

Michelle kommt nicht ĂŒber den Tod ihrer Schwester hinweg und ĂŒberlĂ€sst nichts mehr dem Zufall. Sie plant ihr Leben bis hin zur Partnerwahl und der Geburt der zwei Kinder. Um sie zur Besinnung zu bringen, verzaubert sie die Freundin ihrer Mutter: Im Körper einer alten Frau wird sie zur Ruhe gezwungen. Aber der Zauber hat seine TĂŒcken. Michelle landet in einem Pflegeheim fĂŒr Demenzkranke. Dort lernt sie die 82-jĂ€hrige Magdalene kennen. Die will den Mörder ihres Mannes stellen. Michelle flĂŒchtet mit ihr ...

 

 

 

 

02. "Das wandelnde Schloss" von Diana Wynne Jones (1934 - 2011)

Rezension

Inhalt:

Sophie hat das große UnglĂŒck, die Ă€lteste von drei Töchtern zu sein. Jeder in Ingari weiß, dass die Älteste dazu bestimmt ist, klĂ€glich zu versagen. Und so geschieht, was geschehen muss: Sophie zieht den Zorn einer Hexe auf sich und wird verflucht. Ihre einzige Rettung liegt im wandelnden Schloss. Dort wohnt der mĂ€chtige, aber herzlose Zauberer Howl, der die Macht hat, sie von ihrem Fluch zu erlösen. Wenn Sophie ihm nur davon erzĂ€hlen könnte, doch das verhindert der Zauber, der auf ihr liegt. Also wird Sophie die Hausdame des wandelnden Schlosses und versucht zwischen zynischen FeuerdĂ€monen und magischen Welten, ihre alte Gestalt zurĂŒckzuerlangen.

 

 

 

 

03. "Animal Farm" von George Orwell (1903 - 1950)

Rezension

Inhalt:

Der im Jahr 1945 erschienene Roman Animal Farm von George Orwell schildert die Erhebung der Tiere auf einer englischen Farm gegen die Herrschaft ihres menschlichen Besitzers, der sie vernachlĂ€ssigt und ausbeutet. Nach anfĂ€nglichen Erfolgen und beginnendem Wohlstand ĂŒbernehmen die Schweine immer mehr die FĂŒhrung und errichten schließlich eine Gewaltherrschaft.

 

 

 

 

04. "Krabat" von Otfried Preußler (1923 - 2013)

Rezension

Inhalt:

Drei Jahre verbringt Krabat beim teuflischen Meister in der MĂŒhle im Koselbruch.WĂ€hrend seiner Lehrzeit als MĂŒllerjunge lernt Krabat nicht nur das MĂŒllern. Sein Meister ist ein böser Zauberer, aber durch die Liebe eines MĂ€dchens kann Krabat sich und die anderen MĂŒllerburschen aus den FĂ€ngen des Meisters retten und ihn unschĂ€dlich machen.

 

 

 

 

05. "Winnetou I" von Karl May (1842 - 1912)

Rezension

Inhalt:

Wenn niemand mehr die Wahrheit sagt, musst du alles riskieren, um sie selbst herauszufinden .... Der Leser erfĂ€hrt, wie der Ich-ErzĂ€hler zum berĂŒhmten Westmann Old Shatterhand wird und die Freundschaft des edlen Apatschen Winnetou erringt. Das tragische Schicksal Nscho-tschis verleiht dieser Geschichte jenen Hauch von Schwermut, der ĂŒber dem verzweifelten Todesringen der roten Rasse liegt. -- Die vorliegende ErzĂ€hlung spielt zu Beginn der 60er-Jahre des 19. Jahrhunderts.

 

 

 

 

06. "The Hobbit" von J.R.R. Tolkien (1892 - 1973)

Rezension

Inhalt:

This is the story of how a Baggins had an adventure, and found himself doing and saying things altogether unexpected ... Bilbo Baggins is a hobbit who enjoys a comfortable, unambitious life, rarely travelling further than the pantry of his hobbit-hole in Bag End. But his contentment is disturbed when the wizard, Gandalf, and a company of thirteen dwarves arrive on his doorstep to whisk him away on a journey 'there and back again'. They have a plot to raid the treasure of Smaug the Magnificent, a large and very dangerous dragon ...

 

 

 

 

07. "Spuren im Moor und andere Sherlock Holmes Stories" von Sir Arthur Conan Doyle (1859 - 1930)

Rezension

Inhalt:

Es gibt keinen Klappentext, aber das hier ist eine Geschichtensammlung von verschiedenen Sherlock Holmes Geschichten. Das buch ist auch schon ein wenig Àlter.

 

 

 

 

08. "Oil of Dog" von Ambrose Bierce (1842 - 1914)

Noch nicht gelesen

Inhalt:

A young man works for his father at his dog-oil business whilst simultaneously helping his mother with her work as well. But when his duties for each of his parents overlap one day, the consequences are terrible and tragic.

 

 

 

 

09. "Romeo und Julia" von William Shakespeare (1564 - 1616)

Noch nicht gelesen

Inhalt:

»Romeo und Julia«, das wohl berĂŒhmteste Liebespaar der Welt, ist eine Tragödie von William Shakespeare und erzĂ€hlt von den unglĂŒcklichen UmstĂ€nden einer verbotenen Liebe in der italienischen Stadt Verona. Erstmals erschienen 1597, gehört die LektĂŒre zu den unvergĂ€nglichen Werken der Literaturgeschichte.

 

 

 

 

10. "Anna Karenina" von Leo Tolstoi bzw Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828 - 1910)

Noch nicht gelesen

Inhalt:

Anna Karenina ist neben Effi Briest und Madame Bovary die wohl berĂŒhmteste Ehebrecherin der Weltliteratur. GlĂŒcklos mit einem hohen Beamten verheiratet, verfĂ€llt die bezaubernde, kluge und sanftmĂŒtige Anna dem jungen Offizier Graf Wronski in unwiderstehlicher Liebe. Eine leidenschaftliche AffĂ€re, die sie weder vor ihrem Mann noch vor der Gesellschaft verheimlicht, nimmt ihren Lauf. Anna Karenina ist bereit, dieser Liebe alles zu opfern …

 

 

 

 

 

Fazit:

Hab den TTT gestern total vergessen XD

Aber naja, heute mal schnell nachgeholt. Und wie schon letzte Woche musste ich nur drei BĂŒcher von meiner Leseliste auf Amazon nehmen, da bin ich doch ziemlich ĂŒberrascht. Dachte, das wĂŒrden heute wieder viel mehr sein^^°

 

 

 

 

Quelle:

Selbst geschossen

Amazon

8 Kommentare:

  1. Hey liebe Kira,
    Auch wenn ich in dieser TTT Runde nicht dabei bin, habe ich Von deiner Liste gelesen: "Farm der Tiere", "Krabat" und "Der Hobbit.
    LG Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheena^^

      Ich wÀre auch fast gar nicht dabei gewesen, dabei habe ich es nur vergessen. Aber als am Donnerstag dran gedacht hatte, war ich schon mit was anderem beschÀftigt XD

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Immerhin ein paar von deiner Liste kenne ich :)
    Von Diana Wynne Jones hatte ich "Fauler Zauber" gelesen als sie es neu rausgebracht haben vor 2 Jahren, glaub ich, war das. Das hatte mich aber nicht so ganz ĂŒberzeugen können.
    Animal Farm war auch gut, auch wenn ich mit dem Stil etwas gehadert habe.

    Tolkien ist einfach nur klasse und Krabat mag ich auch sehr.
    Romeo & Julia, das ist schon so lange her und ich hab mich etwas durchkauen mĂŒssen, aber ich fands dann doch echt gut. Das war aber leider das einzige von Shakespeare. Oh Moment, Ein Sommernachtstraum, das hab ich auch noch gelesen!

    Liebste GrĂŒĂŸe, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee^^

      "Fauler Zauber" sagt mir dagegen gar nichts, aber mir hat auch schon das andere Buch von ihr nicht so gefallen, daher denke ich, werde ich das lieber auslassen^^°
      Von Shakespeare habe ich bisher noch nie was gelesen, wenn ich irgendwann dazu komme, das zu lesen, wird es mein erstes Werk von ihm sein.

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  3. von deiner Liste habe ich noch kein Buch gelesen, kenne aber ein paar Titel. Aktuell lese ich mehr Klassiker und wenn du Lust hast, etwas von Tolstoi zu lesen, können wir gerne ein Buddyread machen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thorti :-)

      Ich lese derzeit noch ein paar BĂŒcher fĂŒr die ABC-Challenge, die mir noch fehlen, aber wenn du im Januar noch Interesse hĂ€ttest, dann können wir das gerne machen :-)

      Januar, weil ich wegen so mancher Dezemberplanung nicht weiß, ob und wann ich die fehlenden BĂŒcher im Dezember schaffen werde^^°

      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kira

      Löschen
  4. Antworten
    1. Hast du vielleicht Twitter oder Discord oder Telegram, dass wir uns dann mal dafĂŒr zusammenschreiben können? Kannst es mir auch gerne privat als E-Mail schicken, wenn dir das lieber ist: kiranearchen@yahoo.de
      Können aber auch bei Mail bleiben, da bin ich flexibel :-)

      Löschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira