Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Donnerstag, 8. Juli 2021

Top Ten Thursday #25 [HITZEWELLE]

 

 

 

Link

 

 

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort: HITZEWELLE"

 

 

Das ist mal ne coole Aufgabe XD

 

01. "Harry Potter and the Prisoner of Azkaban" von J.K. Rowling

Rezension

 

Beschreibung: 

For twelve long years, the dreaded fortress of Azkaban held an infamous prisoner named Sirius Black. Convicted of killing thirteen people with a single curse, he was said to be a dedicated follower of the Dark Lord, Voldemort. Now he's escaped. And the Azkaban guards heard Black muttering in his sleep, He's at Hotwarts ... he's at Hogwarts." Is he coming for Harry? Harry Potter isn't safe, not even within the halls of his magical school, surrounded by his friends. Because on top of it all, there may be a traitor in their midst.

 

 

02. "Incarceron" von Catherine Fisher

Rezension

 

Beschreibung:

Es ist ein gewaltiges Gefängnis. Sein Inneres besteht aus gigantischen Metallwäldern, verfallenen Städten und endlosen Welten. An diesem Ort gibt es keine Freundschaft. Es gibt keine Hoffnung, kein Entkommen. Doch der junge Häftling Finn hat eine Verbindung nach Außerhalb, zu Claudia, der Tochter des Gefängnishüters. Sie ist Finns einzige Chance, aus Incarceron zu entkommen, und er wiederum ist Claudias letzte Hoffnung, dem goldenen Käfig ihres eigenen Lebens zu entfliehen. Doch Finns und größter Feind ist Incarceron selbst, das seine Insassen wie ein hungriges Raubtier belauert.

Denn dieses Gefängnis lebt!

 

 

03. "Töchter der Sünde" von Iny Lorentz

Rezension

 

Beschreibung:

Die ehemalige Wanderhure Marie lebt glücklich auf Burg Kibitzstein und könnte ihr Leben genießen.

Ihre Kinder sind erwachsen, die Töchter bereits verheiratet, und nun soll auch ihr Sohn Falko unter die Haube. Doch Falko ist ein Heißsporn und von ungestümen Temperament, und als er sich bei einem Turnier erbitterte Feinde macht, beschließt der Fürstbeschof von Würzburg, ihn eine Zeitlang aus der Gegend zu entfernen. Er schickt ihn mit seiner Nichte Elisabeth nach Rom, wo das Mädchen Vorsteherin in einem vornehmen Nonnenkloster werden soll.

Zwar scheint Falko zunächst der Versuchung widerstehen zu können, die Schöne zu verführen, doch in Rom stürzt er sich in eine Affäre mit der Tochter seines Todfeindes.

Damit gefährdet er die Aufgabe, die dort auf ihn wartet - und die von außerordentlicher politscher Brisanz ist: Er soll den Besuch des deutschen Königs Friedrich III. und seine Kaiserkrönung vorbereiten, und die Widersacher lauern schon ...

 

 

04. "Zeit der Krähen" von George R.R. Martin

Rezension

 

Beschreibung:

Der Krieg der Fünf Könige ist vorbei.

Dieser Krieg hat nicht nur den Starks, den Baratheons, den Lennisters und den Graufreuds, sondern auch den anderen großen und kleinen Häusern einen entsetzlichen Blutzoll abverlangt. Weite Teile von Westeros sind verwüstet, die Ernten vernichtet. Und der Winter naht unbarmherzig. Der Kindkönig Tommen Baratheon auf dem Eisernen Thron ist viel zu jung, um wirklich zu regieren, und seine Mutter, die Regentin Cersei Lennister, ist nach dem Tod ihres Vaters Lord Tywin vor allem damit beschäftigt, ihre Macht zu erhalten und sich gegen zahlreiche Rivalen zu verteidigen. In Dorne verlangen die Sandschlangen, die Töchter von Prinz Oberyn Martell, lautstark Rache für den erschlagenen Prinzen. Und Prinzessin Arianne, Fürst Dorans Tochter, verfolgt eigene gefährliche Pläne. Auf den Eiseninseln brechen nach dem Tod von König Balon Graufreud Nachfolgestreitigkeiten aus, während Brienne, die Jungfrau von Tarth, eine Mission verfolgt, die von Beginn an zum Scheitern verurteilt zu sein scheint. Die Zeit der Krähen bricht an - und ohne eine starke Hand droht dem Reich der Untergang..

 

 

05. "Eisige Fehde - Der weiße Kristall 1" von Florian Clever

Rezension

 

Beschreibung:

Der Söldner Molovin ist eine lebende Waffe. Zum Winteranfang gerät er in der nördlichen Provinz an übernatürliche Kräfte: Ein kriegerischer Herzog will den ›Weißen Kristall‹ an sich reißen, den mächtigsten magischen Stein aller Zeiten. Molovin muss sich entscheiden – Befehle befolgen oder mit allen Regeln brechen und sich gegen seinen herzoglichen Auftraggeber stellen. Das Schicksal des ganzen Nordens steht auf dem Spiel.

 

 

06. "Was würdest du tun?" von Michael Bohmeyer und Claudia Cornelsen

Rezension

 

Beschreibung:

2014 begann Michael Bohmeyer ein Gesellschaftsexperiment: Per Crowdfunding sammelte er 12.000 Euro, die er gleich wieder verloste - ein Jahr lang 1.000 Euro im Monat, bedingungslos. Der Verein "Mein Grundeinkommen" entstand. Inzwischen haben über 250 Menschen ein solches Grundeinkommen gewonnen.

Michael Bohmeyer und Claudia Cornelsen zeigen, wie sich das Leben der Gewinner verändert hat. Das Grundeinkommen entfesselt Kräfte und Fähigkeiten, um den neuen Herausforderungen der Gesellschaft und Arbeitswelt gewachsen zu sein. Ein Bericht aus einem der spannendsten Soziallabore der Welt.

 

 

07. "Ein gutes Omen" von Terry Pratchett und Neil Gaiman

Rezension

 

Beschreibung:

"Es war keine dunkle und stürmische Nacht. Eigentlich sollte es eine dunkle und stürmische Nacht sein, aber auf das Wetter ist eben kein Verlass." Die Geburt des Antichristen steht unter keinem guten Stern. Eigentlich soll der junge Warlock von den finsteren Engeln Erziraphael und Crowley zum gefürchteten Höllenfürsten erzogen werden. Doch statt für die Apokalypse interessiert sich der Junge viel mehr für Baseball, seine Briefmarkensammlung und Kaugummi mit Bananengeschmack. Es stellt sich heraus, dass das Kind im Krankenhaus vertauscht wurde. Nun gilt es, den wahren Antichristen aufzuspüren. Zudem begreifen Erziraphael und Crowley, dass die Erde eigentlich doch gar keine so üble Gegend im Universum ist. Doch der Termin für den Weltuntergang rückt unaufhaltsam näher ...

 

 

08. "Leons Erbe" von Michael Theißen

Noch nicht gelesen

 

Beschreibung:

Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit - nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ...

 

 

09. "Let's Play. Verspieltes Herz" von Jennifer Wolf

Noch nicht gelesen

 

Beschreibung:

**Die wahre Liebe kennt kein Game over…**

Seit der 22-jährigen Helena Sorrento das Herz gebrochen wurde, weiß sie, dass die Liebe kein Spiel ist und dass das Herz ein Organ darstellt, das es ganz besonders zu schützen gilt. Alles, was sie ihren Gefühlen jetzt noch erlaubt, ist das Eintauchen in dramatische Liebesromane und der Nervenkitzel beim Zuschauen von Let’s Playern – Online-Gamern, die einen direkt in ihre Spieler-Welten mitnehmen. Wie Tausende anderer Frauen schwärmt sie dabei vor allem für den charmanten Let’s-Player Aiden, dessen Stimme alles in ihr zum Stillstehen bringt. Zu gerne würde sie wissen, welcher Mann sich hinter den humorvollen und doch stets so tiefsinnigen Kommentaren verbirgt – und warum er sich seinen Fans nie zeigt…

 

 

10. "Erklärs mir, als wäre ich 5" von Petra Cnyrim

Rezension

 

Beschreibung:

Kinder stellen tausend Fragen. Wir Erwachsenen hingegen trauen uns oft nicht mehr, genau nachzufragen. Schließlich müssten wir es ja längst wissen.

Bedauerlicherweise werden viele Themen so kompliziert erklärt, dass den meisten von uns schon nach kurzer Beschäftigung damit die Lust am Wissen vergeht. Doch es geht auch anders!

Dieses Buch ist für alle die wissensdurstigen Menschen geschrieben worden, die sich nicht damit abfinden wollen, etwas nicht zu verstehen. Grundlegende und außergewöhnliche Fragen werden hier auf möglichst einfache Art und Weise erklärt - sodass wirklich jeder es versteht.

 

 

 

Fazit:

Ich bin ganz ehrlich, ich dachte, von all den Buchstaben würden es mir das "Z" und das "W" am schwersten machen, doch da hatte ich mich geirrt. Ausgerechnet die zwei "L" haben mir fast das Genick gebrochen, denn weder in meinem Blog, noch in meinen kleinen SUB-Stapeln oder in meinem großen SUB-Turm befand sich ein Buch, dessen Titel mit "L" anfängt. Dafür hatte ich aber viele Bücher mit Artikeln, sprich "Der" und "Die". Schließlich hab ich einen Blick auf meine Wordliste mit Büchern, die ich irgendwann nach dem Abbau meines SUB lesen möchte, nachgesehen und wurde dann doch noch dort fündig. Hätte ich da nichts gefunden, hätte ich einfach gegoogelt. 

5 Kommentare:

  1. Guten Morgen Kira,

    ja ich musste auch ganz schön suchen und hab mir danach gedacht, wie doof ich doch bin, dass mir der Titel vorher nicht eingefallen sind :D

    Von deiner Liste hab ich sogar einige BĂŒcher gelesen, Harry Potter, Incarceron, und Leons Erbe. Incarceron war fĂŒr mich ein bisschen hinter seinen Möglichkeiten zurĂŒckgeblieben, weshalb ich die Fortsetzung nicht mehr gelesen habe. Die anderen haben mir gut gefallen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen
    bei L hatte ich keine Probleme, da ich von Cristoph Marzi 5 Titel hatte, die mit L beginnen. Ich hatte eher Schwierigkeiten mit dem E, da ich auf EIN/EINES/EINER verzichten wollte. Da wurde es eng. Das Buch von Catherine Fisher klingt toll, das schaue ich mir mal nÀher an. Eine schöne Auswahl. LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kira,
    ich fand das Thema gar nicht schwer (auch nicht mit den beiden Ls).
    Von deinen BĂŒchern habe ich nur Harry Potter und EISIGE FEHDE gelesen. Beide BĂŒcher haben mir gut gefallen und DER GEFANGENE VON ASKABAN ist meiner Meinung auch der beste HP. Deswegen umso schöner dass du diesen Band gewĂ€hlt hast.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-gvT

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Kira,

    mir hat die Aufgabe Spaß und keine Probleme gemacht. Ich kenne nur Harry Potter und dieser Teil fand ich auch echt gut! Hier im sĂŒdwestlichen Baden-WĂŒrttemberg ist eher Sintflut denn Hitzewelle, wĂ€re interessant zu wissen, ob mir bei diesem Wort die Aufgabe auch leicht gefallen wĂ€re :-)

    Viele GrĂŒĂŸe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Kira,
    ich dachte auch, dass Z und W schwer werden können. Mir hat dann tatsĂ€chlich das I die Sache erschwert. Ich bin meine Regale mehrmals durch gegangen bis ich dann endlich ein Buch gefunden habe. Wahrscheinlich habe ich aber auch das ein oder andere Buch ĂŒbersehen.

    Von deiner Auswahl habe ich schon Harry Potter gelesen.
    Die anderen kenne ich nur vom sehen her.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sarah

    AntwortenLöschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner DatenschutzerklÀrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der DatenschutzerklÀrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira