Beerle Chibi.png

Swinub - Pokemon

Donnerstag, 4. Mai 2023

Top Ten Thursday #87 [Titel mit M?]

 

 

 

Link

 

 

Die Aufgabe f├╝r diese Woche hei├čt:

"Zeige uns 10 B├╝cher, deren Titel mit dem Buchstaben M beginnt"

 

 

01. "Menschenfischer" von Maik Bischoff

Rezension

Inhalt:

An der Spandauer Zitadelle wird eine grausam zugerichtete Leiche gefunden. Ein in die Leiche geritztes Zeichen deutet darauf hin, dass es einen religi├Âsen Hintergrund f├╝r diese Tat gibt. Die Presse gibt dem Killer den Namen “Menschenfischer”. Es folgen nun t├Ąglich weitere Leichen, die stets an auff├Ąlligen Orten abgelegt und auf sehr seltsame Art und Weise pr├Ąsentiert werden. Und sie haben dabei eines gemeinsam: Sie sind Mitglieder im Bauausschuss der Spandauer BVV. Mehr Verbindungen zwischen den Opfern lassen sich zun├Ąchst nicht finden, zu unterschiedlich sind ihre Biografien, zu unterschiedlich ihre Lebensentw├╝rfe. F├╝r Hauptkommissar Peter Mansfeld und sein Ermittlerteam beginnt ein Rennen gegen die Zeit, denn schon morgen k├Ânnte das n├Ąchste Opfer gefunden werden. Als dann einer der Ermittler verschwindet, wird die Jagd nach dem Killer pers├Ânlich …

 

02. "Mordsbraut" von Barbara Edelmann

Rezension

Inhalt:

Sommer im Allg├Ąu: W├Ąhrend der angesagtesten Hochzeit des Jahres wird die Braut ermordet. Sissi Sommer von der Kripo Memmingen beginnt zu ermitteln, doch irgendwie haben alle etwas zu verbergen: der zwielichtige Landarzt und der selbstherrliche Dorf-Casanova, der bankrotte Br├Ąutigam und der schn├╝ffelnde Reporter. Eines allerdings ist Sissi und ihrem Kollegen schnell glockenklar: Die angebliche Idylle stinkt zum Himmel.

 

03. "Milchgeld" von Volker Kl├╝pfel und Michael Kobr

Rezension

Inhalt:

Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allg├Ąuer Heimatort Altusried - j├Ąh verdirbt diese Nachricht sein gem├╝tliches K├Ąsspatzen-Essen: Ein Lebensmittel-Chemiker des ├Ârtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allg├Ąuer Postkartenidylle - und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skandal. 

 

04. "Martin Hais - Generation Z" von Dennis Kronblum

Rezension

Inhalt:

Brutale Morde an Teenagern machen den Stadtbezirk Quarrenberg unsicher. Ein durch eine Horrormaske verh├╝llter Todessch├╝tze hinterl├Ąsst Zettel am Tatort, die mal mit einem antiken Zitat, mal mit einem merkw├╝rdigen Aphorismus beschrieben sind. Die Polizei glaubt, dass es um Drogen geht, doch der autistische Fachlektor und Psychologe Martin Hais hat eine andere Vermutung. Er entdeckt einen alten Manuskriptauszug in seinem Schrankfach, bei dem er aufgrund darin enthaltener Textstellen einen Zusammenhang zu den Tatortbotschaften sieht. W├Ąhrend der ermittelnde Kommissar W├│jcik daran wenig interessiert ist, wird die aufgeweckte, extrovertierte Kioskbesitzerin Ina Ru├şz, eine Zeugin des letzten Mordanschlags, die dem Killer bereits gegen├╝bergestanden hat, auf Martins Theorie aufmerksam. Schlie├člich ├╝berredet sie ihn, mit ihr zusammen auf eigene Faust zu ermitteln, und Martin nimmt eher widerwillig eine gro├če Herausforderung an: die ├ťberwindung tiefsitzender ├ängste, die sich nicht nur auf die Gefahr erstrecken, die von der Jagd auf einen Serienkiller ausgeht, sondern auch auf die enge Zusammenarbeit mit einer attraktiven weiblichen Person.

 

05. "Maybe not tonight" von Alicia Zett

Rezension

Inhalt:

F├╝r den 19-j├Ąhrigen Luke f├╝hlt sich die Zeit als Au-pair in Vancouver wie ein Traum an: Jahrelang hat er sich nur darauf konzentriert, seinen Geschwistern den toten Vater zu ersetzen - jetzt, viele Tausend Kilometer von zu Hause entfernt, scheint pl├Âtzlich alles m├Âglich. Bei einem Theaterprojekt lernt er den Studenten Jackson kennen, der ihm zeigen m├Âchte, wie man das Leben einfach nur in vollen Z├╝gen genie├čt. Doch Luke hat keine Ahnung, wie er mit seiner neuen Freizeit umgehen soll. Und in wenigen Monaten wird er in einem Flugzeug zur├╝ck nach Deutschland sitzen. Es w├Ąre ├Ąu├čerst unklug, sich auf Jackson einzulassen - oder?

 

06. "Matching Night - K├╝sst du den Feind?" von Stefanie Hasse

Rezension

Inhalt:

Ravens und Lions - um die beiden m├Ąchtigen Studentenverbindungen am St. Joseph's College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuri├Âsen Wohnh├Ąuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur tr├Ąumen, schlie├člich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr ├╝berraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, z├Âgert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkw├╝rdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahn nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz ...

 

07. "Mein Schulgeist Hanako" 01 von Aidalro

Rezension

Inhalt:

Sieben geheimnisvolle Legenden ranken sich um die Kamome Akademie. Im alten Schulgeb├Ąude soll es spuken. Und wer auf der M├Ądchentoilette im dritten Stock den Geist der jungen Hanako beschw├Ârt, darf sich etwas w├╝nschen ... Nene Yashiro liebt Geistergeschichten. Und sie ist ungl├╝cklich verliebt. Ein bisschen ├╝bernat├╝rliche Hilfe schadet da sicher nicht! Doch es h├╝te sich, wer alten Legenden nachgeht ... Denn Hanako ist ein Junge. Und auf der Suche nach einer Assistentin.

 

08. "Molly findet eine Freundin" von W. Bruce Cameron

Rezension

Inhalt:

"Molly", sagte das M├Ądchen. Als ich meinen Namen aus ihrem Mund h├Ârte, wedelte ich vergn├╝gt mit dem Schwanz und stellte mich auf die Hinterbeine, bis sie mich hochnahm. Sie hatte warme braune Augen und Sommersprossen im ganzen Gesicht. Ich kuschelte mich in ihre Arme und schaute ihr in die Augen. Und da kam mir ein Gedanke. Ich sollte mich um diess M├Ądchen k├╝mmern. Das war meine Aufgabe, und ich w├╝rde gut auf sie aufpassen. Die kleine Welpendame Molly erobert alle Herzen - und schenkt ihrer besten Freundin bedingungslose Liebe und Hoffnung. W. Bruce Cameron erz├Ąhlt mit viel Charme und Einf├╝hlungsverm├Âgen von einer besonderen Freundschaft, die Berge versetzen kann.

 

09. "Metro 2033" von Dmitry Glukhovsky

Rezension

Inhalt:

Wir schreiben das Jahr 2033. Vor f├╝nfundzwanzig Jahren hat ein Krieg weite Teile der Welt verw├╝stet. Nur in den gigantischen U-Bahn-Netzen der St├Ądte konnten die Menschen ├╝berleben. Dort unten, in der Tiefe, haben sie eine neue, einzigartige Zivilisation errichtet. Eine Zivilisation jedoch, deren Existenz bedroht ist. Artjom, ein junger Mann Anfang zwanzig, lebt seiner Kindheit im Untergrund der Moskauer Metro. Ein beh├╝tetes Leben an der Seite seines Gro├čvaters. Doch obwohl Artjom wei├č, dass in den Tunneln t├Âdliche Gefahren lauern, zieht es ihn unaufhaltsam in die Ferne. Und so z├Âgert er nicht lange, als sich ihm die Gelegenheit bietet, seine Heimatstation zu verlassen. Es ist der Beginn einer phantastischen Reise durch das weit verzweigte Netz der Moskauer Metro - eine Reise, die ├╝ber das Schicksal der gesamten Menschheit entscheidet.

 

10. "Mein Blinddarm blieb in Bombay" von diversen Autoren

Rezension

Inhalt:

Von wegen "Klinik unter Palmen": Die beliebtesten Reiseautoren erz├Ąhlen ihre besten Krankengeschichten von unterwegs. Vom Zehenjaulen auf der B 249 ├╝ber akute Seekrankheit beim Captain's Dinner auf dem Atlantik bis zum Schlangenbiss im brasilianischen Regenwald. Das Trostbuch f├╝r alle Daheimgebliebenen und eine irrsinnig witzige Fundgrube f├╝r den unerschrockenen Weltreisenden. Mit Beitr├Ągen von: Axel Hacke, R├╝diger Nehberg, Andreas Altmann, Steffen M├Âller, Helge Timmerberg, Ilija Trojanow, Wolfgang B├╝scher, Ted Simon, Michael Obert, Iris Bahr, Stephen Clarke, Carol Kloeppel, Peter Ustinov, Herbert Feuerstein u.a.

 

 

Fazit:

Ich bin ganz ehrlich, ich h├Ątte nicht gedacht, dass ich in meinem Blog zehn B├╝cher finden w├╝rde, deren Titel mit "M" anfangen w├╝rden. Eigentlich h├Ątte ich sogar noch einen mehr gehabt, aber das w├Ąre nur der zweite Band der "Matching Night"-Reihe gewesen und beide wollte ich jetzt auch nicht unbedingt benutzen. Nur im Notfall, falls ich nicht f├╝ndig geworden w├Ąre. Also nicht f├╝ndig genug. Dennoch, ich war es und das freut mich. Ich hatte mich schon darauf eingestellt, wieder auf meine Listen auf Lovelybooks oder Amazon zur├╝ckgreifen zu m├╝ssen. Aber das musste ich dieses Mal nicht. Sch├Ân^^

 

Quelle:

Selbst geschossen

Amazon

16 Kommentare:

  1. Hallo Kira,
    ich fand M keinen schweren Buchstaben, auch wenn es schwer f├Ąllt nicht nur B├╝cher mit MORD zu w├Ąhlen ... wenn man viele Krimis liest passiert das.
    Von deinen B├╝chern kenne ich nur MARTIN HAIS, das war eine kleine ├ťberraschung f├╝r mich, aber ich habe es nicht auf dem Schirm gehabt (oder schon 2023 erw├Ąhnt).
    Liebe Gr├╝├če
    Martin
    Mein TTT: https://bit.ly/3VvGHQp

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Martin^^

      Das kann ich mir vorstellen, Mord ist da auch sehr beliebt, wenn es um die Wahl des Titels geht XD
      Martin Hais bzw das Buch ist auch irgendwie bekannter, als ich es gedacht h├Ątte. Mich ├╝berrascht es auch immer, in wie vielen Blogs ich das Buch wiederfinde!

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  2. Hallo Kira,
    ich kenne kein Buch aus deiner Liste. Aber "Mein Blinddarm blieb in Bombay" finde ich interessant. Ist schon ein genialer Titel.
    LG P.

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Petra^^

      Den Titel fand ich damals auch witzig, waren auch viele interessante Geschichten drin. Ist aber schon l├Ąnger her, dass ich ihn gelesen habe.

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  3. Sch├Ânen guten Morgen!

    Bei dir entdecke ich immer so au├čergew├Âhnliche B├╝cher! Die sagen mir erstmal alle nichts - bis auf die Krimireihe von Kluftinger nat├╝rlich :D Von der hat wohl jeder zumindest schonmal geh├Ârt, aber ich hab noch keinen Band gelesen...
    Der Buchstabe M war dieses Mal f├╝r alle recht einfach hab ich den Eindruck. Den gibt es wohl sehr oft :)

    Liebste Gr├╝├če und ein sch├Ânes Wochenende!
    Aleshanee

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee :-)

      Das freut mich zu lesen^^
      B├╝cher mit lustigen Themen oder Titeln ziehen mich aber auch immer wieder an, muss ich sagen. Da werde ich erst recht neugierig darauf, wie die dann wohl so sind.
      Daf├╝r werden wir es dann bei anderen Buchstaben nicht mehr so einfach haben^^°

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  4. Guten Morgen Kira :)

    Ich hatte tats├Ąchlich gen├╝gend Auswahl und musste am Ende ein bisschen umstellen, damit ich nicht die immer gleichen B├╝cher nehme. Vom sehen bzw. dem Namen nach kenne ich die meisten B├╝cher deiner Liste, gelesen habe ich bisher aber noch keins. Spontan w├╝rde ich "Maybe not tonight" als spannend f├╝r mich empfinden.

    Lieben Gru├č
    Andrea
    B├╝cher mit M

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea^^

      Das kenne ich, manchmal muss ich dann auch extra schauen, dass ich nicht immer den gleichen Autor oder das gleiche Buch nehme^^°
      "Maybe not tonight" war echt sch├Ân, das kann ich nur empfehlen :-)

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  5. Guten Morgen, mir ist das Thema ja auch schwer gefallen aber nachdem ich beim durchst├Âbern der Blog gesehen habe, was ich alles an Titel vergessen habe, die ich kenne, habe ich wohl in meinem Leben definitiv zu viel gelesen. Das verschwimmt dann im Hirn :) Von Deiner Auswahl kenne ich nur Metro, das mir aber gut gefallen hat

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Petra^^

      Mir geht es aber auch oft so, ich suche B├╝cher f├╝r ein Thema wie dieses heraus und merke: "Oha, an das kann ich mich gar nicht mehr erinnern". Ist aber auch normal, wenn man so viele B├╝cher liest, dass das dann irgendwann verschwimmt.

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  6. Huhu,
    wir hatten sehr viel M-Auswahl. Dass wir zu zweit sind, ist oft definitiv ein Vorteil :)
    Gelesen habe ich von deinen B├╝chern noch keins. Matching Night interessiert mich allerdings noch, von der Autorin habe ich schon ein paar B├╝cher gelesen, die mir gut gefallen haben.
    Maybe not tonight klingt auch interessant.

    Viele Gr├╝├če
    Anja

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo Anja^^

      Das kann ich mir vorstellen, das ist auch ziemlich cool :-)
      Dann k├Ânnt ihr euch da immer ein wenig aushelfen.
      Die beiden B├╝cher haben mir gut gefallen, kann ich nur empfehlen^^

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  7. Jebu!
    Auch eine interessante Auswahl, die du da hast. Milchgeld kenne ich sogar, und Toilet Hanako-chan, aber da nur Teile vom Anime. Metro steht jetzt schon auf meiner Liste, einfach, weil es mir auf den Listen so oft begegnet ist und mich an Zirkulum erinnert, irgendwie. Menschenfischer klingt auch recht interessant.

    Ich hatte mit "M" auch so meine Probleme, bin dann sehr wild geworden - wie immer - und habe dabei v├Âllig meinen Kindheitsfavoriten vergessen, der auch mit "M" anf├Ąngt *lacht* Aber gut, dann bleibt er f├╝r den Kirschbaum. Meine Liste findest du hier:

    https://schreib-welten.blogspot.com/2023/05/top-ten-thursday-10-bucher-deren-titel.html

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo SaSa^^

      Den Anime kenne ich dagegen nicht, wei├č auch noch gar nicht, ob ich ihn mir ansehen werde^^°
      Oh, B├╝cher von fr├╝her w├Ąren da bestimmt auch genug dabei gewesen, aber die meisten von fr├╝her habe ich auch gar nicht mehr auf dem Schirm, wenn ich ehrlich bin. So in ein paar Wochen fallen mir da bestimmt noch welche ein, da bin ich mir sicher XDD

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen
  8. Huhu Kira,

    ich hab ja vor ein paar Wochen begonnen, dass ich beim TTT meine SuB B├╝cher vorstelle. Da bin ich auch f├╝ndig geworden, doch auf der Liste meiner gelesenen B├╝cher h├Ątte ich sicher 10 gefunden.
    Es freut mich, dass du es geschafft hast. Ich denke, es h├Ątte auch keinen gest├Ârt, wenn du zwei B├╝cher einer Reihe genommen h├Ąttest. ­čśŐ

    Von deinen B├╝chern kenne ich jetzt keins.

    10 Titel, die mit „M“ beginnen | Top Ten Thursday №45

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Hallo RoXXie^^

      Klar, es h├Ątte vermutlich mich am meisten gest├Ârt, aber wenn ich es verhindern kann, dann mache ich das gern^^
      Ansonsten, wenn ich auf meinen Leselisten geschaut h├Ątte, h├Ątte ich bestimmt auch die L├╝cken noch damit f├╝llen k├Ânnen. M ist ein Buchstabe, der bei Titeln sehr oft vorkommt.

      Liebe Gr├╝├če,
      Kira

      L├Âschen

Hallo :-)

Danke, dass du diesen Blogeintrag gelesen hast - ich freue mich schon auf deine Meinung dazu!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umst├Ąnden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ├╝bermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerkl├Ąrung (http://blog.kiranear.moe/p/datenschutzerklarung01.html) und in der Datenschutzerkl├Ąrung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Lg,
Kira